Aktuelle Zeit: 19. Februar 2018, 05:59

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 10:03 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Zitat:
"Hunde über 30cm sind Waffen

Was Schwanzlänge?


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
"Hunde über 30cm sind Waffen


Huh? Ich habe gerade meine Meerschweinchen gemessen, der Eine schafft es auf 30cm.
Ist es nun meldepflichtig und ein Kampfschwein? :D


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Ein Hund - gleich welcher Größe - gibt bestimmt Sicherheit, eben weil Verbrecher dann lieber woanders einbrechen oder rauben. Ein gewisses Risiko, verletzt zu werden besteht halt doch.
Aber jeder kann nicht einen Hund halten. Man muß auch beachten, daß ein solches Tier Betreuung und Zuwendung braucht. Eine Pistole braucht das nicht.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 597
Wohnort: NÖ.
rhodium hat geschrieben:
*rofl*

http://www.russki-mat.net/tdf/tdf.htm

Ruki wwerch! Руки вверх! = Hände hoch!


Und wie spricht man das aus??

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2006, 23:01
Beiträge: 322
Wohnort: Wien
zakrajsek hat geschrieben:
Ein Hund - gleich welcher Größe -



Mhhh, ob das auch für sogenannte Fußhupen gilt???

:lol:

Lg, weana

_________________
IWOE Mitglied Nr. 3611
Glock 17, 21; und ein paar Ordonnanzprügel
Baikal Coach Gun Kal. 12/70


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3939
Wohnort: Gars am Kamp
Kleine Hunde machen oft den größten Krach.
Und den mögen die meisten Eigentumsumverteiler gar nicht.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2006, 23:01
Beiträge: 322
Wohnort: Wien
3030win hat geschrieben:
rhodium hat geschrieben:
*rofl*

http://www.russki-mat.net/tdf/tdf.htm

Ruki wwerch! Руки вверх! = Hände hoch!


Und wie spricht man das aus??


@ 3030win:

Wie rhodium schon geschrieben hat: Ruki werch!

Lg, weana

_________________
IWOE Mitglied Nr. 3611

Glock 17, 21; und ein paar Ordonnanzprügel

Baikal Coach Gun Kal. 12/70


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 597
Wohnort: NÖ.
Fest steht: Verbrecher fürchten Hunde.

Meine (verstorbene) Boxerhündin hätte jeden zerrissen, der sich nachts ins Haus gewagt hätte. Allerdings bedeutet das viel Arbeit, Hundesportverein, mehrfaches wöchentliches Training, Unterordnungsprüfung, Schutzhundeprüfung, an Bewerben teilnehmen . . .
Aber das macht (richtigen) Hunden mächtig Spass! Und sie ging auch bei grossem Gedränge ohne Leine "bei Fuss". Irgendwen anzufallen, einfach so zu beissen, verletzen (ohne Kommando) war streng verboten und fiel ihr nicht ein. Ein erzogener Hund eben der weiss, wer der Rudelführer und Chef ist.
Und das alles OHNE Schläge, nur mit Milka-Näppchen oder Hudestangerl zur Belohnung.

_________________
Mitgliednummer: 5598



Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!

(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Eins noch:

Die dunkelhäutigen Menschen fürchten in der Regel die Hunde ganz besonders. Auch die Hunde mögen sie nicht. Warum das so ist, weiß ich nicht, ist aber so.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 11:39
Beiträge: 412
Wohnort: Bierbaum
das stimmt.

der hund meines kumpels schlägt jedesmal an wenn ein schwarzer vorbei geht.

zu weißen is er ein lämmchen,
aber sobald man mit dem wauzi durch gebiete spaziert wo es warscheinlcih is auf farbige zu treffen is obacht geboten!

interessanterweise ebenso mit türken.


slawische typen hingegen machen ihm nix aus.



man sagt hunden und katzen ja nach das sie das wesen, und die absichten eines menschens "wittern" können.


ich lass das jetzt mal unkomentiert so im raum stehen.

_________________
ALLE WAFFEN ZU VERKAUFEN


-norinco 1911er
-glock 17
-g98 (mit 22er einschub)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 597
Wohnort: NÖ.
zakrajsek hat geschrieben:
Eins noch:

Die dunkelhäutigen Menschen fürchten in der Regel die Hunde ganz besonders. Auch die Hunde mögen sie nicht. Warum das so ist, weiß ich nicht, ist aber so.


Kann auch daran liegen, dass für Moslems ein Hund unrein ist.

_________________
Mitgliednummer: 5598



Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!

(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:02 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Idefix hat geschrieben:
Ich persönlich würde meinen Hund NICHT auf Einbrecher, Eindringlinge, etc.,... loslassen


Gott bewahre-unsere Akira ist ebenfalls ein Familienmitglied!
Den Hund einfach loszulassen wäre auch taktisch unklug- ein Gutteil der Täter ist bewaffnet und was soll der Hund dagegen alleine ausrichten?
Aber Hunde schrecken eindeutig ab (50% der Befragten geben an Häuser mit Hunden zu meiden!) erkennen oft wenns nur ein falscher Alarm ist (bei Mardern, Katzen & Co. auf der Veranda rührt Akira kein Ohrwaschel) und verschaffen mit ihrem feinen Gehör mehr Vorwarnzeit. Mehr braucht man als gut gerüsteter IWÖler ja eigentlich nicht- daher sind auch kleine Hunde gut zum Schutz geeignet.

Und: Hundebesitz macht ungemein Spaß und trägt zum Schutz vor dem gefährlichsten Feind überhaupt bei, der jedes Jahr mehr Leid und Tote verursacht als alle Einbrecher dieser Welt: Herzinfarkt und Schlaganfall.

PS: Ich denke das Verhalten einiger Hunde Nichtösterreichern gegenüber liegt weniger an irgendwelchen Vorahnungen vom "bösen schwarzen Mann" als an deren Geruch, der Folge anderer Ernährung ist.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2006, 23:01
Beiträge: 322
Wohnort: Wien
-=>TmP<=- hat geschrieben:
das stimmt.

der hund meines kumpels schlägt jedesmal an wenn ein schwarzer vorbei geht.

zu weißen is er ein lämmchen,
aber sobald man mit dem wauzi durch gebiete spaziert wo es warscheinlcih is auf farbige zu treffen is obacht geboten!

interessanterweise ebenso mit türken.


slawische typen hingegen machen ihm nix aus.



man sagt hunden und katzen ja nach das sie das wesen, und die absichten eines menschens "wittern" können.


ich lass das jetzt mal unkomentiert so im raum stehen.



dzdzdz...der Hund deines Kumpels wird doch nicht etwa politisch unkorrekt sein???

:mrgreen:

_________________
IWOE Mitglied Nr. 3611

Glock 17, 21; und ein paar Ordonnanzprügel

Baikal Coach Gun Kal. 12/70


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Mit der Religion hat das sicher nichts zu tun, eher mit dem Geruch. In Namibia sind die Schwarzen keine Moslems, sondern protestantisch oder gar nichts, trotzdem führen sich die Hunde unbeschreiblich auf, wenn ein Schwarzer kommt.
Ist auch nicht anerzogen worden, weil ja auf den Farmen Schwarze arbeiten, die wie eine erweiterte Familie angesehen werden.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 11:39
Beiträge: 412
Wohnort: Bierbaum
weana hat geschrieben:
dzdzdz...der Hund deines Kumpels wird doch nicht etwa politisch unkorrekt sein???

:mrgreen:


ja klar,
er sitzt immer im garten und reißt laut bellend die rechte pfote in den himmel *lol*

...aber arisch is er *g*
is ein golden retriever (schreibt man das so?)

_________________
ALLE WAFFEN ZU VERKAUFEN





-norinco 1911er
-glock 17
-g98 (mit 22er einschub)


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de