Aktuelle Zeit: 20. Februar 2018, 03:24

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 11:39
Beiträge: 412
Wohnort: Bierbaum
hm... laut dem orf bericht (so wertvoll wie hunde-aa)
is ja eigentlich nix passiert? oder???

die haben darüber geredet, niemandem ein haar gekrümmt.
klar das man da was gegen machen muss.
aber zwischen planung und tat liegen schon welten.

_________________
ALLE WAFFEN ZU VERKAUFEN


-norinco 1911er
-glock 17
-g98 (mit 22er einschub)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:50 
FSchmidt hat geschrieben:
Ein Wahnsinn, ich dachte so etwas gibt es nur in Holywood:

http://steiermark.orf.at/stories/206223/


Hostel lässt grüssen!

(für alle die diese Filme Hostel 1+2, nicht kennen -> lasst es)
Wer sich sowas ausdenkt => lebenslang Arbeitslager im Ural.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 11:39
Beiträge: 412
Wohnort: Bierbaum
ich steh ja auch auf brutale filme und spiele,
aber wenn man zwischen fiktion und realität nicht mehr differenzieren kann, dann sollte man den onkel doktor besuchen :-/

_________________
ALLE WAFFEN ZU VERKAUFEN





-norinco 1911er
-glock 17
-g98 (mit 22er einschub)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Es ist nichts passiert.
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 15:06 
Offline

Registriert: 9. Januar 2006, 18:27
Beiträge: 201
FSchmidt hat geschrieben:
Stimmt, Vorbereitungshandlungen sind lt Strafgesetz nicht strafbar.


Das ist nicht ganz richtig, bestimmte Vorbereitungshandlungen sind als verbrecherisches Komplott strafbar (§ 277). So auch in diesem Fall (Verabredung zur gemeinsamen Ausführung eines Mordes).

Es besteht also die Hoffnung, daß diese "mutmaßlich Gestörten" ein bißchen Zeit zum Nachdenken bekommen.

Und wenn sie unbedingt das Sterben eines Menschen beobachten wollen (!), können sie sich ja gegenseitig "entsorgen", statt unschuldige Passantinnen oder Kriminalbeamten ermorden zu wollen. Klingt hart, ist aber so.

_________________
Mitgliedsnummer 5219


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Medien und Nachahmer
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 597
Wohnort: NÖ.
christoph schrieb:
Eltern sollten sich aber darüber informieren,


Na ja, Eltern in dieser Zeit??
Ich fürchte, es gibt nur überforderte, alleinerzeihende Mütter!

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 17:04 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
Nota bene: Die Typen sind bereits vorbestraft, wie ich einer anderen Quelle entnommen habe.

Das sind keine ausgeflippten Computerkids (wie es das Klischee so gerne haben möchte) die nach Konsum eines Gewaltmovies wie ferngesteuert eine Bluttat begehen wollen, sondern beinharte Karrierekriminelle, die sich hinaufgearbeitet haben. Jede Wette, Tierquälerei, Raufhandel, Körperverletzung, ... haben die bereits auf dem Kerbholz. Und jede Wette, die hätten längst eingesperrt gehört.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Genau das ist es ja. Wann weden die Medien ENDLICH einsehen, dass man die Schuld nicht Spielen, Filmen, Waffen oder sonstwem geben kann.

Aber für die Gutmenschen sind ja alle gleich und der arme Verbrecher ist auch nur ein Opfer der bösen Gesellschaft die sich nicht um ihn gekümmert hat. :shock:

Die Erziehung machts aus. Das Umfeld aber nicht irgendwelche "virtuellen" Einflüsse, es sei denn derjenige ist schon so vorbelastet, dass das Medium nur noch als Zündfunken dient...

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
FSchmidt hat geschrieben:
Ein Wahnsinn, ich dachte so etwas gibt es nur in Holywood:

http://steiermark.orf.at/stories/206223/


Wirklich krank!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 18:32 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Laut teletext sind sie schon wegen Drogendelikten angefallen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de