Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018, 16:32

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 21:57 
Offline

Registriert: 24. Mai 2014, 20:17
Beiträge: 151
braincap hat geschrieben:
Es hätte also auch so ausgehen können, dass neben den Marder auch die Kuh umfällt.

Oder ein Schwammerlsucher.. Mit einer Kugel schiess ich halt auch nicht wenn ich nicht unmittelbar hinter dem Wildkörper einen ordentlichen Kugelfang habe. Ein Hang irgendwo in weiter Ferne wo man evt. sogar eine Kuh übersieht, ist dafür sicherlich nicht geeignet. Dann nimmt man halt die Kombinierte oder die Flinte beim Ausneuen..


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 18:19 
Offline

Registriert: 7. Juli 2015, 19:28
Beiträge: 32
hari hat geschrieben:
braincap hat geschrieben:
Es hätte also auch so ausgehen können, dass neben den Marder auch die Kuh umfällt.

Oder ein Schwammerlsucher.. Mit einer Kugel schiess ich halt auch nicht wenn ich nicht unmittelbar hinter dem Wildkörper einen ordentlichen Kugelfang habe. Ein Hang irgendwo in weiter Ferne wo man evt. sogar eine Kuh übersieht, ist dafür sicherlich nicht geeignet. Dann nimmt man halt die Kombinierte oder die Flinte beim Ausneuen..

Da bin ich deiner Meinung. Aber aufgrund des Geländes war der Hang nicht in der Ferne sondern unmittelbar dahinter. Eventuell hätte er mit der Flinte (Streuwirkung) die Kuh getroffen. Ich weiß es nicht - und ob die Aussage so stimmt auch nicht. Da müsste man sich vor Ort das Gelände anschauen. Ist auch nicht so wichtig. Mit der Geschichte wollte ich nur aufzeigen, dass es aus der Ferne nicht immer so einfach ist jemanden zu verurteilen.

Wo wir uns wahrscheinlich einig sind: Wir Jäger haben eine große Verantwortung und müssen uns auch dementsprechend Verhalten. Sollte einmal ein Mißgeschick oder "Unfall" passieren, davor ist niemand gefeit, sollte es für einen Jäger Selbstverständlich sein für seinen Fehler gerade zu stehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2015, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
horidoman hat geschrieben:
Frage als Nichtfachmann beim Jagbetrieb.
Was wäre der Jägerin eigentlich passiert, wenn sie den Luchs wirklich "irrtümlich" erschossen, und dieses Versehen selbst sofort gemeldet hätte? (Außer, dass sie den Luchs nicht zum Präparator tragen hätte können)

Entzug der Jagdkarte, gerichtliches Nachspiel, von der Presse in der Luft zerrissen. Im Prinzip also das Gleiche wie vorher.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2015, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Viel Energie geht auf dieses Thema auf. Man könnte statt dessen unzensuriert anschauen und dort einen Brief schreiben


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2015, 12:27 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
@aurum
Immer wieder dankbar für offene Meinungen ist man zB. hier! :twisted:
Den Link kann man nicht oft genug bedienen.

https://ec.europa.eu/transparency/regdoc/?fuseaction=feedback&docId=3085376&language=de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 1. März 2016, 20:08 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1503
http://www.nachrichten.at/oberoesterrei ... 68,2163203

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29. Juni 2016, 15:45 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Nochmals die Luchswilderer:

http://kurier.at/chronik/oberoesterreic ... 07.023.355

Zitat:
... Ein 65-jähriger Jäger wurde am Mittwoch vor dem Landesgericht Steyr wegen des Abschusses eines Luchses aus dem Nationalpark Kalkalpen zu 11.160 Euro Strafe verurteilt. Zudem muss er dem Schutzgebiet 12.101 Euro zahlen. Seine Frau wurde wegen des gleichen Delikts bereits verurteilt
...
Die Staatsanwaltschaft stützte sich auf die Zeugenaussage der Ex-Geliebten des 65-Jährigen, der er von dem Abschuss erzählt und ihr entsprechende Handyfotos gezeigt haben soll. Sie blieb im Prozess bei dieser Behauptung. Er habe ihr auch erklärt, dass er den Sender zerschnitten und zerschlagen habe. Der Angeklagte will nur theoretisch darüber gesprochen haben. Ein weiterer Zeuge berichtete von Gerüchten, dass zudem "jemand aus dem Landesschulrat und ein Politiker" weitere Luchse geschossen haben sollen, das ließ sich aber nicht näher verifizieren. ...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de