Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018, 13:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 58 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Oktober 2012, 19:51
Beiträge: 48
Salzburger Nachrichten vom 18.X.2012, S.11

Zitat:
'Ausgebüxtes Luchsweibchen erschossen
LEOBEN (SN). Im März war Luchsweibchen Hera aus dem Tierpark in Mautern (Bezirk Leoben) ausgebüxt, vergangenes Wochenende wurde es dort tot auf Gleisen der Südbahn gefunden. Nun ist klar: Das Tier wurde erschossen. Bei der pathologischen Untersuchung fand sich ein Projektil, vermutlich aus einem Jagdgewehr. Das teilte der Tierpark mit. Offenbar hatte der Schütze einen Bahnunfall vortäuschen wollen. Die achtjährige Luchsdame war zwar seit Monaten in freier Wildbahn, der Tierpark hatte aber nie den Kotnakt zu ihr verloren. Und gehofft, dass sie nun zur Ranzzeit freiwillig zu ihrem Luchsmännchen zurückkehrt. Die Chefin des Wilparks, Doris Wolkner-Steinberger, hat Anzeige gegen unbekannt erstattet. "Für uns ist das ein großer Verlust, wir hattem im Frühjahr mit Nachwuchs gerechnet." Die Jägerschaft hat eine Prämie zur Klärung ausgesetzt.'


Der Steinadler gerade am verblassen, schon der nächste Querulant der fuer Zeitungsartikel sorgt. (Bitte nicht falsch verstehen, bin selbst frischer Jaeger)
Nun kann man spekulieren; Moeglichkeiten wie es dazu gekommen sein kann gibt es viele, nicht alle ehrbar in der Motivation.
Dazu kommen Hintergruende von mehreren Seiten, den Jaegern, dem Tierpark, der 'allgemeinen' Bevoelkerung - was bleibt ist vermutlich wieder ein Fleck auf der momentan leider ausgesprochen strapazierten Weste (oder Jopperl') der Jaegerschaft.
Bleibt abzuwarten ob ob der Praemie jemand nach vorne tritt, oder welche anderen Schritte Jaegerschaft und Tierpark noch tun werden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. März 2012, 18:55
Beiträge: 545
Wohnort: Walding
Tatsache ist aber das solche Ereignisse uns der Jägerschaft enormen Schaden zuefügt.

_________________
Grüße
Erwin Steyrer-Doc Blei
Nicht nur in der EU gibt es Gurken und
Bananen Bieger denen das Licht der
Glühbirne in ihrer regelwütigen Zentrale fehlt !
http://yukonblog-dr-blei.blogspot.co.at/
You Tube: http://www.youtube.com/user/bleiwin?feature=guide


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Juli 2012, 19:39
Beiträge: 101
Vampyroteuthis hat geschrieben:
Moeglichkeiten wie es dazu gekommen sein kann gibt es viele, nicht alle ehrbar in der Motivation.

Umgekehrt: Welche "ehrbaren Motive" gibt es für das Erschiessen eines Luchses?

_________________
Wenn alle das täten, was sie mich mal können, käme ich nicht mehr zum sitzen!

IWÖ-Mitglied Nr. 2869


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. März 2012, 18:55
Beiträge: 545
Wohnort: Walding
keine !!!

_________________
Grüße
Erwin Steyrer-Doc Blei
Nicht nur in der EU gibt es Gurken und
Bananen Bieger denen das Licht der
Glühbirne in ihrer regelwütigen Zentrale fehlt !
http://yukonblog-dr-blei.blogspot.co.at/
You Tube: http://www.youtube.com/user/bleiwin?feature=guide


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Franz, was du sagst hat durchaus seinen Sinn, aber wenn es kein Jäger war, werden wir das nie erfahren und der Dreck bleibt trotzdem bei den Jägern hängen.

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 16:12 
Offline

Registriert: 6. Juni 2012, 18:24
Beiträge: 26
"Höchste Zeit dieser Pest Einhalt zu gebieten"

So eine Diktion sollte da hin, wo sie hingehört: In den Abfalleimer der Geschichte.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Wer sich intensiv mit der Problematik beschäftigt, wird diese Diktion nicht wirklich kritikwürdig finden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
FSchmidt hat geschrieben:
Das Geschoßkaliber wäre interessant.

Bin gespannt, was in Zusammenhang mit diesem schönen Tier, dem Luchs, noch alles zum Vorschein kommt. Hoffentlich steckt kein Jäger dahinter. Es wäre eine Katastrophe.

Hab irgendwo was vom 7mm gelesen, würde auf 7x64 oder 7rem deuten. Eher kein Wildererkaliber...

*edit, muß dem Gen.Sek. recht geben!*

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3939
Wohnort: Gars am Kamp
gunTi hat geschrieben:
"Höchste Zeit dieser Pest Einhalt zu gebieten"

So eine Diktion sollte da hin, wo sie hingehört: In den Abfalleimer der Geschichte.

Stimmt. Pest ist eine Krankheit, ob man zum Gesindel gehören möchte kann man sich aussuchen.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2012, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. März 2012, 18:55
Beiträge: 545
Wohnort: Walding
Pest hin Pest her eines ist doch klar das wir Jäger sofort bei allem was geschieht die Verantwortung zugeschoben bekommen ohne den oder die Täter zu kennen. Und diese Pauschalverurteilung ohne Kenntniss der Umstände ist es was uns berechtigterweise so wütend macht!

_________________
Grüße
Erwin Steyrer-Doc Blei
Nicht nur in der EU gibt es Gurken und
Bananen Bieger denen das Licht der
Glühbirne in ihrer regelwütigen Zentrale fehlt !
http://yukonblog-dr-blei.blogspot.co.at/
You Tube: http://www.youtube.com/user/bleiwin?feature=guide


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2012, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
FSchmidt hat geschrieben:
Zitat:
So eine Diktion sollte da hin, wo sie hingehört: In den Abfalleimer der Geschichte.


Dann empfelich einmal, diverse Homepages von den militanten Tierschützern anzusehen. Oder ihre Veranstaltungen zu besuchen. Ich bin der Meinung, daß man Waffen- und Jagdgegener mit "ihren eigenen" Waffen schlagen sollte. Eine andere Sprache verstehen sie nämlich nicht.

Ich nehme aber jede Kritik zur Kenntnis. Bin nicht böse darüber.

Kann Ignoranz und Dummheit gelernt werden?

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Oktober 2012, 11:19 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Zitat:
Hab irgendwo was vom 7mm gelesen, würde auf 7x64 oder 7rem deuten. Eher kein Wildererkaliber...

Eine jagdliche Kugel, die in einem derartig kleinen Wildkörper steckenbleibt? Klingt unwahrscheinlich. Könnte eher was kurzes gewesen sein.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2012, 01:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
FSchmidt hat geschrieben:
Ich meine, daß es zu früh ist, hier irgendeine bestimmte Person bzw. Personengruppe zu verurteilen. Es gibt noch keine veröffentlichten Ermittlungsergebnisse. Das Geschoßkaliber wäre interessant.

Hoffentlich steckt kein Jäger dahinter. Es wäre eine Katastrophe.


Naja, ich kenne so ziemlich alle Jäger dieser Gegend, sei es, weil sie Mitglied unserer Schützenrunde sind, oder durch die jagdlichen Bewerbe bei denen wir uns des öfteren über´s Jahr messen.

Und ich trau mich für die meisten die Hand in´s Feuer halten. Gut, ein paar Ausnahmen gibts immer, aber trotzdem denke ich nicht, dass diese Tat die eines Jägers war. ( Und auf´s Kaliber 7mm geb ich an Shaiss - wir alle kennen die genaue und vorzügliche Berichterstattung unserer Qualitätsmedien )

Was ich mir am ehesten vorstellen kann: Mieze ist das freie jagen nicht gewohnt sondern wurde Zeit ihres Lebens gefüttert.
Mieze hat Hunger und kommt in die Nähe eines Bauernhofes - siehe da, läuft dort doch ein ziemlich dämliches Federvieh herum, weitaus leichter zu erjagen als alles andere Viehzeugs bisher.
Na dann, Mieze schlägt zu und hat ein Happi ergattert. Da es leicht ging, macht die Katze dies mehrmals, solange bis der Bauer richtig sauer ist und mit dem KK ( das noch in vielen Höfen am Land heimisch ist ) auf Mieze lauert.
Diese fürchtet den Menschen auch nicht so richtig, da sie ihn ja vom Tierpark her gewohnt ist - und so nimmt das Unheil seinen Lauf.

Nachtrag: warum um alles in der Welt sollte ein Jäger auf die dämliche Idee mit dem Zug kommen - der Spaten wurde doch schon erfunden.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2012, 08:37 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2011, 22:11
Beiträge: 280
Wohnort: Mühlviertel / OÖ
Der Misthaufen aber auch, ansonsten durchaus denkbar dieses Szenario.

_________________
Grüße
Geko

IWÖ Mitglied Nr.: 7138


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2012, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Servus, Geko, ja natürlich, wär die Lösung für den Bauern.
Aber ehrlich, egal ob Jägersmann oder Bürger, Bauer, sonst noch was - derjenige, der dies durchgezogen hat ist doch sowas von dämlich.
Anstatt das er das Vieh verschwinden lässt - schaut wirklich fast so aus wie es vorhin angedeutet wird: dass es mir Absicht plaziert wurde um den Jägern zu schaden.
Aber soviel Skrupellosigkeit :?:

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 58 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de