Aktuelle Zeit: 19. November 2017, 06:55

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 08:52 
Offline

Registriert: 4. Oktober 2014, 23:27
Beiträge: 648
Wohnort: Graz
Waffen sind ja hoch gefährlich, und wo viele waffentragende Menschen zusammenkommen bricht die Hölle los. So der Tenor in den Medien.

Was mich nun interessiert:
Wie viele Unfälle mit Schusswaffen hat es seit 1970 (irgendwo muss man eine Grenze ziehen) in Österreich auf Schießplätzen gegeben bei denen Menschen verletzt oder getötet wurden?
Wie viele Morde passierten auf Schießplätzen in Österreich seit 1970?

_________________
LG Eichhörnchen

---------------------------------------------------------
Stand your ground!
Das Todesdreieck für Legalwaffenbesitzer: §§8, 12 und 13 WaffG
Eine Statistik beantwortet immer nur die an sie gerichteten Fragen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 26. Februar 2017, 15:57 
Offline

Registriert: 16. August 2013, 14:34
Beiträge: 312
Wohnort: Wien
Einer nicht sehr intensiven Google Recherche zufolge, sind in Österreich etwa 3-4 Unfälle im Jahr (ohne Todesfolge) anzunehmen. Doch mehr Unfälle passieren mit Dienstwaffen auf reinen Behördenschießständen von Menschen die als an der Waffe ausgebildet gelten.

Suchbegriff - "Schießstand+ Unfälle +Österreich"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 27. Februar 2017, 09:03 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3462
In 17 Jahren Tätigkeit als Schießtrainer habe ich persönlich folgende Vorfälle erlebt:

1 Unfall mit Personenschaden (Oberschenkeldurchschuss mit Trümmerbruch beim Ziehen), verursacht durch Einsatz eines Holsters, der den Abzugsfinger damit belastet, eine Entriegelung zu betätigen ohne entsprechende vorherige Trockenübung und nach dem Mittagessen am dritten Kurstag.

1 Unfall mit gerade noch keinem Personenschaden (Durchschuss von Jeans & Unterhose plus roter Strich auf der Arschbacke beim Holstern), verursacht durch Nutzung einer reinen Sportwaffe (Sig X Series) mit extrem leichtem Abzug für einen SV-orientierten Kurs.

1 ungewollte Schussabgabe (doppeln), verursacht durch dilettantisches Herumpolieren an der Mechanik einer Glock26

Und dazu noch einige Fälle, wo unsichere Handhabung zu einer ernsten Ermahnung des Teilnehmers bzw. in 1 Fall zum Ausschluss von der Veranstaltung geführt haben.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Juni 2017, 12:54
Beiträge: 5
Kaum zu glauben, was hier zu sehen ist:

https://youtu.be/E9J1mE12m7Q

Wirklich lustig ist das nicht; eher muss man sich an den Kopf greifen ... :shock:

_________________
"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."
(Otto von Bismarck, 1815 - 1895)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 14:33 
Offline

Registriert: 15. Dezember 2010, 23:32
Beiträge: 82
Darum haben viele Idioten den Kopf am Hals, damit es nicht rein regnet!

Auch als Standaufsicht in Stammersdorf frage Ich mich manchmal, wie haben die den Psychotest geschafft?

ABER, Gottseidank, bisher bei den Bewerben keine Unfälle, da Ich, sollte etwas nicht in Ordnung sein, als "Schreihals" bekannt bin!

Gelegentlich gibt es Fehler, die aber, durch UNS (gesamtes Team) erkannt werden (bei "Sicherheit" Pistole verschlossen am Pult liegend, usw.

Sicherheit geht vor!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Unfälle auf Schießplätzen
BeitragVerfasst: 28. Juni 2017, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3289
Wohnort: 1210 Wien
Also, das wäre eine parlamentarische Anfrage an das BMI wert, aber ich kann die Antwort des Hrn. Bundesministers schon vorhersagen: "Darüber führen wir keine Statistik......" Ist aber eigentlich klar, denn es gibt eben keine, aber das wird niemand von den indoktrinierten AWN jemals zugeben.......
grüsse
sousek,718


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de