Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2017, 21:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 10. August 2017, 17:41 
Offline

Registriert: 8. August 2017, 11:47
Beiträge: 6
Mir ist da gerade was eingefallen Eigentlich wollte ich in der letzten Augustwoche den Waffenführerschein und das Gutachten machen und dann die WBK beantragen.

Allerdings... Ich war Zivildiener und bin "erst" seit Februar 2003 damit fertig. Laut Gesetz gelten die 15 Jahre ab Antritt bzw. Bescheid. Ich bin jetzt aber trotzdem etwas verwirrt (auch aufgrund der Beiträge in einem anderen Forum).

Kennst sich jemand mit dieser speziellen Gesetzeslage aus? Angenommen ich habe Glück und die 15 Jahre sind schon vorbei - muss ich da extra noch die Aufhebung beantragen oder verjährt das automatisch?

Danke vorab!

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 10. August 2017, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Läuft automatisch ab, man muß keine Löschung beantragen. Vorher geht es aber auch wenn man die Jagdprüfung macht oder einen Kampfrichterkurs (bei Schützenvereinen fragen)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 10. August 2017, 21:52 
Offline

Registriert: 8. August 2017, 11:47
Beiträge: 6
so - nochmal nachgesehen.
in paragr.5, abs. 5 zdg steht:

(5) Zivildienstpflichtigen, für die nach dem 30. September 2005 eine Feststellung gemäß Abs. 4 getroffen wird, sind der Erwerb und der Besitz von verbotenen Waffen, Kriegsmaterial und genehmigungspflichtigen Schusswaffen sowie das Führen von Schusswaffen für die Dauer von 15 Jahren untersagt. Die Frist beginnt mit Eintritt der Zivildienstpflicht

was ist mit jenen, die die feststellung VOR dem 30.09.2005 hatten? ich bin ja seit 02.2003 mit dem zivildienst fertig.

leider finde ich dazu nichts, wenn ich google oder die forumssuche bemühe ....

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 10. August 2017, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Dezember 2016, 14:18
Beiträge: 32
Wohnort:
Also folgendes gilt:
Die 15 Jahre gelten ab Feststellung der Wehrpflicht bzw. Zivildienst. Das ist bei dir ca. 21 Jahre her (Stellung), da du lt. Vorstellung 39 Jahre alt bist. :!:
Hat nichts damit zu tun wann du den Zivildienst abgeleistet hast!

Den Feststellungsbescheid brauchst du im Normalfall beim Antrag für die WBK. Bekommst bei der Zivildienstagentur in Wien. ( http://www.bmi.gv.at/cms/zivildienst/ ) Einfach ein Mail schicken und um eine Kopie fragen. Hast normal innerhalb von ein paar Tagen.
Dann solltest noch die Bestätigung haben, dass du den Zivildienst ordnungsgemäß abgeleistet hast.

Grüße.
Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 6. September 2017, 14:04 
Offline

Registriert: 8. August 2017, 11:47
Beiträge: 6
Kurzes Update...
Feststellungsbescheid (ZVD) erhalten, Psych.Gutachten positiv.

Wo kann/muss ich (Wien 23) die WBK beantragen bzw. hat jemand Tips für die Rechtfertigung (Selbstverteidigung und Sportschiessen sollten eigentlich reichen, oder?)?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: WBK und ZVD
BeitragVerfasst: 6. September 2017, 14:35 
Offline

Registriert: 7. Juli 2006, 20:02
Beiträge: 42
Selbstverteidigung (Selbstschutz) ist die wichtigste Rechtfertigung. Sportschießen, wenn es wirklich intensiv betrieben wird (Teilnahme an Wettbewerben etc) geht auch. Aber die Sportschützen werden gerne von den Behörden bis aufs Blut sekkiert. Mitgliedsausweis, regelmäßige Teilnahmelisten von Wettbewerben usw. werden gefordert.

Unbedingt um zwei Schußwaffen ansuchen!!! Das Recht dazu steht im Gesetz. Und nicht abwimmeln lassen. Notfalls mit Rechtsanwalt. Hoffentlich IWÖ-rechtsschutzversichert!

Ich habe es erlebt, daß einem Freund von mir die Rechtfertigung "Selbstschutz" im Nachhinein von der BH abgelehnt wurde. Aber nur bis zum von mir geschriebenen Einspruch, danach war nur noch Schweigen im Walde seitens der BH und selbstverständlich durfte mein Freund seine WBK behalten.

Glück auf!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de