Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2017, 21:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 17:27 
Offline

Registriert: 10. Oktober 2017, 15:14
Beiträge: 4
Hallo Leute,

ich bin neu hier und ich habe eine Frage an euch bzw. vl. kann mir jemand weiterhelfen.

Mir wurde auf dem Schießstand meine Glock gestohlen.
Sie war in einem verschlossenen nicht versperrten Pistolenkoffer, der sich aber in einem offenen Gewehrkoffer befand.
Nachdem der Diebstahl bekannt wurde, habe ich Anzeige bei der Polizei gemacht.

Jetzt hat mir die BH geschrieben, dass ich ein unbefristetes Waffenverbot nach § 12 Abs. 1 Waffengesetz, erhalte.

Wie soll ich da jetzt am Besten weiter vorgehen?
* Gleich Berufung einlegen oder
* 5 Jahre warten und dann erneut einen Psychotest ablegen und einen WBK neu beantragen? Wobei da aber auch nicht sicher ist, dass ich dann wieder einen erhalte.

Danke!
Fred


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 18:04 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 508
Auf jeden Fall die Waffen umgehend(!) von einem Büchsenmacher abholen lassen und nicht mehr anfassen, denn mit einem Waffenverbot darf man ja diese nicht mehr anfassen. Keinesfalls diese selbst an die BH selbst abliefern sonst macht man sich 1. strafbar und 2. es droht entschädigungslose Enteignung!
Danach sollte man sich auf jeden Fall von einem Anwalt - spezialisiert auf Waffenrecht über weitere Schritte beraten lassen.
mfG


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 18:08 
Offline

Registriert: 10. Oktober 2017, 15:14
Beiträge: 4
Lateiner hat geschrieben:
Auf jeden Fall die Waffen umgehend(!) von einem Büchsenmacher abholen lassen, denn mit einem Waffenverbot darf man diese nicht mehr anfassen. Keinesfalls diese selbst an die BH selbst abliefern sonst macht man sich strafbar bzw. es droht entschädigungslose Enteignung!
Danach sollte man sich auf jeden Fall von einem Anwalt - spezialisiert auf Waffenrecht über weitere Schritte beraten lassen.
mfG


Danke für die Antwort, meine ganzen anderen Waffen hat meine Freundin schon auf sich umschreiben lassen, als wir die Anzeige bei der Polizei gemacht haben (Tipp von der Polizei) und sind somit gesichert.

Das mit den Anwalt ist ein guter Rat, nur leider bekomme ich da keinen Termin mehr, bevor die 14tägige Einspruchsfrist abgelaufen ist.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 18:11 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 508
Versuche Dr. Raul Wagner, oder Anwälte der IWÖ. NSVÖ ginge auch noch. Musst du selbst entscheiden wer dir zusagt. Natürlich wird man überall Geld einsetzen müssen und es ist nicht gesagt dass man dann auch gewinnt, aber man kann es zumindest versuchen. Mag Werbik könnte eventuell auch noch weiterhelfen. weiß ich aber nicht genau. Einfach anrufen. Andere kenne ich leider nicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8642
Wohnort: Vorarlberg
Der Stand ist nicht Videoüberwacht? Gab es andere Schützen/Besucher am Stand? Wenn ich deinen Text richtig interpretiere hat du nicht gleich Anzeige erstattet sondern zuerst Absicherungsmassnahmen (Waffen auf Freundin) getroffen?!?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 17:06 
Offline

Registriert: 10. Oktober 2017, 15:14
Beiträge: 4
rhodium hat geschrieben:
Der Stand ist nicht Videoüberwacht? Gab es andere Schützen/Besucher am Stand? Wenn ich deinen Text richtig interpretiere hat du nicht gleich Anzeige erstattet sondern zuerst Absicherungsmassnahmen (Waffen auf Freundin) getroffen?!?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk



Hallo,
nein der Stand ist leider nicht Videoüberwacht, nur der Pistolenstand wäre Videoüberwacht.

Ja, es waren ziemlich viele Leute an diesem Tag am Stand, soweit ich mitbekommen habe, sogar einige Besucher.

Ja, die Anzeige wurde erst nach den Absicherungsmaßnahmen getroffen, wie von einer befreundeten Polizistin empfohlen.

LG
Fred


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 19:46 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 508
Funkzellendaten und DNA am Koffer müssten eigentlich vorhanden sein. Schon was passiert in diese Richtung?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8642
Wohnort: Vorarlberg
DNA? ... eine Glock kostet keine 600 € ... das ist ja nicht gerade ein Kunstwerk von großer Bedeutung, dessen Wiederbeschaffung ein Fall für die Krone ist ;-)

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«



Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 22:57 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 508
rhodium hat geschrieben:
;-)

Sehe ich nicht so.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2017, 23:20 
Offline

Registriert: 10. Oktober 2017, 15:14
Beiträge: 4
Nein der Koffer wurde nicht untersucht.
Mir geht es nicht so sehr um das Geld. Mir ist nur wichtig das durch meine Waffe keiner zuschaden kommt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. Oktober 2017, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 693
Ein Waffenverbot entspricht im Falle eines Diebstahls allenfalls nur ganz ausnahmsweise der Judikatur der Gerichte. "Normal" ist eigentlich die Entziehung der WBK. Aber auch das kann - unter Umständen - zu vermeiden sein.

Für IWÖ-Mitglieder gibts gratis Rechtsauskunft und handelt es sich auch um ein versichertes Verfahren (Rechtsschutz). Wenn man kein Mitglied ist, muß das Verfahren natürlich bezahlt werden (kurze gratis Rechtsauskunft gibts aber sicher trotzdem), wobei ich niemand empfehlen kann, ein derartiges Verfahren alleine durchzustehen.

_________________
Andreas Rippel


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de