Aktuelle Zeit: 22. Februar 2018, 16:25

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 18:16 
Offline

Registriert: 4. November 2010, 14:12
Beiträge: 4
Hallo

Bin neu hier im Forum bin 25 lebe in OÖ.
Habe schon viel von den gut verständlich aufgearbeiteten Informationen zum Waffenrecht auf iwö.at profitieren können.

Habe vor kurzem um eine WBK angesucht nun habe ich 2 Fragen

1. Ich wollte vor 2 Jahren ein Pychologisches Gutachten gemacht aber die WBK erst jetzt beantragt.
Die BH hat mir geschrieben das die Gültigkeit nach 6 Monaten abläuft analog dem Waffenführerschein.
Verliert ein Pychologisches Gutachten wirklich seine Gültigkeit?

2. Zweifelt die BH meine Verlässichkeit an, da ich vor 2 Monaten ein Fahrzeug im akloholisiertem Zustand gelenkt habe.
(0,52promille, nicht Rechtkräftig da ich Einspruch eingelegt habe)
Die Behörde meint ich soll das dem Arzt beim Pychotest mitteilen.
Ist das rechtlich so Vorgesehen? Reichen 0,52pro um die Verlässlichkeit zu verlieren, wann verjährt so was?

Der Antrag ist aber nicht abgelehnt worden es wird eben ein neues Gutachten verlangt.

hoffe ihr könnt mir weiter helfen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3334
Wohnort: 1210 Wien
Also, erstmals willkommen im Forum!!
Zu Deinen Fragen kann ich nur aus dem WaffG. zitieren: §8 Verläßlichkeit unter Punkt 7 steht da unter Anderem: Antragsteller die nicht Inhaber einer Jagdkarte sind, haben ein Gutachten darüber beizubringen. ob sie dazu neigen, insbesondere unter psychischer Belastung mit Waffen unvorsichtig umzugehen oder sie leichtfertig zu verwenden. Der Bundesminister für Inneres hat durch Verordnung geeignete Personen oder Einrichtungen zu bezeichnen, die in der Lage sind, solche Gutachten dem jeweiligen Stand der Wissenschaft entsprechend zu erstellen....Ende der Durchsage.
Zu Deiner zweiten Frage §8 Punkt 5:"Weiters gilt ein Mensch als nicht verläßlich, der ÖFTER als zweimal wegen einer im Zustand der Trunkenheit begangenen schwerwiegenden Verwaltungsübertretung bestraft worden ist, sofern keine dieser Bestrafungen getilgt ist.
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 18:57 
Offline

Registriert: 4. November 2010, 14:12
Beiträge: 4
Das ging ja schnell Danke erstmal. :D

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich einfach einen neues Gutachten bringen soll um schnell und ohne Probleme mit der BH eine
WBK zu bekommen. Die 180Euro täten weh währen aber irgendwie verkraftbar.

Oder sollte ich den Sachbearbeiter die Rechtslage erleutern und wenn das nichts wird mit einem Rechtsanwalt dagegen vorgehen? Was mir warscheinlich eine sehr lange Bearbeitungsdauer bringen würde.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3334
Wohnort: 1210 Wien
Da bin ich mir auch nicht ganz sicher, wie lange so ein Gutachten gültig ist bzw. wie lange das die Behörde zu akzeptieren hat. Schlage vor Du rufst morgen im Büro den Mag. WEYRER an, der kann Dir die Frage wahrscheinlich besser beantworten. Glaub auch, daß die 180.-€ weh tun das sind ja immerhin fast 2500.-ATS. (in richtigem Geld).
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 19:29 
Offline

Registriert: 4. November 2010, 14:12
Beiträge: 4
Im IWÖ Büro?

Bin zurzeit noch nicht Mitglied habe mich aber schon angemeldet.

Grüsse
Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 16. November 2010, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3939
Wohnort: Gars am Kamp
Sehr gut - willkommen bei der IWÖ und im Forum!

Und ja - den Mag. Weyrer erreichst Du im IWÖ-Büro zu den Bürozeiten.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 01:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Ein psychologisches Gutachten ist immer eine Momentaufnahme; schließlich kann niemand dafür garantieren was du in 20 Jahren machen wirst.

Dennoch hat es m.W. keine gesetzliche "maximale Gültigkeitsdauer". Auch ein erneutes psychologisches Gutachten wäre nur eine Momentaufnahme.

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Tatsächlich gibt es keine Bestimmung, die die Gültigkeitsdauer des Gutachtens beschränkt. Streiten würde ich aber nicht deswegen, weil es mit der Argumentation (Momentaufnahme) schwer wird, dagegen recht zu behalten. Aber vielleicht könnte der Psychologe das Gutachten erneuern.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2008, 22:43
Beiträge: 2882
Wohnort: Oberösterreich, Wien
Hallo!

In OÖ würde ich mich an Dr. Prorok in Linz wenden!

Name: Dr. Herwig Prorok
Beruf: Psychologe
Geburtsdatum: 23.01.1953
Zustellanschrift (gewöhnlicher Aufenthalt):
Anschrift :Aubergstraße 8
4040 Linz
Telefon: 0676/55 69 72 3
Fax: 0732/70 04 59
E-Mail: herwig.prorok@linzag.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8656
Wohnort: Vorarlberg
Ablaufen tut nur der Waffenführerschein so wie ich das sehe :-(

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3939
Wohnort: Gars am Kamp
Wenn die BH das Gutachten anerkennt ist es gut.
Wenn nicht hat es aber sicherlich keien Sinn herumzustreiten. Die Behörde sitzt da am längeren Hebel.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 17. November 2010, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3334
Wohnort: 1210 Wien
Also, ein kleiner Beitrag um die Kompetenz des KfV zu illustrieren: Da sagt der "Waffenpsychologe" Rainer Kastner im Interview mit der Tageszeitung KURIER am 06.01.2010: "Denn Pistole und Munition müssen nicht nur getrennt gelagert sein, sondern auch so geheim versperrt, daß nicht einmal der Ehepartner Zugang hat" Ende der Durchsage. Da möge jeder für sich entscheiden was dieser Gentleman für eine Ahnung vom WaffG. hat. Und solche Typen entscheiden dann wer besteht oder durchfällt...........
schönen Abend, trotzdem
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 18. November 2010, 13:49 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
So weit ich mich erinnern kann, steht im betreffenden Erlaß, daß das Gutachten max. 6 Monate alt sein darf. Wie dem auch genau sei, älteres Gutachten wird jedenfalls nicht angenommen.

ceterum censeo: Test keinesfalls im 5. Wiener Gemeindebezirk machen. Da ist irgendwie ungünstiges Wetter. :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 18. November 2010, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8656
Wohnort: Vorarlberg
@sousek

Ich hoffe der Kastner sperrt sich auch vor aufgebrachten Bürgern weg ...

So eine ahnungslose Person in so einer Funktion gibt es nur bei uns ... bestenfalls noch in Südafrika (Stichwort: Duschen gegen HIV, Zitat eines Ministers)

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«



Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Antrag WBK Psychotest
BeitragVerfasst: 21. November 2010, 21:20 
Offline

Registriert: 22. November 2007, 12:43
Beiträge: 2366
GoldenColt hat geschrieben:
Hallo!

In OÖ würde ich mich an Dr. Prorok in Linz wenden!

Name: Dr. Herwig Prorok
Beruf: Psychologe
Geburtsdatum: 23.01.1953
Zustellanschrift (gewöhnlicher Aufenthalt):
Anschrift :Aubergstraße 8
4040 Linz
Telefon: 0676/55 69 72 3
Fax: 0732/70 04 59
E-Mail: herwig.prorok@linzag.net



Sehr gute Idee! Ich und meine Frau haben dort das gutachten erstellen lassen. Sehr freundlich der Dr :D

_________________
--------------------

IWÖ Nr 5888


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de