Aktuelle Zeit: 18. Februar 2018, 20:03

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 79 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Januar 2012, 08:48
Beiträge: 151
Wohnort: Weinviertel
Hallo
naja die Reserveschlüssel sind im Langwaffenschrank und der hat ein elektronisches Zahlenschloss bei mir zb.
Ist aber ein gutes Thema da ich mir auch dauernd neue Schlüsselverstecke einfallen lassen muss
Vielleicht gibt es ja nützliche Tipps von unserern Mitlesern

_________________
Mauser C 96 Colt Mark IV 70 Series
K 98k


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Ein eigener Schlüsselsafe (elektronisch) wäre nicht schlecht. Sollte aber nicht in räumlicher Nähe bei den anderen Safes sein.

Schlüssen können aber nicht extra kontrolliert werden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3334
Wohnort: 1210 Wien
Also, bei mir ist der Res. Schlüssel des LW-Schrankes im KW-Schrank, dieser hat ein elektronisches Zahlenschloss.....
grüsse
sousek
M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 19:51 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 103
Elektronisches Schloss hab ich leider nicht, da ich meinen Schrank selbst gebaut habe. Vielleicht wird das aber noch, da die Türe sich verzogen hat und das Schloss etwas spießt. Somit muss ich nochmal nachbessern.
(Muss mal einen Tischler fragen, wie ich Buchenholz dazu bringe sich nicht zu verziehen.)

Wenn Schlüssel nicht kontrolliert werden, dann hab ich kein Problem. Dann werden diese einfach versteckt.
Ein Schlüsselsafe sollte oder darf nicht nebenbei hängen?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 20:19 
Offline

Registriert: 4. Oktober 2014, 23:27
Beiträge: 648
Wohnort: Graz
Bei elektronischen Schlüsselsafes habe ich bereits bei mehreren Modellen gesehen, dass diese eine ziemliche Sicherheitslücke aufweisen. Es ist nämlich bei einigen möglich, die Ziffern in beliebiger Reihenfolge einzugeben.

Beispiel: Der eigentliche PIN ist 1234. Zum Öffnen des Safes kann man nun 1234 oder 4321 oder 2341 oder 3412 oder... eingeben.

Wie gesagt, das ist mir bei Schlüsselsafes aufgefallen, nicht jedoch bei den elektronischen Schlössern von Waffenschränken.

_________________
LG Eichhörnchen

---------------------------------------------------------
Stand your ground!
Das Todesdreieck für Legalwaffenbesitzer: §§8, 12 und 13 WaffG
Eine Statistik beantwortet immer nur die an sie gerichteten Fragen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. November 2014, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3334
Wohnort: 1210 Wien
Also, das betrifft aber offensichtlich nur Schlüsselsafes, bei meinem KW-Schrank (mit sechsstelligem Code) MUSS man diesen in der richtigen Reihenfolge eingeben, sonst geht gar nichts.....
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 6. November 2014, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
Schlüssen können aber nicht extra kontrolliert werden.

Ist eigentlich noch kein Polizist auf diese Idee gekommen? Ich kann ja den Schlüssel nicht ständig um den Hals tragen also muss er irgendwo liegen. Ein zusätzlicher Schlüsselsafe wäre schon eine heftige Forderung. Möglichst mit Fingerprint, damit man vielleicht im Schlaf, nicht den Code ausplaudern kann und seine Zuverlässigkeit verliert. :wink:

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 6. November 2014, 12:28 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3485
Schlüssel für LW Schrank im KW Tresor (gleich neben dem geladenen Revolver) mit Codeschloss. Ersatzschlüssel in einer versperrten Geldkassette eingeklebt in der Schublade des versperrten Schreibtisches im Büro.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. November 2014, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. März 2006, 16:31
Beiträge: 265
Wohnort: Wien
Wieder einmal zurück zum ursprünglichen Thema "Verwahrungskontrolle.." in Verbindung mit Kat C/D Waffen:

Auch hier ist es von Vorteil, die passende Gesetzesstelle parat zu haben. So man nicht den überprüfenden Beamten eine IWÖ Seite benennen will, kann man getrost auf einen link des BMI zurückgreifen: http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Oeffentlic ... el_11.aspx

Zitat: "...Im Zuge der Prüfung der Verlässlichkeit (§ 25 WaffG) ist von der Behörde jedenfalls eine Überprüfung der sicheren Verwahrung des aktuellen Besitzstandes anzuordnen."

Dies würde alle Schusswaffen umfassen.

ABER:

unter Punkt WEIGERUNG (der Mitwirkung des Überprüften):

Zitat: "...Die Bestimmung betrifft nur die Verwahrung von Waffen, die jemand auf Grund von nach dem Waffengesetz ausgestellten Urkunden besitzen darf (also nicht etwa die nach § 8 Abs 1 Z 2 2. Fall WaffG relevante Verwahrung von meldepflichtigen oder sonstigen Schusswaffen wie Jagdgewehren, die ohne waffenrechtliche Urkunden besessen werden dürfen"

Somit bleibt m.E. eine Verweigerung der zusätzlichen Überprüfung von KatC+D Waffen annlässlich einer Kontrolle der Verwahrung von Kat B Waffen ohne gesetzliche Sanktion.

Gruß, Lion


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. November 2014, 09:24 
Offline

Registriert: 5. Januar 2013, 09:50
Beiträge: 83
Ausgezeichneter Link, danke Lion!
Wird ausgedruckt, am Waffenschrank aufgehängt, und die relevanten Textstellen mit Marker hervorgehoben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. November 2014, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
"aktueller Besitzstand" kann sich nur auf die zu überprüfenden Waffen der Kat A und B beziehen, nicht auf alle Schußwaffen. So muß man das sehen. Ist auch die Rechtsansicht des BMI, die ich mit den Fachbeamten dort besprochen habe.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 07:47 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013, 10:30
Beiträge: 315
Wiederkehrenden Verwahrungskontrolle (5 Jahre) durch die Exekutive :

Überprüfung meiner Kat.B Waffen :

13.Dezember 2004 durch Gendarmeiriebeamte
24.Dezember 2009 durch Polizeibeamte
Dezember 2014 keine Verwahrungskontrolle !

MfG Mitglied 403


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8656
Wohnort: Vorarlberg
Hatten Umzüge bei Euch neue Kontrollen zur Folge?

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 11:57 
Offline

Registriert: 3. Januar 2012, 13:21
Beiträge: 627
weil es gerade so schön dazupasst: heute vormittag wieder einmal vergeblicher kontrollversuch beim vis-a-vis nachbarn war interessant zum zuschauen wie sie versucht haben einen blick aufs grundstück zu erhaschen das recht gut abgeschottet ist ;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 12:23 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013, 10:30
Beiträge: 315
FSchmidt hat geschrieben:
Adi, mach dir nichts draus!
Ich kann mir dazu nur erklären, daß das heruntergefahrene System der reformierten Polizei mit Administration und Bürokratie schon genug Arbeit mit sich selber hat. Was mir meine aktiven Kollegen erzählen, wird es mit der Bürokratie und insbesondere mit der Kontrolle des eigenen Systems, sprich der Beamten im Außendienst von Tag zu Tag schlimmer. Die restliche Zeit, die dann noch verbleibt, muß zum Abzocken der Bürger verwendet werden. Das politische System mit ihren unnötigen Auswüchsen muß ja bezahlt werden.
Abgesehen davon bin ich der Meinung, daß die Waffenkontrollen bei den ehrbaren Bürgern ersatzlos gestrichen werden sollten.

Hallo Franz,
nein,ich mache mir nichts draus.Die wiederkehrenden Kontrollen haben mich nie gestört und deine ehemaligen Berufskollegen
haben sich immer korrekt bei der Überprüfung verhalten.Wahrscheinlich liegt es an der überspannten Bürokratie und die
BH hat die Polizei mit der Kontrolle noch nicht beauftragt.Überprüfungen bei illegalen Waffenbesitzern wären sinnvoller,aber
ohne ersichtlichen Grund geht das leider nicht.Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und ich lasse mich eben überraschen.
MfG Adi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 79 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de