Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018, 16:44

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8 9 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Hatten Umzüge bei Euch neue Kontrollen zur Folge?

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 11:57 
Offline

Registriert: 3. Januar 2012, 13:21
Beiträge: 627
weil es gerade so schön dazupasst: heute vormittag wieder einmal vergeblicher kontrollversuch beim vis-a-vis nachbarn war interessant zum zuschauen wie sie versucht haben einen blick aufs grundstück zu erhaschen das recht gut abgeschottet ist ;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 12:23 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013, 10:30
Beiträge: 315
FSchmidt hat geschrieben:
Adi, mach dir nichts draus!
Ich kann mir dazu nur erklären, daß das heruntergefahrene System der reformierten Polizei mit Administration und Bürokratie schon genug Arbeit mit sich selber hat. Was mir meine aktiven Kollegen erzählen, wird es mit der Bürokratie und insbesondere mit der Kontrolle des eigenen Systems, sprich der Beamten im Außendienst von Tag zu Tag schlimmer. Die restliche Zeit, die dann noch verbleibt, muß zum Abzocken der Bürger verwendet werden. Das politische System mit ihren unnötigen Auswüchsen muß ja bezahlt werden.
Abgesehen davon bin ich der Meinung, daß die Waffenkontrollen bei den ehrbaren Bürgern ersatzlos gestrichen werden sollten.

Hallo Franz,
nein,ich mache mir nichts draus.Die wiederkehrenden Kontrollen haben mich nie gestört und deine ehemaligen Berufskollegen
haben sich immer korrekt bei der Überprüfung verhalten.Wahrscheinlich liegt es an der überspannten Bürokratie und die
BH hat die Polizei mit der Kontrolle noch nicht beauftragt.Überprüfungen bei illegalen Waffenbesitzern wären sinnvoller,aber
ohne ersichtlichen Grund geht das leider nicht.Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und ich lasse mich eben überraschen.
MfG Adi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Januar 2015, 12:58 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013, 10:30
Beiträge: 315
rhodium hat geschrieben:
Hatten Umzüge bei Euch neue Kontrollen zur Folge?

Keine Ahnung - weiß ich nicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Januar 2015, 12:56 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013, 10:30
Beiträge: 315
Heute am o7.01.2015 um 10:00 Uhr Vormittag (hätte bereits 2014 erfolgen sollen) fand bei mir die Verwahrungskontrolle durch 2 Polizeibeamte statt.
Die beide freundlichen Polizisten überprüften den Bestand meiner Kat.B Waffen.Auch meine WBK und meinen Waffenpass musste ich vorzeigen.
Unter der 8 mm Verbundscheibe ist auch mein überlanger Buntline-Revolver Kat.C zu sehen(über 60 cm
Gesamtlänge),so legte ich die Registrierungsbestätigung für diese Langwaffe den beiden Herren vor.Die Kontrolle ist ohne Beanstandung korrekt verlaufen und nach einigen techn.Fragen haben sich die beiden Exekutivbeamten mit Handschlag von mir
verabschiedet.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Januar 2015, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
So soll es sein. Das ist auch in Ordnung.

Fragt sich nur, warum das überhaupt sein muß. Völlig sinnlos.

Mein Vorschlag: Ersatzlos abschaffen!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 7. Januar 2015, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3351
Wohnort: 1210 Wien
Also, der Gen.Sek. hat geschrieben:"Ersatzlos abschaffen....."Das hat schon etwas für sich, ich erinnere mich an die letzte Überprüfung 2014, da kam sogar der Chef-Insp. unserer Inspektion zu uns. Nach der Überprüfung nach §25 entspann sich folgende Diskussion:"Ich meinte diese Überprüfungen seien doch relativ sinnlos, es ist doch sicher bei 90% aller Legalwaffenbesitzer alles in Ordnung" Er antwortete: "Nein, bei ca. 97 % gibt es keine Beanstandungen...." Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2465
Wohnort: Niederösterreich
sousek hat geschrieben:
Also, der Gen.Sek. hat geschrieben:"Ersatzlos abschaffen....."Das hat schon etwas für sich, ich erinnere mich an die letzte Überprüfung 2014, da kam sogar der Chef-Insp. unserer Inspektion zu uns. Nach der Überprüfung nach §25 entspann sich folgende Diskussion:"Ich meinte diese Überprüfungen seien doch relativ sinnlos, es ist doch sicher bei 90% aller Legalwaffenbesitzer alles in Ordnung" Er antwortete: "Nein, bei ca. 97 % gibt es keine Beanstandungen...." Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.
grüsse
sousek, M.Nr. 718


und von den restlichen 3% sind wahrscheinlich 2,9% Lappalien....

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Genau so ist es.

Sinnlos!

Abschaffen, besser heute als morgen! Und dafür Dschihadisten kontrollieren! (aber daraus wird nichts)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 14:35 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 400
Ich hatte heute die Ausgabe 4/2014 der IWÖ Nachrichten im Postkasten...auf Seite 10 ist ein sehr interessanter Artikel über dokumentierte Mißstände passend zum Threadthema zu lesen!
Ebenso findet man zum Thema passend auf Seite 12 (wieder einmal) die übersichtliche Aufstellung "Verhalten bei Waffenüberprüfungen", finde ich sehr hilfreich und sollte in Tresornähe griffbereit aufliegen.
Danke für diese neuerliche IWÖ Initiative...und schade um die wertvolle Dienstzeit die von Beamten für die periodischen Verwahrungskontrollen aufgewendet werden muss!

LbG.
Centershot
M 07919


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 19:58 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Centershot hat geschrieben:
...und schade um die wertvolle Dienstzeit die von Beamten für die periodischen Verwahrungskontrollen aufgewendet werden muss!

LbG.
Centershot
M 07919


Schade ist es vor allem um meine Zeit, die ich aufwenden muss, um
1. diese sinnlose Kontrolle über mich ergehen zu lassen, und
2. einem uniformierten und beamteten Ahnungslosen zu erklären, daß Kat.-C und D-Waffen nicht in die Verwahrungskontrolle fallen!

peter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Danke für das Lob. Unsere Mitglieder wissen, was wir für sie machen. Und wir machen das gerne!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3351
Wohnort: 1210 Wien
Also, Du hast schon recht, aber wenn das Gewaltmonopol zu uns kommt liegt am Tisch (neben Mineralwasser) auch das Büchlein "Das neue österreichische Waffenrecht" von Siegert / Grosinger / Szymanski am Tisch. Da wissen die Beamten zumindest, daß sie sich mit einem halbwegs Kundigen auseinandersetzen werden müssen. Das erspart so manche (sinnlose) Diskussion......
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Januar 2015, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. August 2009, 15:17
Beiträge: 427
Wohnort: Wien
Guten Morgen die Herren,
hatte gestern mein 'erstes Mal', die Beamten kamen zwar zu viert (auf Nachfrage: Polizeischüler), sehr freundlich, keine (mir mitgeteilten) Beanstandungen, keine Nachfrage nach Kat C/D/weiteren Waffen, nur kurzer Blick auf die WBK und die Seriennummern mit der Aufzeichnung verglichen.
Haben sich dann mit einem 'bis in 5 Jahren' verabschiedet.

Einen gültigeren Waffenführerschein muss ich noch nachliefern, hab in zwei Wochen einen Termin. Aber nun zur Frage: der muss ja (in Wien) zum Referat für Waffen- und Vereinsangelegenheiten am Schottenring. Muss ich den persönlich einbringen, oder ists per Brief (eingeschrieben) sinnvoller, immerhin wollen die ja ein Original sehen.

Lg, Roland Kemer

_________________
Taurus PT99AF, Colt 1911 Mark IV 70 Series, Brno Super mod. 571


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Januar 2015, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Kopie genügt. Oder man schickt den per Post eingeschrieben, macht sich selber eine Kopie. Den Waffenführerschein braucht man ja selber nicht, den braucht nur das Amt.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8 9 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de