Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2017, 04:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1041 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 110 11 12 13 1470 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
Ich wollte eigentlich mit diesem Mail nur wissen ob Sie sich auch gegen das Vorhaben sind da man in den Medien nichts von ihnen hört. Immer nur die IWÖ, IWÖ und nochmals IWÖ. Wir sind ja nicht die einzigen die das Thema etwas angeht. Es hat auch nichts mit irgendwelchen Gesetzlichen Anfragen oder ähnlichem zu tun. Das stünde mir auch nicht zu. Es ist ein rein informelles Mail meinerseits gewesen das ich mit Gleichgesinnten teile die der selben Meinung sind. Und dennoch denke ich "ein wenig zu tun ist mehr als garnichts zu tun", als nur zu reden und keine Taten folgen lassen.(Desshalb bin ich ja auch IWÖ Mitglied)Von den Plauderern haben wir genug in unserem Land. Ich bin überzeugt davon wenn jeder seinen kleinen Beitrag leistet, erreichen wir das gewollte Ziel. Und das Problem ist das die wenigsten von der Petition und allen anderen Vorgängen die sich mit diesem Thema beschäftigen nicht wissen. Aus meiner Erfahrung. Ich habe mir zum Ziel gesetzt die Unwissenden die die IWÖ nicht erreichen kann auf unsere Seite zu ziehen und Sie etwas zu sensibilisieren das die Angst und die Verneinung gegen Schußwaffen fallen. Ich war mit einigen schon im Schießkeller und habe sie bekehrt. Nicht das Sie Waffen kaufen sollen, sondern einfach ihre Einstellung zu diesem Thema etwas ändern. Einige sahen es ein, andere nicht, desshalb sage ich immer "beim Richtigen kannst nix falsch machen und beim falschen nix Richtig".

Desshalb habe ich auch die Petition "Rettung des Waffenpasses für Jäger" unterzeichnet. Nicht weil ich Jäger bin sondern weil ich diesem Thema Liberal gegenüber stehe. Ich komme mit manchen Jäger nicht gut aus da Sie auf den meisten Schießständen die Sportschützen diskriminieren wo es nur geht und glauben das Sie das Heilmittel für jeden schießenden sind. Aber der Gesetzestext macht keinen Unterschied zwischen Jäger oder einem anderen der den Bedarf nach einen WP hat. Unterschied ist nur die Bedarfsanforderung. Also nicht falsch verstehen. Habe auch gute Freunde die Jäger sind.
Und mit denen komme ich sehr gut aus..

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Und was sagen die Schützen zu dem Plan, die WBK nach 5 Jahr4en auslaufen zu lassen. Geht sie das auch nichts an?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1038
@ retired
Also bitte nicht in den falschen Hals bekommen. Aber warum ist es für den ÖSB nicht möglich, hier konform des DSB zu agieren, welcher sich klar und deutlich von dieser neuen Gesetzesverschärfung distanziert?
Schließlich geht es um uns alle, egal ob jemand mit einer KK Pistole oder mit einem HA sein Hobby ausübt. Man kann doch nicht so tun, als ob einem das Ganze nichts angeht und dann erwarten, daß alles beim Alten bleibt. Die werden keine Ruhe geben, bis auch die letzte Luftdruckpistole verboten ist. Was wird dann die Reaktion des ÖSB sein?
Ich finde die Anfrage von DavisA05 richtig. Auch wenn im ÖSB keine Bewerbe mit HA geschossen werden (was ich nicht verstehe, aber gut), muß ich doch gerade als Verband für die Rechte aller LWB eintreten.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 02:40
Beiträge: 365
Wohnort: Daham
Mea Culpa, auf den Ösb hatte ich doch glatt vergessen - aber jetzt nicht mehr:



Meine sehr geehrten Damen und Herren!

Wie Ihnen allen sicherlich nicht entgangen sein dürfte plant die Europäische Kommission eine eklatante Verschärfung
des Waffenrechts in der gesamten EU durchzusetzen. Ich nehme an und setzte voraus dass Sie sich über diese
enorme legislative Bedrohung aus Brüssel bereits informiert haben und sich damit vertraut gemacht haben wie dem zu
begegnen ist. Ich will Sie hiermit fragen in welcher Weise der ÖSB tätig geworden ist, welche Maßnahmen gesetzt und
welche Stellungnahmen in dieser Angelegenheit verfasst wurden um die Interessen seiner vielen zigtausend Mitglieder
zu schützen. Immerhin betrifft alleine schon der Plan der EU sämtliche waffenrechtliche Dokumente zukünftig alle 5
Jahre zur Disposition zu stellen an sich schon fast alle Mitglieder, hier ist es doch die Pflicht aller Vereine und Verbände,
und damit auch des ÖSB, entschlossen gegen Beamtenwillkür in Form von erneuten Psychotests, Untersuchungen,
Bedürfnisnachweisen und ähnlichen verwaltungstechnischen Finessen zur Gängelung rechtschaffener Waffenbesitzer
vorzugehen. Die restlichen geplanten Verschärfungen unter dem Deckmantel der "Allgemeinen Sicherheit"sind nicht
einmal ansatzweise dazu geeignet auch nur einen Verbrecher oder Terroristen von seinem blutigen Tun abzuhalten.
Trotzdem werden in leichenschänderischer Weise die Toten von Paris dafür instrumentalisiert die gesamte
-rechtschaffene - Bevölkerung zu entwaffnen und de Facto auch zu enteignen. Das ist rundweg abzulehnen,
der EU-Kommission ist hier Einhalt zu gebieten.
Ich hoffe und, ja, ich fordere dass Sie alle geschlossen hinter uns Mitgliedern stehen und sich, durch unseren Sport
vereint, gegen diesen Wahnsinn engagieren und
verbleibe in Erwartung Ihrer Antwort,

Schützenheil!
xxxxxxx xxxxxxxx

_________________
"LINKS" und "RECHTS" sind die beiden Seiten derselben SOZIALISTISCHEN Medaille,
und die hat innen einen braunen Kern und aussenrum einen fetten grünen Rand.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
zakrajsek hat geschrieben:
Und was sagen die Schützen zu dem Plan, die WBK nach 5 Jahr4en auslaufen zu lassen. Geht sie das auch nichts an?


Davon Rede ich ja. Dieses Thema geht uns alle an. Und da ist es egal ob der ÖSB nichts mit HA am Hut hat. Es ist die Zeit gekommen wo WIR ALLE an eine Strang ziehen sollten für unser Recht.

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
Resistance hat geschrieben:
@ retired
Also bitte nicht in den falschen Hals bekommen. Aber warum ist es für den ÖSB nicht möglich, hier konform des DSB zu agieren, welcher sich klar und deutlich von dieser neuen Gesetzesverschärfung distanziert?
Schließlich geht es um uns alle, egal ob jemand mit einer KK Pistole oder mit einem HA sein Hobby ausübt. Man kann doch nicht so tun, als ob einem das Ganze nichts angeht und dann erwarten, daß alles beim Alten bleibt. Die werden keine Ruhe geben, bis auch die letzte Luftdruckpistole verboten ist. Was wird dann die Reaktion des ÖSB sein?
Ich finde die Anfrage von DavisA05 richtig. Auch wenn im ÖSB keine Bewerbe mit HA geschossen werden (was ich nicht verstehe, aber gut), muß ich doch gerade als Verband für die Rechte aller LWB eintreten.

MfG
Resistance


Genau meine Meinung!!!!

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 12. Dezember 2015, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3300
Wohnort: 1210 Wien
Also, das ist ja sehr lobenswert was der Hr. Dr. Van Staa getan hat, aber warum bitte erfahren wir davon nichts, das wäre doch eine gute Werbung für den ÖSB....
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 16:35 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4772
Ein Merkposten:
Schauplatz Österr. Parlament,
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/BR/ ... ndex.shtml
und hier!
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/BR/ ... ndex.shtml
genauer
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/BR/ ... 73940.html
Zitat:
BUNDESRAT
EINBERUFUNG
des EU-Ausschusses
Mittwoch, 16. Dezember 2015, 10 Uhr im Lokal III
Tagesordnung
[...]
4.) COM COM(2015) 750 final
Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 91/477/EWG des Rates über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen. ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
DavisA05 hat geschrieben:
Ich habe jetzt Initiatiever ergriffen und mal nachgefragt wie Sie zu dem Thema stehen. Kurz und Bündig..... Bin gespannt ob da was kommt!!!

Fragestellung:

Hallo ÖSB Team

Ich habe in den letzten Tagen viel über das geplante Vorhaben der EU gelesen und mache mir Sorgen das das Urteil gegen die Halbautomatischen Waffen die ich als Sportschütze verwende, ausgeht.
Meine Frage ist ob der ÖSB sich für die Sportschützen, Jäger und Sammler einsetzt, so wie es der Deutschen Nachbarverband tut. Wir sitzen ja alle im selben Boot und wollte diesbezüglich eine Anfrage stellen.

MfG


Soeben die Mail vom ÖSB bekommen die ich euch nicht vorenthalten will

Sehr geehrter Herr

ihre Fragen und Anregungen zu dieser Thematik nehmen wir natürlich ernst. Das ÖSB-Präsidium ist sich der problematischen Situation bewusst und versucht natürlich im Sinne unserer Sportschützinnen und Sportschützen auf die entsprechenden Gremien einzuwirken. Sowohl auf Beamten- als auch auf Politischer-Ebene wird versucht, die ÖSB-Interessen bestmöglich zu vertreten.

Sollten Sie nähere Information dazu wünschen, steht Ihnen Generalsekretär Mag. Florian Neururer gerne telefonisch zu Verfügung.

Mit beste Grüßen

Nadien Wurm
Sekretariat

Österreichischer Schützenbund
Stadionstr. 1b
6020 Innsbruck
Österreich

Tel.: +43 (0)512 392220
Fax: +43 (0)512 392220-20
office@schuetzenbund.at
http://www.schuetzenbund.at

 Save a tree….. Don't print this e-mail unless it's really necessary

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Immerhin haben sie das nicht verschlafen. Ob es was nützt, werden wir sehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
zakrajsek hat geschrieben:
Immerhin haben sie das nicht verschlafen. Ob es was nützt, werden wir sehen.


Hoffen wir es. Doch das Sie nur Ihre Interessen Vertreten und nicht die der Allgemeinheit, obwohl wie im selben Boot sitzen, verstehe ich nicht. Das finde ich egoistisch und egozentrisch. Denn irgendwann kommt die Zeit wo der eine den anderen braucht und dieser Zeitpunk wäre jetzt.

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2015, 23:25 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:38
Beiträge: 470
Auf allen Ebenen läuft der Protest, morgen wir auf der Oberland Arms HP von Matthias Hainich ein sehr guter Bericht drinnen sein, wo Statistiken drinnen sind und wie sie mit Zahlen manipulieren

http://www.pulverdampf.com/download/oa_ ... z_mail.pdf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
Manfred hat geschrieben:
Statistiken drinnen sind und wie sie mit Zahlen manipulieren



Informatieves PDF aber Manfred, darum sind Statisiken in meinen Augen nichts anderes als ein Mittel zum Zeck. Mehr nicht. In unserem Fall kann man Statistiken sehr leicht verfälschen indem man Straffälle mit Schusswaffen legalen und illegalen mischt. Und schon erhält man eine gefaikte Statistik. Ganz leicht geht so was.

Nur eines macht mich schtuzig. Das die Damen und Herren in EU Kremium nicht so dumm sein können um des nicht zu verstehen. Oder ist es ein Ablenkungsmanöver um vom wesentlichen abzulenken. Was auch immer das sein mag..... Wer weiß das schon?!?!?!

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. März 2013, 07:25
Beiträge: 292
aurum hat geschrieben:
DavisA05 hat geschrieben:
Informatieves PDF aber Manfred, darum sind Statisiken in meinen Augen nichts anderes als ein Mittel zum Zeck.

Das kann ich so nicht stehen lassen. Statistiken dienen der Information, die manipulierte Statistik ist ein Mittel zum Zweck.


Gehört zwar nicht her aber dennoch. Anschauen Lohnt sich. Der eine oder andere kennt diese vielleicht!!!!
https://www.youtube.com/watch?v=VuO2vQBwDGU

_________________
SV Mistelbach
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EU- Verbot von Halbautomaten?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 09:53 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4772
aurum hat geschrieben:
Die sind nicht so dumm, die wissen was kommt, denn sie haben die unmanipulierten Statistiken. ... Die Gründe dafür sind aber ein anderes Kapitel.


Um die Gründe für diese Kampagnen zu verstehen, muss man ganz an die Anfänge zurück gehen und nicht zuletzt die Biografien der handelnden Personen ansehen.
www.dwj.de/magazin/topthema/details/items/97.html
Da treffen wir vom Opportunismus bis zur ideologischen Selbstbefriedigung auf ziemlich alle Motivationsfaktoren der Politik.
Wir hatten vom koksenden Autoraser und verschlagenen Intriganten bis zum Hardcorideologen schon ziemlich alles.
Korruption ist natürlich auch dabei. Die NGOs der LWB-Gegner schwimmen geradezu in Steuergeld.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1041 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 110 11 12 13 1470 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de