Aktuelle Zeit: 25. April 2018, 04:54

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. März 2017, 13:07 
Offline

Registriert: 15. Februar 2012, 21:37
Beiträge: 98
http://www.nbcnews.com/news/world/thous ... in-n733286

Unsere Medien sind verdächtig ruhig.

_________________
Christoph Weber's WeberSeite
Mitgliedsnummer 7280


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. März 2017, 13:27 
Offline

Registriert: 13. Oktober 2015, 16:38
Beiträge: 38
War Gestern in der Krone zu lesen !

Ohne die Waffenrechtsverschärfung hätte man diese Lager niemals gefunden
es erwischt also doch die Richtigen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. März 2017, 14:43 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3501
Bindabei hat geschrieben:
War Gestern in der Krone zu lesen !

Ohne die Waffenrechtsverschärfung hätte man diese Lager niemals gefunden
es erwischt also doch die Richtigen


Die Abstimmung im EU Parlament hat (noch) zu keiner Änderung im Waffenrecht geführt. Ich kann der Logik nicht folgen. Welche Waffenrechtsverschärfung ist gemeint?

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. März 2017, 15:34 
Offline

Registriert: 13. Oktober 2015, 16:38
Beiträge: 38
Ok Sorry,

war Sarkastisch gemeint

in Brüssel wird über eine neue Richtlinien abgestimmt und Schwuppdiwupp werden riesige illegale Waffenlager ausgehoben.
perfektes Timing eben


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. März 2017, 11:19 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 537
Die Waffen dürften alle nach den früher üblichen spanischen Gesetzen deaktiviert gewesen sein.

In dem knapp 10 minütigen Video der Europol sind bei fast allen representativ hergezeigten Einzelstücken immer wieder gebohrte Läufe von Langwaffen aufgefräste Patronenlager von Pistolen oder aufgefräßte Revolverläufe und Rahmen sowie gebohrte Trommeln oder Schnittmodelle von Langwaffen zu sehen. Bei den meisten Waffenstapeln ist allerdings nichts zu sehen, da nicht zerlegt oder nicht einsehbar.

Weiters ist es kaum denkbar, dass die spanische Armee derart viele Waffen ohne Dokumentation des Verbleibs und der Unbrauchbarmachung an "Waffenhändlerringe" liefert.
Dass manche diese Waffen jetzt keinem gesetzlichen Kriterium einer umfassenden erforderlichen Deaktivierung mehr entsprechen, ist ein anderes Thema.

Die gezeigten verdächtigen Maschinen (Bohrmaschine und Fräse) sind alle zerstörender materialabhebender Natur - sehr verdächtig!

Ob nun jemand solche Gegenstände Gegenstände mit dem Ziel erwirbt, sie weiterzuverkaufen oder diese mit Fachkenntnissen wieder zu aktivieren, ist ein anderes strafrechtlich relevantes Thema, so wie jede Neuherstellung es auch wäre. Das ist in allen Ländern übringens gleich, sogar in Amerika.

https://www.europol.europa.eu/newsroom/ ... w-revealed
https://www.youtube.com/watch?v=UQDSYFmGpl8


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. März 2017, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Zitat:
Weiters ist es kaum denkbar, dass die spanische Armee derart viele Waffen ohne Dokumentation des Verbleibs und der Unbrauchbarmachung an "Waffenhändlerringe" liefert.

In den 1999-2000er Jahren gab es sowas wie eine "Endverbleibserklärung" bezüglich internationalem Waffenhandel mit militärischen Waffen noch nicht!

Das die ~10000 vollautomatischen CETME B, L, LC Gewehre reaktivierte Dekostücke wären sind "postfaktische Fake News"! Einzelstücke vielleicht aber sicher nicht alle ~10000

Das sind alles nach 1999 aus der Spanischen Armee und der Guardia Civil aussortierte und weiterverkaufte schussbereite Vollautomaten!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. März 2017, 13:21 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 537
rubylaser694 hat geschrieben:
Das sind alles nach 1999 aus der Spanischen Armee und der Guardia Civil aussortierte und weiterverkaufte schussbereite Vollautomaten!


Glaube ich kaum.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. März 2017, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Lateiner hat geschrieben:
rubylaser694 hat geschrieben:
Das sind alles nach 1999 aus der Spanischen Armee und der Guardia Civil aussortierte und weiterverkaufte schussbereite Vollautomaten!


Glaube ich kaum.

1999-2000 wurden diese Gewehre großteils ausgeschieden.
Die Armee hat diese sicherlich nicht deaktiviert.

Zitat:
Erst 1999 löste das HK G36 das CETME-Schnellfeuergewehr als Infanterie-Waffe des Militärs in Spanien ab.

https://de.wikipedia.org/wiki/CETME_(Schnellfeuergewehr)

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:27 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3501
Wenn schon im Artikel von "unterschiedlicher Gesetzeslage" gesprochen wird dann kann man mit fast 100% Sicherheit annehmen, dass sowohl der Erwerb im Herkunftsland legal war, als auch das Altmetall aus staatlichen Beständen stammt.

Auch Kriminelle denken wirtschaftlich. Wenn man 90% (oder auch nur 50%) brauchbares Ausgangsmaterial hat und nur geringe Eigenleistung hineinstecken muss, dann ist das wesentlich wirtschaftlicher als 100% Neufertigung.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de