Aktuelle Zeit: 19. April 2018, 13:33

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufbewahrung der Munition !
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 13:26 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 06:01
Beiträge: 12
Hallo an alle !

Ich habe eine Frage an euch !

Man hört von vielen Seiten, das man(n) die Munition im gleichen Safe haben darf, von anderen Seiten heisst es wieder Waffe und Munition muss von einander getrennt sein !

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was darf jetzt sein ?
Oder kann man beides machen ?

Diese Frage wurde sicher schon mal gestellt, aber ehrlich gesagt war mir das zu mühsam das ganze Forum abzusuchen ! :D:D:D:D:D:D

_________________
--------------------------------------------------------
Jage nichts, was du nicht töten kannst !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
in Österreich darf man die Waffe und die Munition gemeinsam verwahren,
die Waffe darf sogar geladen sein, was im Ernstfall auch Sinn macht,
so lange alles sicher vor fremden unberechtigen Zugriff ist

lg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 14:03 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
AMEN
SO is es und nicht anders!!!

Und all die Dumpfbacken die gegenteiliges behaupten sind Schwätzer!!!

Das mit Waffe und Munition getrennt gilt nur beim Transport in einem geschlossenem Behältnis wen man keinen WP hat und somit zum führen von Waffen der Kategorie B berechtigt ist.

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8662
Wohnort: Vorarlberg
Der Irrglauben mit der getrennten Verwahrung stammt aus Deutschland (wo dieser Blödsinn Gesetz ist) und wurde von Kettner und Frankonia in den Katalogen "eingeschleppt".
:shock:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
wenn zu jeder Waffe ein paar Packungen Munition im Schrank sind, ist das ganz ok,

Bild


es macht aber keinen Sinn, wenn der Schrank gerammelt voll mit Waffen und Munition ist und bei einer Überprüfung der Beamte einen Herzanfall bekommt :wink:

dann lieber einen Waffen- und Munitionsschrank ...

Bild Bild

ich würde zB. den Inhalt beider Schränke nicht in einem verstauen ... :roll:


vielleicht sollte man grössere Mengen Munition doch getrennt aufbewahren, was meinen die "Sammler"?

zB wenn man mehr als 5000 Schuss hat, muss man das ohnedies melden und dann sollte man diese noch sicherer verwahren, bekommt vielleicht sogar irgendwelche Auflagen, gilt auch bei mehr als 20 Waffen,
sprich ein ein wirklich guter Waffenschrank, vielleicht mit mehreren sperrbaren Fächern und nicht ein 15Kg-Blechspind mit einem Vorhangschloss

aber wer schon viel Geld für seine Waffen ausgibt, hat hoffentlich auch noch etwas für eine sichere Aufbewahrung übrig :wink:

und wie rhodium schon sagt, diverse Kataloge und Magazine sollte man in rechtlicher Hinsicht etwas hinterfragen, da es in Deutschland anders aussieht, auch der berühmte Waffenschein ist so ein Ding, den gibt es bei uns seit zig Jahren nicht mehr, aber wer sich mit dem Thema auseinandersetzt stösst ohnedies auf WBK und WP :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2007, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
@barrel of a gun
Zitat:
aber wer schon viel Geld für seine Waffen ausgibt, hat hoffentlich auch noch etwas für eine sichere Aufbewahrung übrig


Das sag ich auch immer.

Mir geht nicht nur darum dem Gesetz genüge zu tun, ich fühl mich einfach besser wenn alles sicher verstaut ist.

Die zusätzlichen Euro, die ein (oder auch zwei, je nach Bedarf) ordentlicher und sicherer Waffenschrank kostet, zahlen sich auf jeden Fall aus.

Ich verwahre Waffen und Munition getrennt auf, aus praktischen (und Ordnungs-) Gründen, nicht weils einmal im Kettner Katalog gestanden ist.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 14:29 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
barrel of a gun hat geschrieben:
es macht aber keinen Sinn, wenn der Schrank gerammelt voll mit Waffen und Munition ist und bei einer Überprüfung der Beamte einen Herzanfall bekommt :wink:


Kann bei dir jeder in den Schrank reinschauen? :cry:



barrel of a gun hat geschrieben:
und nicht ein 15Kg-Blechspind mit einem Vorhangschloss :


Was hast du an einem Blechspind auszusetzen (solange er fest mit einer Wand verbunden ist)? Ich bin der Meinung, was beim Bundesheer für ein StG77 reicht, sollte doch auch für ein paar Murmeln ausreichend sein.

Solche Aussagen können im schlimmsten Fall zu solchen Gesetzesauswüchsen wie in Deutschland führen, wo man durch diverse Tresorauflagen immer neue finanzielle Hindernisse gegen die Ausübung dieses schönen Hobbys schafft.

Ich habe meine Munition in einem mit der Wand verschraubten und versperrten Spind gelagert, da es sich aus Platzgründen einfach nicht mehr ausging.

Die Notfall Munition, die ich hoffentlich weiterhin nur auf (:twisted: Mann-)Scheiben delaborieren muss, lagert natürlich aufmagaziniert bzw. im Speedloader im Waffentresor.

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8662
Wohnort: Vorarlberg
Meine Glock lagert auch mit angestecktem gefülltem Magazin (daneben liegen noch 3 volle *rofl* ... man weiss ja nie). Die anderen Waffen sind nicht geladen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Hallo,

darf ich meine Waffen auch durchgeladen, sprich mit einer Patrone im Lauf, lagern? Oder steckt ihr auch nur die Magazine an, ohne durchzuladen?

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
@ Max

naja, ich denke man muss wohl unterscheiden ...

bei einer periodischen Überprüfung muss man ja den Beamten die ordnungsgemässe Verwahrung darlegen,
wenn man mehrere Waffen hat, auch mehrere Kategorien, dazugehörige Munition ... und nur einen Schrank, der dann gerammelt voll ist :roll:

ausserdem sollen ja nur die Kat.B-Waffen kontrolliert werden, die anderen gehen niemanden was an, nur blöd, wenn da der Schrank randvoll ist und man die Polizisten hinweisen muss, dass sie sich nur auf die genehmigungspflichtigen Teile konzentrieren sollen

bei grösseren Mengen von Munition und Waffen (über 20) muss man das ja auch melden und ich denke, auch das werden die Beamten überprüfen wollen, weiss allerdings nicht, wie das in der Praxis aussieht ...

ich denke, ich hab im letzten Runderlass gelesen, dass man da für eine noch sichere Aufbewahrung sorgen soll um die Verlässlichkeit zu gewähren :roll:
auch wenn sonst ein Blechspind reichen sollte, würde ich mir in diesem Falle doch darüber Gedanken machen, ob etwas stabileres nicht sinnvoller wäre

es geht nicht darum um neue Gesetzesauswüchse heraufzubeschwören, sondern sich selbst eine Menge Stress und Probleme zu ersparen,
sei es bei einer Überprüfung und eventuelle Folgen oder gar bei einem Einbruch oder anderen unberechtigten Zugriffsversuchen ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 15:43 
Offline

Registriert: 7. Januar 2006, 13:15
Beiträge: 379
Wohnort: südl. Niederösterreich
Wurde bereits mehrmals von den IWÖ Juristen erläutert, die Beamten haben nicht die Berechtigung in den Schrank reinzuschauen. Wenn du sie aber lässt,....

_________________
Gruß max


Suche .44 Magnum Wechsellauf für Desert Eagle XIX


IWÖ - Mitgliedsnummer 4557


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
barrel of a gun hat geschrieben:
.. sollen ja nur die Kat.B-Waffen kontrolliert werden, die anderen gehen niemanden was an, nur blöd, wenn da der Schrank randvoll ist und man die Polizisten hinweisen muss, dass sie sich nur auf die genehmigungspflichtigen Teile konzentrieren sollen...


Man erspart sich eine Menge Diskussion mit unwissenden Polizisten (Franz verzeih, ich weiss, die meisten Beamten wissen es nicht besser. Nicht ihre Schuld) und schafft dadurch auch ein besseres Klima.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Zitat:
darf ich meine Waffen auch durchgeladen, sprich mit einer Patrone im Lauf, lagern? Oder steckt ihr auch nur die Magazine an, ohne durchzuladen


natürlich darfst Du, hängt von Dir ab, wie Du das für besser erachtest. Das erfordert halt bei der Entnahme für der Transport zum Schießstand (wobei die Waffe entladen sein muss), zum Putzen etc..., nochmals erhöhte Sorgfalt und mehr Handgriffe.
Im Prinzip ist ein geladener Revolver auch nicht "unterladen", sondern "geladen".

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
@ Georg

tja, man muss es sich eben überlegen und selbst abschätzen, wie man die Waffe aufbewahrt, hängt auch vom Waffentyp ab ...

ich denke eine Waffe zur Selbstverteidigung soll im Notfall auch schnell einsatzbereit sein,
aber je weniger "Sicherungen" vorhanden sind bzw. Handgriffe nötig sind bis zur möglichen Schussabgabe, desto sorgfältiger muss der Umgang sein,
was aber im Notfall nicht immer tadellos funktionieren muss ...

man wird nachts wach, weil Einbrecher im Flur/Nebenzimmer Krach machen,
ist noch im Halbschlaf, realisiert dann eine Gefahr und kriegt vielleicht zittrige Hände, stolpert zum Waffenschrank und fummelt am Code/Schlüssel und nimmt ne Waffe in die Hand ...

dann gibt es mehrere Möglichkeiten ...

bei Pistolen und Halbautomaten mit entnehmbaren Magazin kann ich selbiges ja aufmagaziniert daneben liegen haben,
anstecken, durchladen, eventuell noch eine Sicherung und die Waffe ist einsatzbereit, geht relativ schnell und ist sicher

bereits halbgeladen wäre noch schneller und ist auch sicher bei der Entnahme aus dem Schrank

bereits (durch)geladen im Schrank wäre noch schneller, aber gefährlicher,
vorallem wenn es nur mehr den Safety-Trigger und den zittrigen Finger lang gibt

man muss sich eben verinnerlichen wie man die Waffe verwahrt, im Notfall es erst abzuchecken und herumsuchen ist etwas ungünstig,
wenn man die alleinige Herschaft über den Schrank hat, kann man sich ja auf den Waffenzustand verlassen, aber bei mehreren Berechtigten in einem Schrank vielleicht unerläßlich es erst zu prüfen, ist aber im Notfall etwas bremsend, vorallem wenn der Einbrecher schon im Zimmer steht und selbst irgend ein Teil, welches auch immer, in der Hand hält ...

bei Waffen ohne entnehmbaren Magazinen hab ich nicht so viele Möglichkeiten, bei nem Revolver vielleicht einen Speedloader,
aber einen SchrotHA erst füttern müssen ist reichlich spät ...

aber das muss sich jeder selbst überlegen ...
nur unverständlich ist die deutsche Gesetzeslage, die ist im Notfall für den *rsch,
die wollen anscheinend nur Sportschützen haben und keine Leute, die ihr Leben, Hab und Gut schützen wollen :?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2007, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. November 2006, 21:12
Beiträge: 753
Interessante Diskussion..... :lol: :lol: fällt bei mir alles flach denn zuhause siehts so aus... :twisted: :lol: :lol: :lol:

Bild

....is nicht meins aber trotzdem gut :wink:

_________________
DVC


Zuletzt geändert von .50AE am 20. Mai 2007, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de