Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 18:59

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 10:24 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3473
zakrajsek hat geschrieben:
Fragen wir uns, warum wir immer draufzahlen und nach und nach unsere Rechte verlieren. Weil wir nicht stark sind und nicht entschlossen unsere Rechte verteidigen. Tapfer und kompromißlos. Und weil wir immer ohne Mut und Rückgrat nur nachgeben und uns vor jedem Wort fürchten.


In den USA gab es 2015 rund 124 mio Haushalte, davon haben 41% (rund 50 mio) mindestens eine legale Waffe und die NRA hat 5 mio Mitglieder. Macht also (ohne Berücksichtigung von Haushalten mit mehr als 1 Mitglied) eine Mitgliedschaftsrate von rund 10%.

In Österreich gibt es rund 4,8 mio zugelassen PKW, ÖAMTC & ARBÖ haben zusammen rund 2,5 mio Mitglieder (entspricht in etwa 60% der bei der letzten NRW abgegebenen gültigen Stimmen), macht (ohne Berücksichtigung von nicht-Autobesitzern unter den Mitgliedern) also eine Mitgliedschaftsrate von etwa 50%.

Zum Vergleich: Das ÖRK hat 900.000 Mitglieder, der Alpenverein 450.000 und die FFW insgesamt 300.000.

Laut ZWR gibt es rund 240.000 registrierte, legale Waffenbesitzer (es ist davon auszugehen, dass es durch die Einführung des ZWR zu einem massiven Anstieg an vormals legalen Waffenbesitzern gekommen ist, weil diese entweder nicht mit bekommen haben, dass ihre Waffen zu melden sind oder dies in Hinblick auf die inzwischen eingeführte Erbfalls-Enteignung angemeldeter Pumpguns bewusst unterlassen haben), was in etwa der Anzahl an WBK + WP entspricht. Dass alle 110.000 Jäger (Quelle: Zentralstelle der Jagdverbände) auch WBK/WP besitzen ist angesichts der Schwierigkeiten bei der Ausstellung von jagdlichen WP nicht anzunehmen.

Wäre der Waffenbesitz den legalen Waffenbesitzern in Österreich so wichtig, wie denen in den USA, dann müsste die IWÖ 24.000 Einzelmitglieder haben. Wäre es ihnen so wichtig wie Auto fahren, dann müssten es 120.000 sein, was beim aktuellem Mitgliedsbeitrag ein Budget von annähernd 5mio ergeben würde. Damit könnte man öffentlichkeitswirksam auftreten.

Die Autofahrerclubs sind aufgrund der Anzahl der Mitglieder eine politische Kraft. Selbst wenn nur 10% der Mitglieder auf eine Wahlempfehlung hörten, wären das rund 6 Prozentpunkte oder der Unterschied zwischen Platz 1 und Platz 3.

Die NRA hingegen ist aufgrund der demonstrablen Mitgliedereigenschaft "single issue voter" so mächtig, denn es hat sich gezeigt, dass die Mitglieder nicht nur nahezu 100% deren Wahlempfehlung folgen, sondern auch ein erheblicher Anteil an waffenbesitzenden Nichtmitgliedern bzw. Familienangehörigen ebenso.

Solange aber österreichische Waffenbesitzer sich für ihre Rechte nicht interessieren oder sich anderswo besser vertreten wähnen und weiterhin gegen ihre Interessen als Waffenbesitzer wählen, wird sich daran nichts ändern.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Gut analysiert, gut gesagt.

Vielleicht denkt der eine oder der andere darüber nach. Die Leute, die hier schreiben, sind ja ohnehin entweder dabei oder interessiert, daher müßte man die uninteressierten ansprechen. Das kann aber nicht nur der Vorstand machen, denn der macht ohnehin alles, was möglich ist, sonder jeder, der Waffen hat.

Danke Gunter!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 14:04 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 514
Wie wollen Sie Leute werben?

Sie werden nirgendwo mehr eingeladen nach dieser Geschichte! Sie sind bei so gut wie allen Medien und Politikern unten durch. Selbst die FPÖ kann sich so eine publicity nicht leisten. Ich denke es haben sich einige Stimmen diesbezüglich hier gemeldet, die Sie entweder abwürgten (F. Schmidt ist jetzt gegangen)
oder nach wie vor ignorieren. Sogar ein Vizeleutnand hat sich gemeldet. Jeder der Ihnen nun noch nachfolgen soll, kann sich, nachdem Ihr Urteil rechtskräftig wird, gleich selbst mit Einnähen. Denn alles was Rang oder Namen hat wird sich abwenden. Die Iwö hat ihr Gesicht verloren und ihr Ruf ist nun mehr als beschädigt.

Die Schuld dafür tragen Sie Herr Dr allein. Sie haben es beinhart drauf angelegt, nach jenen Gesetzen verurteilt zu werden, die dafür extra geschaffen wurden. Und Loorbeeren sind das keine!

Welchen "Kampf" Sie überhaupt noch führen wollen, wenn Sie sämtliche Politiker beleidigen (und das haben Sie), entzieht sich meiner Kenntnis! Dabei hätten wir gerade jetzt seit langem wieder zwei Minister im Amt, mit denen man vernünftig reden hätte können.

Niemand im Ministerium wird mit Ihnen noch arbeiten wollen, denn wer bei Ihrem Dauerrundumschlag gegen alle mit Ihnen zusammenarbeiten soll, der braucht entweder eine sehr dicke Haut oder Vitamin B oder muss anderwertig sadistisch zynische Veranlagungen haben.
Als Generalsekretär einer Interessensgemeinschaft und somit öffentliches Aushängeschild und Werbefaktor sind Sie erledigt. Und die IWÖ wird es sehr bald auch sein, wenn alles was Sie jetzt tun, "Erklärungen" und Aussitzen sind. Dem Anschein nach haben Sie das aber vor.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 17:12 
Offline

Registriert: 17. September 2014, 18:27
Beiträge: 326
Man kann über den Herrn Dr. Zakrajsek sagen was man will, aber er hat wenigstens den Mut öffentlichkeitswirksam seine Meinung zu verbreiten, wohlwissend sich damit in Gefahr zu begeben. Die Justiz nimmt halt manche Dinge sehr ernst, da fährt man mit überspitzen Äußerungen ganz schlecht, dafür werden bei anderen Dingen ganz gerne beide Augen fest zugedrückt.

Bislang! sehe ich keinen wirklichen Imageschaden für die IWÖ, in Zukunft wäre das natürlich anders, da würden die Medien bei jeder Äußerung die Verurteilung erwähnen, so wie man es rechten Politikern oder deren Familienmitgliedern gerne macht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Wenn es um Politik oder persönliche Animosität geht, kommt es gar nicht darauf an, ob ein Urteil rechtskräftig ist oder noch nicht. Und wenn sich sogar ein Vizeleutnand(t) meldet, ist alles gesagt.

Diese Diskussion wirft ein schönes Licht auf den Zustand unserer Gesellschaft.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 20:05 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Ich denke persönlich, ein Aushängeschild auch dafür da, das es grell leuchtet, Aufmerksamkeit generiert.

Du hast gestern und heute genau einen Augenblick Zeit, interessant genug zu sein, damit die sich mit Dir beschäftigen und nicht mit Gina-Lisa und ihren nassen Träumen oder sich zum Sportteil abwenden.

Hier kann mann dem ZS nichts vorwerfen, Du kannst seine Gschichten ausschicken wem Du willst, die beschäftigen sich damit, die reagieren darauf. Ich habe um meinen Ruf nicht zu beschädigen keine Gina-Lisa-Videos oder Katzenfotos auf den Verteiler geschickt, aber ich habe gesehen, wie gering die Resonanz ist, wenn wer anderes das macht.

Was nun die bedingte HS angeht, wen nimmt man ernst? Die Leut, denen das und schlimmeres wurscht ist, jene, die dann leckts mich, jetzt erst recht sagen oder etwa jene, die sich dreimal bekreuzigen, wenn mal wem im gleichen Verein sowas irgendwann wegen irgendwas passiert ist?
Ich sage doch, es sind erste: Argument: Charly Blecha.
Der Blecha hat so schlimme Sachen gedreht, dagegen ist der ehrenwerte Herr Generalsekretär ein Engel eines Jungscharbuben, der nichtmal mit dem Fahradführerschein ein Cola getrunken und falsch abgebogen ist.
Punkt ist der Charly wird trotz oder wegen seiner Historie von seiner Partie gedeckt und hat Feuer frei. Deswegen ist er effektiv und kann mauern und expandieren. Die kriegst nicht weg, die haben Biss und Härte und Frustrationstolerant.
Vom Feind lernen, heißt doch siegen lernen. Wenn da einer in der Realwirtschaft bei mir aufkreuzt aus einem Laden, wo Leutchen wegen Falschparken gefeuert werden, nimm ich den auch nicht ernst.
Leute die stehen geblieben sind, wo andere schon Konkurs angemeldet haben, nimmt aber jeder Kunde und Lieferant ernst. Die Politik sieht das genauso. Professionalität heißt Dickhäutigkeit, der Elefant ist aus guten Gründen das Symbol der Reps.
Was nun den Herrn Vizeleutnant angeht, es ist ein ehrenhafter Dienstgrad, garantiert.
Gerade deswegen würde ich aber zwischen gestern und heute differenzieren. Damals als mann aktiv in der Armee war, war es anders, da waren keine Schlepper Minister. Da wäre manche heutige Richterin nichtnamal Putzfrau am Gericht geworden und gescheitert. Damals war die dritte Leistungsstufe der HS leistungsnäher als die jetzigen Maturanten. Früher ist eben anderes und früher ist vorbei.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 22:11 
Offline

Registriert: 25. März 2013, 10:20
Beiträge: 113
Da wird jetzt gar nix ausgetreten oder so, sondern in den nächsten Tagen werden ein paar Schillinge auf das Konto von zakrajsek zwecks Unterstützung im Streit mit den Grünen überwiesen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 22:27 
Offline

Registriert: 25. März 2013, 10:20
Beiträge: 113
Ich konnte die Kontodaten nicht finden, bitte daher Herrn Dr. Zakrajsek um diese. Vielleicht möchte noch wer so Solidarität zeigen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 22:44 
Offline

Registriert: 11. Februar 2011, 21:00
Beiträge: 147
@ Lateiner:

Ich frage mich wie können Sie sich im Spiegel betrachten?
Wie kann man als solcher Angsthase leben?
Ich an Ihrer Stelle würde vor Scham versinken.

Mag sein das ich ein hardliner bin.

Aber Ihr, u. das einiger Anderer "Arschgekrieche" geht mir auf die ......(eh scho wissen)..

Verdammt, zeigt endlich mal Rückgrat ihr Weicheier, Warmduscher u. Schattenparker!!

Und noch etwas: Ich kenne Dr.Z. seit 1973 persönlich, u. möchte lieber am Schlachtfeld verrecken, bevor ich einem Kamerad ein Hackel ins Kreuz haue!

Steamy

_________________
Mitglied Nr. 370


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 22:47 
Offline

Registriert: 11. Februar 2011, 21:00
Beiträge: 147
radius hat geschrieben:
Ich konnte die Kontodaten nicht finden, bitte daher Herrn Dr. Zakrajsek um diese. Vielleicht möchte noch wer so Solidarität zeigen.


Ja, ich!

Steamy

_________________
Mitglied Nr. 370


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Januar 2017, 23:53 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2013, 11:53
Beiträge: 118
Steamy hat geschrieben:
@ Lateiner:

Ich frage mich wie können Sie sich im Spiegel betrachten?
Wie kann man als solcher Angsthase leben?
Ich an Ihrer Stelle würde vor Scham versinken.

Mag sein das ich ein hardliner bin.

Aber Ihr, u. das einiger Anderer "Arschgekrieche" geht mir auf die ......(eh scho wissen)..

Verdammt, zeigt endlich mal Rückgrat ihr Weicheier, Warmduscher u. Schattenparker!!

Und noch etwas: Ich kenne Dr.Z. seit 1973 persönlich, u. möchte lieber am Schlachtfeld verrecken, bevor ich einem Kamerad ein Hackel ins Kreuz haue!

Steamy



++1


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Januar 2017, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8649
Wohnort: Vorarlberg
Es ist eine Zumutung, dass man hier über die Konsequenzen einer solchen Verurteilung überhaupt diskutieren muss. Ein (temporärer) Rückzug wäre wohl zu erwarten. Natürlich stimme ich dem GenSek in vielen seiner Meldungen zu ... aber das ist eine andere Baustelle. Ein Interessensvertreter darf nicht so markant gesellschaftspolitische Positionen beziehen, die einem mehr oder minder grossen Teil der von ihm vertretenen Mitglieder widersprechen. Meine Meinung dazu ....

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Januar 2017, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1054
Ich denke, jeder unserer Gegner, der sich diesen Thread durchliest, wird vor Freude an die Decke springen. Speziell jene Herrschaften, welche die Strafanzeige gegen den GenSek eigebracht haben.
Somit wurde ein weiteres Häkchen auf der "to do" Liste abgehakt, um die LWB in Österreich politisch und gesellschaftlich abzudrehen.
Ein weiterer Keil in eine nicht genehme IG hineingetrieben - mission accomplished!
Mehr werde ich zu diesem Thema nicht mehr sagen, denn alles weitere sollte im Vorstand besprochen werden.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Januar 2017, 10:35 
Offline

Registriert: 4. Oktober 2014, 23:27
Beiträge: 648
Wohnort: Graz
Eine Verurteilung nach §283 StGB wegen Islamkritik ist eine der letzten großen Auszeichnungen, die diese Republik zu vergeben hat. Man sollte Kapital daraus schlagen. Ja, wir sind Legalwaffenbesitzer, was rechtstreue in sich trägt. Aber:
Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!

_________________
LG Eichhörnchen

---------------------------------------------------------
Stand your ground!
Das Todesdreieck für Legalwaffenbesitzer: §§8, 12 und 13 WaffG
Eine Statistik beantwortet immer nur die an sie gerichteten Fragen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Januar 2017, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10574
Danke Euch allen!

Wer spenden will: Konto Nr. IBAN AT 86 3200 0000 1201 1888

Das ist die IWÖ KontoNr, bitte Querschüsse dazuschreiben.

PS. Für die vielen Achter kann ich nichts, ist keine Wiederbetätigung (Heute muß man ja aufpassen)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Temudjin und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de