Aktuelle Zeit: 21. Mai 2018, 07:18

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schießstand und SV
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 13:39 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 17:03
Beiträge: 14
Ich würde dir grundsätzlich zu einer .22lr raten bzw. wenn es wirklich etwas anderes sein soll, zu einer .17er.
Die 22WMR hat eigentlich nur Sinn, wenn du sie jagdlich verwenden möchtest; nur für den Schießstand bringt das absolut gar nichts, außer dass es im vergleich zum "Klick" der .22lr halt "KLICK" macht; ist aber auch nicht wesentlich spannender.
Der Hammer ist jedoch der preisliche Unterschied. Im Moment kannst du keine .22WMR unter ca. 15-16 TEUROS /50Schuß bekommen!!! Für meine Munition, die ich bis dato hatte, verlangen die geistesgestörten Typen der Firma RWS nun !!!! 27,50 TEURO / 50 Schuß !!!! Ich habe mir gedacht ich schnalle ab, wie mein Büchser gemeint hat, er hätte gerne 55.- für 100 Schuß. Seit dem steht sie im Schrank und wird maximal jagdlich eingesetzt ;-)) (bzw. denke ich mir: .223! [billiger]).
Die jagdliche Leistung (22wmr) auf Raubwild bis 100m ist sage ich mal unbestritten - Fuchs kein Problem; ebenso die Präzision.
Für den Stand würde ich mir ehrlich gesagt nur mehr .22lr kaufen; ist leider auch mittlerweile schon "teuer" genug. 17er bringt glaube ich für den Stand nicht all zuviel; außerdem kostet ein 50er Packerl ca. 15.-; ist sicher grundsätzlich präziser als .22lr aber ein gutes .22lr Gewehr und passende Munition sollten das auch locker hinkriegen.

Thema SV:
Tja.. das muss jeder selbst wissen; würde im Fall der Fälle auch meiner .22WMR nicht vertrauen; wenn es drauf ankommt kann ich (NOTFALLS) nur das gute alte Schrotgewehr empfehlen bzw. eigentlich nur eine KW. Anderes macht irgendwie in meinen Augen keinen Sinn und ist auch irgendwie verfehlt (insbesondere im Rahmen unserer tollen Gesetzeslage; ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn der Besuch notgedrungen eine .308 oder ähnliches verpasst bekommt...).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
@ UNlustig ... danke für deine ausführliche Antwort ...

aber der Beitrag ist nicht mehr ganz so aktuell, ein gutes Jahr alt,
ein neuer User snipersool hat ihn, wieso auch immer und das bei seinem 1. Posting, aus den Tiefen des Forums ausgegraben :lol:
aber dennoch DANKE

keine Ahnung was ich mit seinem Vorschlag, dem Betäubungsgewehr, machen soll :roll:
naja als Verteidigungsalternative und den Einbrecher schlafen legen, da müsste es aber mehrschüssig sein, sonst könnte es eng werden


lg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juni 2007, 17:30 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:08
Beiträge: 741
@ barrel of a gun & FSchmidt:

Schon mal einen Blick auf die Verpackung von den Gummigeschossen geworfen!
Da steht so was "Lustiges" wie less lethal!
Sic! Weniger tödlich!

Barrel of a gun:

Du hast da einen Waffenwunsch der sich so nicht realisieren lassen wird!
Irgendwo mußt Du Abstriche machen! Oder mehr Geld ausgeben...

Einerseits soll's eine reine Plinkingwaffe sein, deren Muni nix kosten darf, andererseits soll sie für die Heim- oder Selbstverteidigung taugen.
Und kosten soll sie auch noch so gut wie nix.

Am ehesten fällt mir dazu ein KK-Vorderschaftrepetierer ein.
Billig fürs Plinking und im Notfall bzw. wenn Du schnell genug repetierst kann'st zumindest eine einläufige Schrotflinte ersetzen!

Ist halt alles weder Fisch noch Fleisch!

Meine Empfehlung:
Etwas mehr in die Tasche greifen und sowas kaufen:
http://www.remingtonle.com/rifles/7615.htm

Kostet zwar das dreifache Deiner Preisvorstellung ist halt eine führige, kompakte Waffe mit der man sich auch in beengten Räumlichkeiten noch bewegen kann, eine zur Selbstverteidigung brauchbare Muni (Frangible)verwendet und das Schnellste nach einem Halbautomaten.
Und der Preis für die Muni geht sich auch noch zum Plinking aus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Bitte, gerne!
BeitragVerfasst: 9. Juni 2007, 11:38 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 17:03
Beiträge: 14
@barrel of a gun
Oh! Sorry. Hab gar nicht aufs Datum geschaut ;-)).
Antwort wie immer gerne!

PS: Was hast du dir jetzt zugelegt??

LG, UNlustig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte, gerne!
BeitragVerfasst: 9. Juni 2007, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
UNlustig hat geschrieben:
@barrel of a gun
Oh! Sorry. Hab gar nicht aufs Datum geschaut ;-)).
Antwort wie immer gerne!

PS: Was hast du dir jetzt zugelegt??

LG, UNlustig.


naja, momentan graben neue User gerne alte Threads aus, da muß ich selbst mal nachlesen, was da damals geschrieben wurde :lol:

aber ich freue mich, wenn es gute Ergänzungen gibt, wie von dir und Gummer

ich hab mir damals, eh schon wieder ein Jahr her, ein KK gekauft ...

Baby Sniper - SAVAGE ARMS Model MARK II-F - HJB 6x40 ZF - King Arms Zweibein

Bild


hatte schon so gut wie auch eine neuwertige Baikal Coach Gun gefunden, musste aber aus diversen Gründen meine Vorhaben zurückstecken ...

auf meiner Wunschliste steht aber nach wie vor eine Shotgun ... vielleicht gleich nen Halbautomaten, aber die sind aber alle viel teurer und auch länger als die Baikal, aber Gummischrot wäre eine gute "less lethal" Alternative, wenn man heutzutage schon auf die Gfraster Rücksicht nehmen muß, die aber rücksichtslos auf Hab und Gut, Leib und Seele unsereins losgehen ...
eine Ritsch Ratsch wäre da ja echt optimal, abschreckend, wirkungsvoll und flexibel in der Munitionswahl und nicht so teuer wie ein HA, aber nein ... die liebe Anlassgesetzgebung :?
eine Remington 76xx wäre nett, da könnte man wenigstens legal Ritsch Ratsch machen ... aber ist wieder ein anderes "Kaliber"

die Wunschliste geht natürlich weiter, naja mal sehen, ich leg den Wunschzettel mal ins Fenster :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juni 2007, 11:09 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
Gibt's eigentlich auch Repetierer in 9mm Para?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de