Aktuelle Zeit: 19. Januar 2018, 03:51

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Januar 2007, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juni 2006, 18:29
Beiträge: 237
Wohnort: Hohenems und Innsbruck
Wenn schon .50BMG und .460Steyr in Österreich verboten sind, wäre es doch nett wenn die Jungs von Steyr die Kanone "verkleinern" (ev noch mit einem Magazin versehen - schräg/unten von der Seite a la Keppeler) und in .338 Lapua Magnum anbietet. Dieses Kaliber eignet sich auch hervorragend für weite Distanzen, gute Geschosse gibt es auch - und zum Wiederladen braucht man keine extrateure Presse und Pulvervüller wie für die .50BMG.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 08:15 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2006, 23:14
Beiträge: 99
folgende punkte:

wegen geschossstabilisierung: sobald das geschoss aus dem lauf austritt wird es von den eigenen treibmittelgasen überholt. je nach kompensator, mündungsbremse, laborierung hast du bei starken kalibern schwächere/stärkere verbrennungsgasirritationen. diese führen dazu, dass du bei .338 lapua auf 75 meter niemals "loch in loch" treffen wirst. und du bei hausnummer 278 meter wesentlich engere streukreise zusammenbringen wirst als eben bei unter 100 meter.

nächstes die kostenfrage... was koset .338 lapua und was eine .308er... bei lapua zahlst auf dauer ein haus :lol:

und letzter punkt: die "kanone" verkleinern wird wohl nix bringen, da gehts wohl eher um e0 also die mündungsenergie, welche in österreich unter mwn 10.000 joule liegen muss.

lg. dave


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 10:35 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:07
Beiträge: 865
@NoGravity22: Welche (sportliche) Disziplin möchtest Du überhaupt schießen? Diese Frage ist wesentlich wichtiger als die Patrone oder das Gewehr. Für diverse Wettkämpfe darfst Du sowieso nur innerhalb gewisser Grenzen des Reglements schießen, dies fängt bei der Kaliberwahl an, geht weiter bei der Ausführung und Gestaltung und Masse des Gewehres und Zielmittel und endet bei den erlaubten Anschlagarten. Außerdem sind Long-Range-Schießstände in Österreich rar gesät (kenne keine zivilen über 300m).

Wenn Dich nur die Magnum-Mania plagt 8) , dann kann Dir sicher auch so - wesentlich günstiger - geholfen werden, indem Du mal mit einer "Magnumbüchse" ein paar Schuß machst. Glaub´ mir, am Schießstand hast Du nach ein paar Schuß mit einer kernigen Jagdladung absolut genug von dem Gewehr. Die meisten Neulinge fangen dann an zu mucken, weil sie durchaus Angst vor ihrer Kanone oder auch vor dem "steirischen Augenausschlag" und den Schmerzen in der Schulter bekommen...

Du solltest vor einem Kauf wissen, worauf Du Dich einläßt: Eine Hochleistungsbüchse schießt sich nicht wie ein Stoppelgewehr, schon gar nicht über längere Serien. Und die Munitionskosten sind auch nicht zu verachten, ohne Wiederladen geht Dir bald die Puste aus, vor allem bei Patronen ab .338 Lapua Magnum.

Es gibt wesentlich günstigere Kaliber, mit denen Du mit Lust und ums gleiche Geld viele präzise Löcher bis 300 m bohren kannst.

JPC 200

_________________
Hinweis: Bitte beachten Sie, daß dieser Kontakt und dessen Inhalt höchstwahrscheinlich lebenslang gespeichert wird. Sie können das verhindern, indem Sie die bestehenden Parteien und Politiker abwählen."

Mitglieds-Nr. 1384


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 11:57 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2006, 23:14
Beiträge: 99
jo eh.. du wiederholst meine worte :roll:

338 lapua kost a haus (=is teuer) hab ich schon geschrieben.. und ich will gar keine disziplin schießen :lol: oder hab ich das etwa erwähnt?

ich wollte lediglich wissen wieviel unterschied bei der mündungsenergie zwischen 460er und 500er ist.

bzw. hab dann auch noch das mit dem geschossstabilisieren erklärt.

bestes kaliber für hobbyschützen is 308, große geschossauswahl, günstig... reicht bis 300 meter absolut.

und die magnummania hab ich schon bestens kuriert...da ich ja im besitz diverser .500er S&W Revolver bin... :twisted:

mfg. dave


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 12:30 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
@ nogravity
Danke für die Info, wieder was gelernt!
Bei der HS is' die Bremse sehr steil gestellt, der Effekt tritt wie gesagt bei 100m nicht mehr/kaum auf.

Andere Frage. Gibt's schon ein offizielles Papier'l wegen der 10.000 Joule - Geschichte?

Gruß, JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
voriges Jahr nach dem Umbau in Schiesszentrum Wr. Neustadt gab es einen kleinen Vergleich zwischen dem HS .50 BMG und dem .460 Steyr, leider sind die 300m für die beiden Gewehre beinahe zu kurz :lol:

ich weiss jetzt nicht die Laborierung der Patronen, aber bei etwa gleichem Gasdruck von 3700 bar hatte das .460er ca. 14300 Joule und das .50er ca. 17500 Joule ... V0 oder besser V10 um die 850m/s bei beiden

interessanterweise gab es schon gute Schussergebnisse auf 100m ... eine 5er-Schussgruppe gab es bei beiden Kalibern knapp über 20mm,
bei 300m waren es ca. 50-70mm

bei einem Testschiessen auf einem Militärgelände hat man aber Gruppen von 50-100mm auf 800m zusammengebracht


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 14:28 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
wäre es doch nett wenn die Jungs von Steyr die Kanone "verkleinern" (ev noch mit einem Magazin versehen - schräg/unten von der Seite a la Keppeler) und in .338 Lapua Magnum anbietet.

Wenn nicht, gibt es halt Sako und eventuell Tikka ( mW. in 300 wmm )

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 14:35 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 537
jg15 hat geschrieben:
OT: Warum sollte das Geschoss eine gewisse Zeit zur Stabilisierung brauchen??? Beim Verlassen der Mündung ist die volle Drehzahl erreicht und das Geschoss ist genau in Flugrichtung ausgerichtet?? Besser geht's nicht, danach wird's nur schlechter!

Ich verstehe es auch nicht. Denn wenn es Ungenauigkeiten durch Verbrennungsvorgänge gibt, dann wird die Flugbahn nach 100m nicht automatisch wieder besser, außer wir hätten Laserlenkgeschosse.

Aber irgendwas dürfte da trotzdem dran sein, denn unter http://de.wikipedia.org/wiki/Steyr_SSG_69 steht
Zitat:
Kurioserweise scheint die Präzision mit zunehmender Entfernung besser zu werden.

:?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 14:38 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 537
zelle12 hat geschrieben:
Wenn schon .50BMG und .460Steyr in Österreich verboten sind, wäre es doch nett wenn die Jungs von Steyr die Kanone "verkleinern"

.. und als Luftgewehr anbieten. :lol:

Nix da, wir wollen .50BMG. Keine Kompromisse. Wenn die Deutschen Sportschützen das legal bekommen können, dann sollte das bei uns auch möglich sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 15:19 
M16 hat geschrieben:
zelle12 hat geschrieben:
Wenn schon .50BMG und .460Steyr in Österreich verboten sind, wäre es doch nett wenn die Jungs von Steyr die Kanone "verkleinern"

.. und als Luftgewehr anbieten. :lol:

Nix da, wir wollen .50BMG. Keine Kompromisse. Wenn die Deutschen Sportschützen das legal bekommen können, dann sollte das bei uns auch möglich sein.


jo bin auch dabei :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 15:59 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Meine Stimme habt ihr!
Jetzt sind's schon 3! Wer geht zum Innenminister?

JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 16:13 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2006, 23:14
Beiträge: 99
vier stimmen.... ich geh.... :twisted:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 16:18 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Wenns nichts wird, dürfte die .338 lm. mbE. genügend Gelegenheit geben, masochistische Neigungen auszuleben..
Außerdem ist es ja lustig, quer durch Österreich einen 600 m Stand anzufahren.
Viel Spaß jedenfalls. :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 23:03 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 537
NoGravity22 hat geschrieben:
vier stimmen.... ich geh.... :twisted:

Jetzt wirst mir sympathisch! :wink:
Brauchst die Adresse? :lol:

Weis jemand wieviel so eine .50BMG Patrone kostet?
Ich hab mal in einem Frankonia und Kettner Katalog nachgesehen, die hören alle bei .700Nitro auf und da kosten 5Stück so 300€!!! :shock:

Deswegen ist das Ding ein Einzellader. Ein volles Magazin kann sich keiner leisten. :?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1378
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
hallo,

weil da spezialisten für long-range distanzen sind :-) , gibt es in österreich überhaupt einen zivilen schießstand über 300m? und wenn ja, wo?

wegen den kosten für die .50 BMG, jetzt weiß ich, wieviel kohle wir bei den s-jägern mit dem üsmg verblasen haben, bist du deppat, das waren einige gurtkästen :shock:

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de