Aktuelle Zeit: 18. Februar 2018, 06:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Januar 2007, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
.. also ich wär ja sowieso dafür irgendwo 1km plattes Land zu kaufen, einzuzäunen und darauf einen Long-Range Shooting Platz einzurichten. Dann hätte man auch einen Bedarfsgrund für .50 BMG.

.700 Nitro kosten teilweise die Hülsen schon 100$ und mehr. Das Kaliber ist aber auch für Elefanten-Jäger gedacht (mit was will man sonst einen Elefanten flachlegen?) und wer sich sowas leisten kann, kann das Kaliber normalerweise auch bezahlen. Vielleicht kommt aber der Preis auch nur daher, dass das ganze von Holland & Holland erfunden wurde ..

Hab noch einen alten Frankonia Katalog von 03/04 liegen, da kostet ein 10er Pack .50 BMG 64€, 300 Schuss gibts um _nur_ 1560€ :lol:

Georg

PS: die Angst der Politiker vor der .50 BMG kommt glaub ich von daher:
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Januar 2007, 09:39 
Offline

Registriert: 6. Januar 2006, 12:01
Beiträge: 329
[quote="Georg"]
.700 Nitro kosten teilweise die Hülsen schon 100$ und mehr. Das Kaliber ist aber auch für Elefanten-Jäger gedacht (mit was will man sonst einen Elefanten flachlegen?) und wer sich sowas leisten kann, kann das Kaliber normalerweise auch bezahlen. Vielleicht kommt aber der Preis auch nur daher, dass das ganze von Holland & Holland erfunden wurde .quote]

Da gab es Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts einen Elefantjäger Namens Bell. Der benutzte für das "Elefantenflachlegen" eine Patrone Namens 6,5x54Mannlicher-Schönauer, und zwar mit einigem Erfolg. Weil im die Patrone dann doch etwas zu schwach erschien, wechselte zur 7x57 und wurde berühmt damit.

_________________
IWÖ-Mitglied Nr.:4405


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Januar 2007, 12:26 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Dave hat geschrieben:
... genügend Gelegenheit geben, masochistische Neigungen auszuleben..


Ich meine, über Geschmack lässt sich streiten, aber ich hab' die BMG nicht als unangenehm empfunden.
Vom Rückstoß vielleicht irgendwo bei 12gauge76 im Sitzendanschlag.
Und gegen den Knall lässt sich was tun: Oropax+Bilson --> kein Rauschen, auch Indoor.
An das komische Gefühl in der Magengrube wird man sich gewöhnen können.

Zweck's Kosten: S&B verkauft Patronen ab 7 €, der Wiederlader recycelt natürlich! "Wo's wiegt, des hat's" sagt der Oberösterreicher!

Frage: Wo gibt's dieses Shirt???
Fast so genial wie "Vote from the Rooftops!"

JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Januar 2007, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
@jg15: ich hab mir dieses T-Shirt gemeinsam mit zwei anderen von demselben Designstudio (7.62 Design) - bei www.asmc.de bestellt.

Haben einige relativ ansprechende Designs zur Auswahl. Einfach mal durchklicken.

@sbs96: kann schon sein, aber wenn Holland & Holland draufsteht .. (achtung, ironie)

Georg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Kaliber .416
BeitragVerfasst: 15. Februar 2007, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1811
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,

mir ist es jetzt erst wieder eingefallen, deswegen hier etwas verspätet der Post.
STEYR MANNLICHER hat, laut einer mir bekannten Informationsquelle :wink:, zum Glück schon wieder eine neue Idee ein Präzesionsgewehr für große Distanzen in entwicklung, welches auch für Österreich interessant und einfürhbar ist.
Es geht dabei ums Kaliber .416 - wahrscheinlich .416 Remington Magnum.
Genaueres kann ich dazu aber leider auch noch nicht sagen.
Man kann nur hoffen, dass es dann auch was wird damit. :roll:

MFG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Februar 2007, 14:48 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
@ jogi, jap, das Gerücht kursiert schon eine weile.
Ich aber dachte, die Mannlicher-Jungs wollten ein Neues Kaliber für 416 machen.

Vielleicht kannst du das kommentieren und uns sagen, wielange wir noch warten müssen?!

JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Februar 2007, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Wozu eigentlich ein eigenes Kaliber? Mir persönlich würd's ja schon reichen wenn Steyr ein SSG im .338 Lapua Magnum baut. Mit Lutz Möller Geschossen (BC von nahezu 1) sind doch auch Reichweiten von über 1km locker drinnen...

Georg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Februar 2007, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juni 2006, 18:29
Beiträge: 237
Wohnort: Hohenems und Innsbruck
Im neuen Visier oder DWj ist glaublich ein Foto von der neuen Steyr zu sehen (Artikel in welchem das neue Kahles ZF07 vorgestellt wird). Ähnelt irgendwie der Büchse von Unique Alpine.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2007, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
ja nicht weiter erzählen, wenn das in falsche Ohren kommt gibt es wieder ein "harmloses" Kat. A Gewehr mehr in Österreich

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2007, 01:22 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 537
Bei HS50 wird 1500m Einsatzweite angegeben.
Weis jemand wie genau die Kugeln dort nach 1500m noch ankommen?
Meinen die auf die Entfernung trifft man ein Auto/eine Klappscheibe/einen Bierdeckel?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2007, 02:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Sie geben auf 100m .5 MOA Genauigkeit an (1.47 cm auf 100m) - wenn man das hochrechnet sollten das 22,05cm auf 1500m sein. Ist aber nur ein theoretischer Wert, der noch dazu auf der Werksangabe von Steyr basiert.

Normalerweise schafft aber .50 BMG militärische Einsatzreichweite (für Scharfschützenzwecke) von max. 2km - muss aber ein erfahrener Schütze sein, Windstärke sowie Distanz und alle Winkel miteinbeziehen ...

Georg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2007, 02:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
Georg hat geschrieben:
Sie geben auf 100m .5 MOA Genauigkeit an (1.47 cm auf 100m) - wenn man das hochrechnet sollten das 22,05cm auf 1500m sein. Ist aber nur ein theoretischer Wert, der noch dazu auf der Werksangabe von Steyr basiert.

Normalerweise schafft aber .50 BMG militärische Einsatzreichweite (für Scharfschützenzwecke) von max. 2km - muss aber ein erfahrener Schütze sein, Windstärke sowie Distanz und alle Winkel miteinbeziehen ...

Georg


laut eines Artikels ... bei einem Testschiessen auf einem Militärgelände hat man Gruppen von 50-100mm auf 800m zusammengebracht ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Februar 2007, 11:06 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Martin hat geschrieben:
ja nicht weiter erzählen, wenn das in falsche Ohren kommt gibt es wieder ein "harmloses" Kat. A Gewehr mehr in Österreich


Gute Idee!
Steyr, macht bitte einen Holzschaft drann!!!
Und schreibt groß "Safari" d'rauf!
Und BITTE NICHT schwarz anmalen! Die Behörde mag keine "evil black guns".

JG15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2007, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Gute Neuigkeiten. Hab heute mit einem von Steyr gesprochen. Auf meine Frage wie es mit dem Prozess aussieht hat er gemeint ich soll in ca. einem Monat noch mal fragen. Und angeblich wird das HS-50 (stand am Tisch der unsere Standpunkte trennte :lol: ) bereits fleißig im .460 Steyr gebaut.
Wermutstropfen nur dass er mir auch gesagt hat dass Munitionspreis anfangs bei ca. 7€ pro Schuss liegen wird.

Georg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. März 2007, 16:32 
Offline

Registriert: 12. Juli 2006, 19:41
Beiträge: 170
Wohnort: OÖ Linz Umgebung
Das war zu erwarten. BMG kostet in Factory-Qualität auch 7€.
"Wos wegt, des hot's".

Aber die Spezialisten werden eh schon fest an Matrizzen basteln ;-)

JG15


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de