Aktuelle Zeit: 21. Mai 2018, 16:36

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steyr AUG
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Leute ich hätte da mal eine Frage zum neuen zivilen AUG Clon von Steyr.
Ich durfte das Gewehrchen am Schießstand in St, Gallen bei einer Präsentation der Fa Steyr ( Jaja, die hatten alle Gewehre, die sie zur Zeit herstellen dabei, einschließlich das neue 460 Überdrüber. - Nur durften wir dieses leider nur ansehen und nicht damit schießen,) ausprobieren und ich möchte sagen, es war ein Horror. Der Abzug erinnerte mich an Fingerhakeln, ich zog und zog, eine Katastrophe. Ansonsten gefällt sie mir schon. Auch die Elite ist ein feines Ding, aber um bei der Sache zu bleiben: Meine Frage an euch- gibt es eine Möglichkeit, den Abzug zu wechseln oder bearbeiten zu lassen?
Sonst würde ich nämlich eine SIG vorziehen. Die M16 Abkömmlinge lehne ich ab, weil.... nun, sie gefallen mir einfach nicht. Und da ich nach monatelanger Überzeugungsarbeit auch meine bessere Hälfte soweit habe, dass sie dieses unnütze Stück Eisen ( o-Ton) nicht mehr kategorisch ablehnt, denke ich daran, zur Untat zu schreiten und es mir zuzulegen.
( Nicht weil ich´s brauche, sprach der Rabe,
es ist doch nur, damit ich´s habe ) :wink:

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Februar 2007, 15:17
Beiträge: 1045
Wohnort:
Zitat:
Nicht weil ich´s brauche, sprach der Rabe,
es ist doch nur, damit ich´s habe


Zum Abzug kann ich dir leider nix sagen, aber wo hast du dieses Zitat her? Das is echt ur liab. Aus welchem Märchen stammt das?

_________________
Waffengalerie:


OA-15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
No, wenn ichs nur noch wüsst...

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
"ich brauch es nicht, so sprach der Rabe,
aber es wär schön wenn ich es habe"

so kenne ich das von H. Peters (Peters Stahl).

Das STG77 hat auch diesen "hässlichen" Abzug. Ich würde aber an deiner Stelle einmal den lokalen Büchsenmacher fragen ob der da nicht etwas machen könnte. Bisschen feilen, hier eine Feder, da eine Feder ..

Nun, um es kurz zu machen: mir ist kein anderer Abzug bekannt, aber man kann sicherlich auch am Basissystem arbeiten.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Das Prob mit unseren Dorfbümas ist, dass diese zu reinen Verkäufern mutiert sind, ja schlimmer noch, da wird selten noch was gerichtet was über eine Jagdwaffe hinausgeht. Sportkanonen sind sowas von out, es ist schon eine Sensation wenn mal ein gebrauchtes KK Match reinkommt. FFW bekommst du zuhauf Uralt bis Kal 7.65 Browning nachgeschmissen, nur die brauch ich nicht. Eine 9er Glock kann dir hier keiner auf Anhieb zeigen, da muß erst mal bestellt werden, kommen sie nächste Woche wieder mal vorbei. Probeschießen - äh, ja, wo könnten wir das mal machen, nächsten Freitag im Schindergraber vielleicht, aber wozu denn, die kommt eh aus dem Werk?!
Und wenn ich zu denen mit nem Aug komm, trifft die glatt der Schlag!
Mein letzter Kauf war eine günstige 12 er Bock Spanischer Fertigung, so für´s Schlechtwetter, die wollte er glatt registrieren. Ohne Witz!
Ist schon ein Gfrett, wennst am Land haust,^^

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr AUG
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 01:38 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Old Sam hat geschrieben:
Meine Frage an euch- gibt es eine Möglichkeit, den Abzug zu wechseln oder bearbeiten zu lassen?
Ja, da lässt sich was machen.

Empfehlungen, die mir zu Ohren gekommen sind (ohne Gewähr):
1) Triggertamer einbauen
2) Eine der beiden Abzugsfedern ausbauen
3) Ölen (Schlageinrichtung und Abzugsgestänge)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Der Rabe ist vom Wilhelm Busch. Ich weiß aber nicht mehr genau woher.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2006, 09:26
Beiträge: 72
Wohnort: Niederösterreich
vielleicht kannst du damit was anfangen: http://www.gunrack.de/index.php?id=product,3,12,268


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr AUG
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
Old Sam hat geschrieben:
... Abzug erinnerte mich an Fingerhakeln, ich zog und zog, eine Katastrophe. Ansonsten gefällt sie mir schon. Auch die Elite ist ein ...


Über den AUG-Abzug wurden auch in diesem Forum/Thread schon X-Seiten gepostet. Acker das einmal durch(Suchfunktion).

Ich habe auch ein AUG. Wenn man sich an den Abzug einmal gewöhnt hat, ist er gar nich so schlecht. Man kann recht ordentliche Ergebnisse damit erziehlen. Aber letzten Endes darf man beim AUG-Z3 eines nie vergessen: Es ist nicht als Präzisionsgewehr gedacht sondern von einem militärischem Zweckprodukt abgeleitet.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Erstmal Danke für die raschen Auskünfte.
Mich ärgert echt, dass ich erst so spät auf dieses Forum aufmerksam wurde, daher hab ich noch einiges zum Durchackern.

((Über den AUG-Abzug wurden auch in diesem Forum/Thread schon X-Seiten gepostet. Acker das einmal durch(Suchfunktion). ))

Ich muß sagen, dass ihr alle hier, so scheint´s, ein toller Haufen seid.
Bin zwar noch nicht lange da, fühl mich aber Sauwohl im Forum.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 10:07 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Danke für die Blumen, willkommen im Forum!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
@Old Sam

auch von mir ein herzliches willkommen!

zum aug abzug kann ich leider nicht viel betragen, außer, dass ich beim bh mit dem abzug meines augs recht unzufrieden war. der hackelte dermaßen, dass man die präzision der waffe bei weitem nicht ausnutzen konnte.

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 13:13 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Mit Tamer, Guntec Waffenfett (das weisse Zeug), ist ein wirklich gutes Ergebniss kein Problem, und mit einem kleinem Dremel mit minipolierscheibe und etwas geschick laesst sich der Abzug extrem kurz und Trocken einarbeiten. Von meiner kleinen Spielerei war sogar der Seidler beeindruckt!

Oder alternative: besorg dir von einer ausgemusterten Schlageinrichtung vom BH eine viel benutztes Schlagstueck mit tausenden von schuessen drauf und bau das in deine SA Schlageinrichtung ein das geht dann auch sehr gut!

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2113
Wohnort: Wien/Waldviertel
Iceman hat geschrieben:
...ausgemusterten Schlageinrichtung vom BH...


Meines Wissens sind die Schlageinheiten der vollautomatischen BH-Version nicht mit denen des AUG Z3 kompartibel. War eine der Voraussetzungen für die Zulassung , dass wesentliche Teile der militärischen Version nicht in die Zivilversion eingebaut werden können.

Auch glaube ich nicht, dass das BH ausgemusterte Teile verkauft. Alles andere wäre illegal!

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2007, 13:37 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Es geht dabei nur um den "Hahn" Schlagstueck aus der FA-Schlageinrichtung raus und in die SA-Schlageinrichtung rein das geht. Die ganze Schlageinrichtung nicht,da die wie gesagt nicht rein passt. Oder selber mit Dremel und Polierscheibe einschleifen.

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de