Aktuelle Zeit: 22. Juli 2017, 22:58

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zufällig im Radio gehört
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 01:13 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:38
Beiträge: 470
leider nicht alles ein Sprecher des weißen Rings der sich für die Verbrechensopfer einsetzt
War nicht schlecht plötzlich bedankte sich der Journalist und Sprach den Namen des Manns aus "Jasoirinek" oder so , ist das der ehemalige Jugendgerichtshofpräsident der damals bei der AWN Hetze sehr fleißig war ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 07:08 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Yup!

PS: Franz, kannst Dich noch an unsere Salzburg Aktion erinnern? Da war er doch wirklich grandios, oder? :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10567
Kommt etwas in den Querschüssen. Lesen und staunen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Februar 2007, 15:17
Beiträge: 1045
Wohnort:
Die Typen vom „Weissen Ring" können ja nichtmal Deutsch, sonst wüssten sie, dass man auch nach der neuen Rechtschreibreform „weiß" mit scharfem S schreibt.

_________________
Waffengalerie:


OA-15


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: JESIONEK
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 10:58 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1987
Wohnort: südlich von Wien
FSchmidt hat geschrieben:
Und siehe da, Mit Datum des Kurses fand sich dort ein Auszahlungsbeleg, lautend auf einen Herrn Jesionek, über Schilling 5.000.-
So viel ich weiß, hielt unser Dr. Jesionek ein etwa halbstündliches Referat – natürlich gegen privaten Waffenbesitz. Kurze Zeit danach verabschiedete sich der Genannte wieder und war nie mehr bei der Veranstaltung gesehen. Sollte ich mit meiner Vermutung richtig liegen, so liegt der Stundenlohn für die Antiwaffenlobby bei 10.000.- Schilling (etwa 700 Euro).


Irgendwie habe ich das unangenehme Gefühl, genau zu wissen, wer diese 5.000.- Schilling finanziert hat ...

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

"Wer hätte gedacht, dass der anmutige Begriff 'Europa' einmal fester Bestandteil der Gaunersprache werden würde?"
Michael Klonovsky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
@FSchmidt

und genau dies ist wieder einmal der empirisch erbrachte beweis für die behauptung: wer sich wehrt bekommt vielleicht recht, wer sich nicht wehrt bekommt sicher nicht recht.

also super gemacht jungs !!!! 2 daumen hoch :P

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
@ Franz und Gerald.

Ausgezeichnet. :!: :!: :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Der Herr Dr. Jasoirinek
BeitragVerfasst: 21. Juni 2007, 18:09 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:38
Beiträge: 470
der Herr war von Innlandsreport bis in die späteste ZIB Ausgabe von Ö3 bis Regional im Einsatz.

Womöglich auch von den Kinderfreunden bis zum Pensionistenverband aktiv, die älteren ( Pensionistenverband ) haben ihm sicher nicht mehr geglaubt.
Die wurden ja vom Ständestaat und vom Hitler später in der Ostzone von den Stalinisten angelogen.Denen hat man nur mit Rentenklau angst machen können
ein alter Spöler erzählte mir einmal
Bei uns waren die US Soldaten die wollten auch schon Waffen einsammeln
Als sie einmal sammelten wollten sie die Waffen vernichten , das haben sie so gemacht das sie Waffen und Muni in den Fluß warfen . als Buben hatten wir von der 08 bis zum MG 42 so alleswas wir uns aus dem Wasser holten. Wir schossen auch damit oft haben sie uns erwischten und uns ein ige Watschen gegeben aber erschossen haben uns die Amis nicht , ja einige ballerten selbst mit und gaben uns auch Schokolade.
Den Nachbarn wars ein Dorn im Auge und die haben uns auch verpfiffen
Und der Fluß wurde darauf ausgeräumt, weil sie wußten von wo wir die Waffen hatten, bis auf einige Pistolen haben sie uns später jedoch alles abgenommen weil sie einige von uns verhörten und Lebensmittel angeboten haben als Gegenleistung bzw Belohnung


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Juli 2007, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 597
Wohnort: NÖ.
Bei der "Antiwaffenveranstaltung" ist die "Waffenlobby" anwesend - und spricht noch dazu laut und deutlich.
Tadellose Leistung!!!
Hut ab.

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Juli 2007, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
:D Geniale Aktion :D

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de