Aktuelle Zeit: 21. Januar 2018, 22:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deko Waffen
BeitragVerfasst: 3. März 2007, 15:56 
Offline

Registriert: 3. März 2007, 15:49
Beiträge: 2
Hallo

Ich bin neu hier und habe gleich eine Frage:
Wie ist das mit Deko Waffen in Österreich??
Wie lauten da die Bestimmungen?
Hab schon beim Büchsenmacher gefragt aber der konnte mir keine Auskunft geben.

Hab nämlich einen Bekannten in Deutschland der sich eine DEKO MP 40 bei Sauer Militaria gekauft hat.
Bei der ist der Lauf verschweißt der Verschluss 45° abgefräst und der Schlagbolzen entfernt und verschweißt.
Wie sind die Bestimmungen für sowas in Österreich?
Gruß Murdock


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. März 2007, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2006, 17:34
Beiträge: 918
Wohnort: Wien
Servas!

ich bin da kein Experte, da gibt es ein paar Infos bzgl. Unbrauchbarmachung von Schusswaffen (PDF), Seite 4-7 des aktuellen Waffengesetzes,
unbrauchbar machen dürfte ja mit Deko irgendwie übereinstimmem :lol:

keine Ahnung ob es da sonst noch welche Auflagen gibt, bzgl. Import oder wie auch immer

lg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. März 2007, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 889
Wohnort: 1220 Wien
diesen satz

Jedoch kann man die Waffe auch erwerben wenn die Waffe auf DEKO umgebaut wird. das heißt der Lauf wird verschlossen und das Magazin wird unbrauchbar gemacht.

habe ich da gefunden
http://members.chello.at/glock-waffen/

in wie weit das richtig ist weiss ich aber nicht

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. März 2007, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
angel hat geschrieben:
diesen satz

Jedoch kann man die Waffe auch erwerben wenn die Waffe auf DEKO umgebaut wird. das heißt der Lauf wird verschlossen und das Magazin wird unbrauchbar gemacht.

habe ich da gefunden
http://members.chello.at/glock-waffen/

in wie weit das richtig ist weiss ich aber nicht


Nicht das Magazin wird unbrauchbar gemacht sondern Lauf und Verschluß!
Der Lauf wird an mehreren Stellen angebohrt oder überhaupt auf beinahe voller Länge aufgefräst und dann wird das Patronenlager durch einschweißen eines Bolzens verschlossen. Der Verschluß wird am Stoßboden in einem Winkel von 45° abgefräst und ist damit auch dauerhaft unbrauchbar. Magazine sind frei erhältliche Gegenstände, es macht daher keinen Sinn dieses zu deaktivieren.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. März 2007, 12:45 
Offline

Registriert: 5. März 2007, 12:31
Beiträge: 325
Wohnort: Neufeld a.d. Leitha
tach!

im prinzip gelten bei uns die sleben regeln der "kastrierung" wie für unsre nachbarn,is auch im waffengesetz zu finden irgendwo,allerdings hab ich bei uns noch keinen händler gesehen der solch zeugs anbietet.wobei da durchaus viel kohle zu machen denk ich....wenn man sich so die preise für div. bodenfunde auf egun ansieht... :shock:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. März 2007, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8651
Wohnort: Vorarlberg
@ 30-06

Die Preise kann ich mir auch nicht erklären. Ein angerostetes Stgw 44 mag' ja noch was wert sein, ist in Deutschland immerhin als Basis für einen Neuaufbau zum legalen Halbautomaten zu gebrauchen ... aber ansonsten tummelt sich da schon ziemlicher Hochpreisgammel!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. März 2007, 20:01 
Offline

Registriert: 5. März 2007, 12:31
Beiträge: 325
Wohnort: Neufeld a.d. Leitha
...na ich denke dass einfach die nachfrage um ein vielfaches gestiegen is in den letzten jahren und das angebot immer knapper bzw. dürfte der markt ja von zahlreichen fälschungen durchzogen sein.dass ein K98k mit originaloptik(wenn überhaupt noch zu finden) was wert is ist kaum zu bezweifeln...aber ein haufen rost&schrott für 1000.- und mehr geht mir nicht ganz ein bei den 44ern auf egun.
wenn man sich schon als geschichtlich interessierter sportschütze was gutes tun will dann wär eine BD44 od. BD38 sicher ganz ok....zwar auch noch immer nicht gerade billig,aber wenigstens qualitativ dem preis angemessen :wink:
nochdazu müssen sogar solch rostige Bofu´s die eh schon offensichtlich nicht mehr funktionstüchtig sind bzw. es auch nicht mehr werden (können),offiziell um sattes geld "unbrauchbar" gemacht werden,zumindest din D-land
:shock:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Diese Deko-Zerstörungen verursachen mir psychischen Schmerz. Ich, als Sammler, lehne es ab verstümmelte Waffen zu besitzen. Bevor ich mir so etwas kaufe, verzichte ich lieber ganz darauf. Mit der Schuld, solchen Vernichtungen Vorschub zu leisten, könnte ich nicht leben.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
@erpi
völlig richtig!
leider wurden auch viele in super Zustand befindliche Steyr Hahn M12 und Steyr Roth M7 auf diese Weise zerstört, schade schade :cry:
auch lange M95er

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 10:53 
Offline

Registriert: 5. März 2007, 12:31
Beiträge: 325
Wohnort: Neufeld a.d. Leitha
..ganz genau,dem ist nichts hinzuzufügen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8651
Wohnort: Vorarlberg
Ich glaube, dass muss man immer in Relation sehen. Ich würde mich hüten eine kastrierte M12 oder eine ähnlich historisch bedeutsame FFW in Dekoausführung zu kaufen. Ein MG 42 oder dergleichen, welches ansonsten verschrottet wird, würde ich vielleicht kaufen, sofern es in meine Sammlung passt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1815
Da hast du natürlich auch recht, historische Waffen die verboten sind können so legal gekauft werden. Hier gibt es aber auch keine greifbare Alternative.

Eine Steyr-Solothurn Deko MP wäre mein Favorit, diese seltenen gut erhaltenen Dinger werden aber sehr teuer verkauft. In D gibt es sie übrigens jetzt auch als sehr seltenen legalen Halbautomat.

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Zuletzt geändert von Martin am 7. März 2007, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
…welches ansonsten verschrottet wird,

Nur wenn der Hochofen die einzige Alternative wäre, könnte ich das mit meinem Gewissen vereinbaren.
Ich würde kein historische MG zerstören lassen, nur weil ich es sonst nicht haben kann.

_________________
Gruss Erpi

Mitglied 3910

Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1378
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
naja, in die situation, dass wir vorher ein historisches mg besitzen kommen wir eher selten

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. März 2007, 19:41 
Offline

Registriert: 5. März 2007, 12:31
Beiträge: 325
Wohnort: Neufeld a.d. Leitha
ich würd auch schon lange einen M1 Garand oder ein K43 in "deko"suchen,da die ja leider bei uns nicht mal mit WBK erhältlich sind weil die unters kriegswaffengesetz fallen :evil: ...die sind natürlich ungemein gefährlicher und in ihrer optik bedeutsam "brutaler" als ein steyr AUG oder AR-15 :roll:
wobei beim K43 täts mir ja schon fast leid um die verstümmelung eines originalstückes :cry: ...abgesehen davon dass die preise jenseits von gut&böse liegen...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de