Aktuelle Zeit: 17. Januar 2018, 17:05

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pfefferspray und Gas-Signal-Pistole
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 09:33 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 131
Wer kennt sich aus mit der gesetzlichen Lage bei Pfefferspray und Signalpistolen im Ausland?? Konkret geht es darum, ob ich Probleme haben kann bei der Mitnahme eines Pfeffersprays und einer Signalpistole nach Deutschland bzw. nach Skandinavien (kein Flug, sondern mit dem Auto)? Herzlichen Dank im voraus!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 10:13 
in der BRD brachst für de gaspistole so einen "kleinen Waffenschein".
Als Deutscher kriegst ihn beim Landratsamt (bei uns: BH).

Mitnahme von Ö. nach BRD, kann i ned sagen wies ausschaut.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Die deutschen Schreckschusswaffen brauchen einen PTB-Stempel, alle anderen Schreckschusswaffen sind dort EWB-pflichtig (zB die bei uns frei erhältliche Bruni GAP ist EWB pflichtig).

Führen in Deutschland wie gesagt mit dem "kleinen Waffenschein". Ist nur eine bös gemeinte Hürde damit sie den SSW-Markt kaputtkriegen können.

Pfefferspray was ich weiß frei erhältlich, aber so wie bei uns "nur zur Tierabwehr". Sollte also dementsprechend gekennzeichnet sein.

Wie es in Skandinavien aussieht, weiß ich nicht.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 12:33 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Zitat:
aber so wie bei uns "nur zur Tierabwehr"

Nene, also das ist typisch deutscher Schwachsinn.
Bei uns ist es einfach eine Waffe isd. § 1 Abs 1 WaffG 1996.
Also ein Gegenstand der seinem Wesen nach dazu bestimmt ist, die Angriffs- oder Abwerfähigkeit von Menschen durch unmittelbare Einwirkung zu beseitigen oder herabzusetzen.
Für Norwegen kann ich dir was erfragen.(Wäre dann aber nur die Privatmeinung von ein paar Freunden, weil die Gesetzte kenn ich auch nicht)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 12:43 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 131
Egil hat geschrieben:
Für Norwegen kann ich dir was erfragen.(Wäre dann aber nur die Privatmeinung von ein paar Freunden, weil die Gesetzte kenn ich auch nicht)


Aber nur, wenn es nicht zu umständlich für dich ist! Jedenfalls herzlichen Dank im Voraus!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8649
Wohnort: Vorarlberg
Natürlich kann man einen Pfefferspray in Deutschland (in Notwehr) auch gegen Menschen einsetzen. Nur bei einer Kontrolle sollte man über die gefährlichen Hunde philosophieren. Immerhin kann man auch in Deutschland das Mittel zur Notwehr verwenden, dass zur Hand ist ... selbst wenn's der Hundespray ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Juli 2007, 12:26 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Also für Norwegen gilt offenbar folgendes (einer meiner Freunde dürfte sich darüber schon mal intensiver Gedanken gemacht haben.):
Einfache Antwort: Laß beides zu Hause.
Ausführlcihere Antwort:
Selbst wenn das Teil in Norwegen erlaubt ist, darfst du es auf keinen Fall ins Land bringen. (Gilt übrigens auch für Kartoffel!!!?)
Heißt, wenn du sowas brauchst, kauf es im Land.
Signalmittel und bestimte Abwehrsprays gibt es dort zu kaufen ab 18
Offenbar sind allerdings die meisten bei uns handelsüblichen Abwehrsprays illegal in Norwegen.
Nur bestimmte Produkte die von staatlicher Seite getestet und freigegeben wurden sind legal.
Norweger, die sowas glauben zu brauchen kaufen auf dem Schwarzmarkt oder in Deutschland.
*Spaß ein*Wenn du also den Urlaub finanzieren willst ignoriere den obigen Rat und nimm soviel wie möglich mit, werden laut Auskunft hoch gehandelt. *Spaß aus*(Würds bleiben lassen, die norwegischen Behörden sind da noch humorloser als unsere und die Geldstrafen tun wirklich weh.)
So, mit den Gaspistolen ist das auch so eine Sache. Grundsätzlich gibts sowas, aber nicht mitführen und wie oben beschrieben schon mal gar nicht über die Grenze bringen.
Wenn du dich von Olso fernhältst brauchst du sowas allerdings sicher nicht.
In schwedischen (Vor)städten würde ich nicht unbewaffnet gehen.
So, falls du noch Fragen hast was den schönsten teil Europas, wenn nicht gar der Welt betrifft frag nur.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juli 2007, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Ich habe noch folgendes für Schweden gefunden:

Zitat:
Die Mitnahme von Selbstverteidigungs-Waffen, auch von Schreckschuss- und Gaspistolen, Tränengas-Sprays, Springmessern und ähnlichem ist streng verboten. Zuwiderhandlungen werden mit hohen Bußen, bis hin zur Gefängnisstrafe, belegt. Weitere Auskünfte über die Mitnahme von Waffen, z.B. über die Bestimmungen zur Mitnahme von Jagdwaffen, erteilen das Fremdenverkehrsamt sowie die schwedische Botschaft.


Quelle:

*klick*

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2006, 18:00
Beiträge: 1389
Wohnort: südlich von Wien
Na wer hätte so etwas auch von den sozialistischen Vorzeigestaaten gedacht?

Ach stimmt, das sind ja die europäischern Länder, in denen ein sehr strenges Waffengesetz gilt, wo aber auch heute noch Politikermorde vorkommen. Merkwürdig.

lg digital

PS: Weiss jemand eigentlich Details von den Waffengesetzen iN Skandinavien betreffend Schusswaffen? Ich hab nur schon öfter vernommen, dass Schweden nahe am Totalverbot steht. Stimmt das?

_________________
Digital - Nr. 5415
"Ich dachte Sie sind ein sympathischer Mensch, und jetzt entpuppen Sie sich als Jäger!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:40 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 131
Egil hat geschrieben:
In schwedischen (Vor)städten würde ich nicht unbewaffnet gehen.


Erstmal danke für deine Antworten - damit wären meine Fragen beantwortet!

Zu deinem Hinweis über Schweden: so schlimm kann es ja nicht sein, oder doch? Ist ja schließlich ein zivilisiertes und friedfertiges Land! :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 19:07 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4520
Norwegen ist allerdings auch Schengenland, :wink: muß jeder selber wissen.
Schweden war einmal friedlich und sehr schön.
Das war bevor, vor allem Parteigänger der Religion des Friedens ins Land einfielen und auf friedliche und tolearnte Eingeborene trafen und diese unterwarfen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de