Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 03:13

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 19:58 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 22:23
Beiträge: 426
http://steiermark.orf.at/stories/203165/

Neue AWN Hetze mit Forum!!

_________________
Niemals wollen wir so tief sinken
von dem Kakao, durch den man uns zieht,
auch noch zu trinken.
(Erich Kästner) Nr.546


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
Auch die AWN`s müssen sich wo tummeln... :lol:

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Die Sichtweise in den Kommentaren dazu ist schon interessant. Ich darf ein fremdes Grundstück betreten wenn keine Glocke dort ist.
Wenn's eingezäunt war hatte er sowieso alle Rechte die wieder zu verscheuchen - nur mit der Waffe darf er da nicht drohen (oder?). Dabeihaben kann er sie aber sehr wohl, wenn das Grundstück eingezäunt ist. Nichtmal wenn die Polizisten kommen muss er sie weglegen :wink: .

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
Aber wie ist das mit der "Drohung" ? Ab wann ist es eine Drohung bzw. bedarf es da einer Rechtfertigung? :?:

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sofort verbieten !!!
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 22:16 
Offline

Registriert: 30. März 2006, 22:00
Beiträge: 59
Zitat:
http://steiermark.orf.at/stories/203165/

Neue AWN Hetze mit Forum!!
Um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern ...

... bin ich dafür Volleybälle aus dem Privatbesitz zu verbannen. Diese sollten nur in Vereinsgebäuden in der Nähe des Spielfeldes gut gesichert verwahrt werden dürfen ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Juni 2007, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Bleib realistisch. Im Umkreis von 3km von Volleyballfeldern darf niemand mehr Schusswaffen privat besitzen.

Auch wenn der Volleyplatz danach gebaut wurde. Ist ja bei Schießständen dasselbe :roll: .

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 05:40 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
Naja, der Typ hat sich auf jeden Fall falsch verhalten, da kommen wir nicht drum rum. Selbst wenn etwas gundsätzlich legal ist, heißt es nicht, daß es einer Situation angemessen ist.

Apropos legal: Das bloße Hausrecht ist KEIN notwehrfähiges Gut. D.h. will jemand durch das Grundstück nur durch (um z.B. eben einen Ball zu holen), ist Gewalt in keiner Weise legitimiert.

Zweitens muß es doch andere Wege geben, so eine alltägliche Geschichte zu regeln. Hätte der Pensionist sich tatsächlich vor den Kids gefürchtet (mutmaßlich womöglich Killerspieler und Internetzsörfer :lol:), hätte er sich ja ins Haus zurückziehen können und die Ballholaktion von dort, von mir aus auch bewaffnet, beobachten können. Da er aber den Ball an sich genommen hat, dürfte es mit der Furcht nicht weit her gewesen und er eindeutig die eskalierende Partei gewesen sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 05:43 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1525
P.S.:
Es ist in letzter Zeit extrem auffällig, wie jeder Sch... mit Projektilwaffen in die Medien kommt. Ich bin mir sicher, parallel zu jedem solchen "Fall" gibt's dutzende mit Messern oder brutalen Schlägen. Daß ein spielender Bub in Wien mit einem Luftdruckgewehr leicht verletzt wurde ist tragisch, aber daß das ein vielfaches Medieninteresse weckt als z.B. der Wirt, der kürzlich erstochen wurde, ist pervers und läßt auf eine Agenda der Journaille schließen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 08:15 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 22:23
Beiträge: 426
http://www.bvz.at/redaktion/bvzg/articl ... 49&cat=813


Dieser Vorfall wurde sofort aus Kurier und ORF verschwunden. Im Lichte dieses Vorfalls ist es vielleicht nicht unklug bei den netten Jungs vom Freibad nicht nur mit Liebenswürdigkeiten zu rechnen.

_________________
Niemals wollen wir so tief sinken
von dem Kakao, durch den man uns zieht,
auch noch zu trinken.
(Erich Kästner) Nr.546


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
P.S.:
Es ist in letzter Zeit extrem auffällig, wie jeder Sch... mit Projektilwaffen in die Medien kommt.
Wir dürfen nicht vergessen dass die Medien, auf dieser Art, eine große Rolle in der Zerstörung des privaten Waffenbesitz in England und in Australien spielten. Jedes kleine Ding wurden ausgegraben und darüber berichtet. Einige Beispiele des Sensationalismus sind die Folgenden:

Aus England:. Browning High Power Pistolen sind viel gefährlicher als „normale Pistolen“ weil Sie „High Powered“ sind und „Durch zwei Wände schießen können“ Klingt das etwas bekannt? Das war 1995 als sie begonnen haben mit ihrer Hetz-Kampagne um alle FFW zu verbieten.

Aus Australien: Doppel Schrottflinten sind so gefährlich wie Maschinengewehre, weil sie so schnell einen zweiten Schuss abfeuern können. Das war die Kampagne gegen Schrotflinten.
Glücklicherweise wurde es nicht geglaubt und Australier konnten ihre Doppel Schrotflinte behalten. Sie verloren aber ihre Vorderschaftrepetierer und Halbautomaten.

Auch hier in Österreich suchen die Journalisten Sensationalismus und jede Projektilwaffe und sein Besitzer sind ein einfaches Opfer.

Eine Sache, die die AWN noch hier benötigt, ist das „Schützt uns bitte vor uns selbst Mentalität“, die in vielen der anderen Länder anwesend war. Wenn Waffenbesitzer wirklich beginnen den Medien zu glauben und sogar für Verschärfung fragen, nur um ihre eigene Ruhe und Waffen zu behalten, dann haben sie als AWN gewonnen.
Ich habe persönlich solche Sache in anderen Ländern gesehen und ich glaube das es sehr wichtig ist das Waffenbesitzer zusammen stehen müssen um zu verhindern das es wieder geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 21:36 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 814
Zitat:

Es ist in letzter Zeit extrem auffällig, wie jeder Sch... mit Projektilwaffen in die Medien kommt.
In der Tat. Da ist offenbar wieder Ordre an die Redaktionen ergangen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Juni 2007, 21:42 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 814
Zitat:
Hätte der Pensionist sich tatsächlich vor den Kids gefürchtet (mutmaßlich womöglich Killerspieler und Internetzsörfer :lol:), hätte er sich ja ins Haus zurückziehen können und die Ballholaktion von dort, von mir aus auch bewaffnet, beobachten können. Da er aber den Ball an sich genommen hat, dürfte es mit der Furcht nicht weit her gewesen und er eindeutig die eskalierende Partei gewesen sein.
Das ist dafür ein Unsinn. Natürlich darf man Eindringlinge konfrontieren und zur Rede stellen, niemand muß sich im Haus verbarrikadieren. Natürlich darf man dabei trotzdem um seine Sicherheit besorgt sein. Und natürlich ist es heutzutage vernünftig, Halbstarken (18, sagen die Berichte - das waren keine kleinen Lausbuben!) nur bewaffnet gegenüberzutreten. Das hat mit "Hausrecht" gar nichts zu tun, sondern nur mit Selbstschutz.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Juni 2007, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3939
Wohnort: Gars am Kamp
Zitat:
Eine Sache, die die AWN noch hier benötigt, ist das „Schützt uns bitte vor uns selbst Mentalität“, die in vielen der anderen Länder anwesend war. Wenn Waffenbesitzer wirklich beginnen den Medien zu glauben und sogar für Verschärfung fragen, nur um ihre eigene Ruhe und Waffen zu behalten, dann haben sie als AWN gewonnen.
Amen!

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. Juni 2007, 10:35 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
@RITM:

Sehr richtig.

mfG. d.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Juni 2007, 20:07 
Offline

Registriert: 10. Januar 2006, 13:38
Beiträge: 248
Zitat:
Zitat:

Es ist in letzter Zeit extrem auffällig, wie jeder Sch... mit Projektilwaffen in die Medien kommt.
In der Tat. Da ist offenbar wieder Ordre an die Redaktionen ergangen.
Scheint wirklich so.

http://tirol.orf.at/stories/203941/#

Wenn ein Nachbar sieht dass man mit etwas, was er für eine Waffe hält auf eigenem Grund hantiert (aber niemanden bedroht oder konfrontiert) kommt die Cobra und eine Nachrichtenmeldung ist geboren.

Da muss ja der eindruck entstehen als ob irgendwas gefährliches gewesen wäre, er hatte ja sogar ein Schwert auf dem balkon.....

Marvin

_________________
M.Nr.:5189


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise