Aktuelle Zeit: 26. Mai 2018, 00:44

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Juli 2007, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
ich weiss nicht wie viel die da noch aufnehmen, das Teppichland hat zugemacht, Himbeerland hat auch schon Quoten, und im erdbeerland wird man halt gspritzt...

schaumamaldonsegnmascho

:lol:

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Juli 2007, 07:09 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1232
Wohnort: Wean
Nachtrag:
Lt. Aussage eines Polizeioffiziers vor Ort, konnte einer der Beamten mit dem Mannschaftswagen nur mehr flüchten, nachdem er vom Mob attackiert wurde. Der Mannschaftswagen wurde schwer beschädigt.
Provokante Frage hierzu:
"Fia wos hot a Kieberer a Puffn?"
Peter Pilz wird der Satz " Fia wos braucht a Kiberer a Puffn?" zugeschrieben. Ich habe ihn nur ein wenig abgeändert.
Wie soll mich jemand beschützen, der das für sich selbst nicht kann, darf od. will?
Wie gesagt, Fußball EM wird noch lustig..........

Gruß
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Juli 2007, 09:04 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3507
Bei den Unruhen in LA (die Rodney King Geschichte) blieben nur die Geschäfte jener Koreaner unbeschädigt, die diese mit der Waffe in der Hand verteidigten. Das waren IIRC aber "evil black rifles" also AR15 u.ä. Halbautomaten, d.h. 20 oder 30 Schuß im Magazin, insgesamt 100 Schuß am Mann und Rückzugsmöglichkeit in Deckung.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Unruhen in LA
BeitragVerfasst: 3. Juli 2007, 22:36 
Offline

Registriert: 2. Juli 2007, 22:40
Beiträge: 3
Wohnort: Westösterreich
Gunter hat geschrieben:
Bei den Unruhen in LA (die Rodney King Geschichte) blieben nur die Geschäfte jener Koreaner unbeschädigt, die diese mit der Waffe in der Hand verteidigten. Das waren IIRC aber "evil black rifles" also AR15 u.ä. Halbautomaten, d.h. 20 oder 30 Schuß im Magazin, insgesamt 100 Schuß am Mann und Rückzugsmöglichkeit in Deckung.


Texas hat geschrieben:
Wäre das mir passiert, hätt ich das selbe gemacht. Als Privatperson ist mein Eigentum doch notwehrfähig, oder lieg ich da falsch??. Sollte natürlich auch verhältnismäßig sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Eigentum ist notwehrfähig. Verhältnismäßigkeit muß nicht gegeben sondern es muß die Verteidigung "notwendig" sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. Juli 2007, 23:12 
Offline

Registriert: 2. Juli 2007, 22:40
Beiträge: 3
Wohnort: Westösterreich
zakrajsek hat geschrieben:
Eigentum ist notwehrfähig. Verhältnismäßigkeit muß nicht gegeben sondern es muß die Verteidigung "notwendig" sein.


texas hat geschrieben:
Ich dachte immer, dass die Verhätnismäßigkeit an erster Stelle steht, sollte ich mal jemanden mit Waffengewalt an etwas hindern `müssen`. Wenn mir wer 10.000 Euro in bar aus der Wohnung stehlen würde (habs zwar eh nicht, aber jetzt egal), und dann wegläuft ??? Also den würd ich versuchen mit einem gez. Schuß fluchtunfähig zu machen. Haut der Typ mit meiner Stereoanlage ab,???.
Ab wann wird die Verteidigung notwendig ?? - Sachgüter / Leib-Leben??.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Juli 2007, 15:09 
Offline

Registriert: 9. Januar 2006, 18:27
Beiträge: 201
Wann eine Verteidigung notwendig ist, ergibt sich aus den Umständen des Falles. Notwendig ist es immer dann, wenn die Handlung das einzige Mittel (bzw. bei mehreren zur Verfügung stehenden Mitteln das gelindeste) ist, um den Angriff endgültig und verläßlich zu stoppen.

Angemessen (man kann auch verhältnismäßig dazu sagen) muß die Verteidigung nicht sein, es sei denn es droht nur ein offensichtlich bloß geringer Nachteil (das sind vor allem Vermögensschäden bis 100 Euro, als Paradebeispiel gilt der Kirschendieb).

Daher gilt: Sofern der Dieb der 10.000 Euro bzw. der (nicht ganz billigen) Stereoanlage nur durch einen Schuß aufgehalten werden kann, ist dieser gerechtfertigt. Kann man ihm z.B. noch ein Bein stellen, so ist der Schuß nicht notwendig.

Wichtig: Das steckt aber nur den Rahmen ab, was man darf. Auf einen Stereoanlagendieb zu schießen ist ein riesengroßer Schwachsinn (auch wenn man das Mitleid mit dem Dieb mal hintanstellt).

_________________
Mitgliedsnummer 5219


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Juli 2007, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
Christoph hat geschrieben:

Wichtig: Das steckt aber nur den Rahmen ab, was man darf. Auf einen Stereoanlagendieb zu schießen ist ein riesengroßer Schwachsinn (auch wenn man das Mitleid mit dem Dieb mal hintanstellt).


... Weil er diese dann fallen lässt ? :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Juli 2007, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Juni 2007, 14:36
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
rhodium hat geschrieben:
Christoph hat geschrieben:

Wichtig: Das steckt aber nur den Rahmen ab, was man darf. Auf einen Stereoanlagendieb zu schießen ist ein riesengroßer Schwachsinn (auch wenn man das Mitleid mit dem Dieb mal hintanstellt).


... Weil er diese dann fallen lässt ? :D


Wäre nicht so problematisch, da eine hochwertige Anlage aus mehreren Komponenten besteht un er immer nur mit einem Teil laufen kann. :lol:

_________________
The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the government and I'm here to help.
Ronald Reagan
IWÖ Mitglieds-Nr.: 5569

Grüße, Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Juli 2007, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Ich denke, ein Schuß ist dann gerechtfertigt, wenn es um Leib und Leben geht, alles andere - na ja, Sellerie, wie wir Franzosen sagen.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise