Aktuelle Zeit: 21. Juni 2018, 22:02

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juli 2007, 18:28 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Wobei mir ein anderer Aspekt einfällt:
Wie spricht man einen Einbrecher korrekterweise an?

Instinktiv (oder vielleicht eher drillmäßig) wäre ja entsprechend der Wachausbildung: "Halt oder ich schiesse!"
Das könnte aber im Zivilleben nicht so gut 'rüberkommen.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juli 2007, 19:06 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Gar nicht. Bei Einbruch Family versammeln und zurückziehen ins elterliche Schlafzimmer oder jenen Raum der sich am besten verteidigen läßt. Türe zusperren, hinter (Massivholz)Bett Deckung suchen, Langwaffen durchladen, SureFire Lampen aufdrehen und auf die Türe richten und Gattin oder Freundin mit dem Handy die Profis holen lassen. Alles andere is borderline-lebensmüde. Bloß keine Festnahme versuchen!


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juli 2007, 20:09 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Zitat:
Gar nicht. Bei Einbruch Family versammeln und zurückziehen ins elterliche Schlafzimmer oder jenen Raum der sich am besten verteidigen läßt.
Ach ja, natürlich.
Und wenn mir der Täter dabei entgegenkommt, bitte ich ihn höflich, doch kurz zur Seite zu treten, oder was? :roll:
Zitat:
Türe zusperren, hinter (Massivholz)Bett Deckung suchen, Langwaffen durchladen, SureFire Lampen aufdrehen und auf die Türe richten und Gattin oder Freundin mit dem Handy die Profis holen lassen.
Und wenn er sich an der Tür zu schaffen macht ohne weitere Vorwarnung (und ohne klare Identifikation) schiessen, richtig? :roll:
Zitat:
Alles andere is borderline-lebensmüde. Bloß keine Festnahme versuchen!
Nur weil man die Konfrontation nicht sucht, bedeutet das noch lange nicht, dass man sie auch tatsächlich vermeiden kann.
Dementsprechend gilt auch: Der Wille, eine Konfrontation zu vermeiden, ist keine Ausrede dafür, nicht dafür zu planen.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Juli 2007, 22:22 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
wie ich gedenke den nächsten Idioten anzusprechen der glaubt hier sei ein Selbstbedienungsladen?
Ganz einfach

Stoi towarisch!


Ich werd mich nicht hinter ner Badezimmer oder sonst ner Tür in einem Raum einsperren (Mal dran gedacht das das ne Sackgasse ist?) und hoffen das er wieder geht ohne allzuviel Schaden angerichtet oder ne Familie ausgerottet zu haben.

In meiner Bude und rundherum kenne ich mich aus und ich gedenke jeden Vorteil zu nützen den mir das bietet... Daher bin und werde ich nicht planlos aus der Türe stürzen - wie einer der Vorredner angenommen hat; sondern sehr still und sehr leise versuchen in den Rücken des/der Betreffenden zu gelangen. Wenn das nicht bzw. nicht mehr möglich ist bleibe ich schön in Deckung (eine Massivhozlztür ist nb. nur eine Sichtdeckung und keinerlei echter Schutz) und ich werde ned warten bis er zuerst geschossen hat....
"Wer gschwinder der gsünder!"

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 07:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8664
Wohnort: Vorarlberg
*rofl*

http://www.russki-mat.net/tdf/tdf.htm

Ruki wwerch! Руки вверх! = Hände hoch!


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 08:01 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Hallo rhodium!
Dein Link ist wirklich genial! :P
Zitat:
79. Räum die Stube auf! Priberi komnatu! Прибери комнату!


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 08:31 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Zitat:
Dementsprechend gilt auch: Der Wille, eine Konfrontation zu vermeiden, ist keine Ausrede dafür, nicht dafür zu planen.
Eben- wer sich etwas in die Materie vertieft hat, weiß, daß Roomclearing etwas ist, daß man am besten im Team macht- und unter tatkräftiger Unterstützung von Flashbangs, Zugangssprenungen und ähnlichem.
Dem Otto-Normalwaffenbesitzer kann ich nur das empfehlen was ich oben geschrieben habe- und einmal ein einschlägiges Training ala Training Days Austria zu besuchen um zumindestens eine Ahnung davon zu bekommen wie diffizil solche Situationen sind und wie unangenehm sie werden können.


Zuletzt geändert von Gerald am 10. Juli 2007, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 08:33 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
Zitat:
oder ne Familie ausgerottet zu haben.
Der Schaden ist versichert- und die Familie sollst Du (sollte sich) ja bei Dir in jenem Raum versammeln, der am besten zu verteidigen ist. Ich möchte nur betonen: Festnahmen durch Zivilisten sind eine brandgefährliche Schnapsidee sondergleichen!!!

Ich kann Deine Emotionen nachvollziehen und verstehen, daß man den Tätern gern eine aufs Maul geben würde, aber ich rate Dir nur zu dem was vernünftig ist- und die Chancen, daß Du im Krankenhaus, Friedhof oder Häfn landest, minimiert.

Zitat:
In meiner Bude und rundherum kenne ich mich aus und ich gedenke jeden Vorteil zu nützen den mir das bietet... [...] still und sehr leise versuchen in den Rücken des/der Betreffenden zu gelangen.
Die Täterbefragung des Krimninologen Krainz ergab, daß Einbrecher mittlerweile oft zu zweit oder in der Gruppe agieren. Das hebt jeden, aber auch wirklich jeden Vorteil der Raumkenntnis auf. Du hast im Fall des Falles keine genaue Übersicht über die Lage (wieviele Täter, wie ausgerüstet, wo stehen sie), nur über die Raumanordnung- die Gefahr daß Du einem Täter beim "Anschleichen" ins Messer läufst ist enorm. Bei einem Amateur funktionierts vielleicht, bei einer Bande Ex-Securitate Mitglieder schauts traurig aus. Und selbst der Amateur kann in Panik reagieren.

Und letztlich stellt sich die Frage: möchtest Du tatsächlich auf einen Menschen schießen müssen oder wählst Du die Taktik die die Wahrscheinlichkeit minimiert?

Ich kenne einige US Polizei/Sicherheitsbeamte die es mußten und für die es - trotz einwandfreier Notwehrlage- zum Wendepunkt in ihrem Leben wurde. Das "danach" reicht von Albträumen, Impotenz über Untersuchungshaft und öffentlichem an den Prager gestellt werden bis zu Suff, Scheidung und Depressionen als Langzeitfolgen.
Das alles für ein wenig Applaus einiger "armchair warriors" und einen Videorekorder der ohnehin versichert ist??


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:29 
Offline

Registriert: 27. September 2006, 22:05
Beiträge: 261
Wohnort: Visgnes - Avaldnes
Zitat:
oder ne Familie ausgerottet zu haben.
Zitat:
Zit.: "Der Schaden ist versichert- und die Familie sollst Du ja bei Dir in jenem Raum versammeln, der am besten zu verteidigen ist. "
Entschuldigung aber hast du ein bißchen über den Satz nachgedacht? AMX hat eine Schwachstelle dieser "Idee" aufgezeigt. Eine andere ist jene, daß es unsinnig ohne Ende ist, sich in eine Sackgasse zu bringen aus der jeder Weg nur an den Täter/n vorbeiführen muß.
Dem Vorschlag zu folgen würde bedeuten dass ich dem Täter die Kontrolle über die Situation überlasse und nur zwei Möglichkeiten eröffnen: 1) Ich mache mich und meine Familie zu Geiseln. 2) ich werde bei einem Eindringen des/der Täter in den "Sicherheitsraum" gezwungen einen Kampf / ein Feuergefecht zu eröffnen.

Solange ich mich frei bewegen kann und u.U. noch eine bewaffnete "bessere Hälfte" im Hintergrund oder in Sicherheit weiß, solange kann ich eine gewalttätige Auseinandersetzung viel eher vermeiden. Allerdings wird mein Handeln darauf ausgerichtet sein, den/die Täter zu stellen und solange festzuhalten bis die Herren in blau eintreffen. (Die dann die Krwoten umgehend wieder auf freien Fuß setzen werden, Ich weiß....)

Dein Vorschlag zur Deeskalation in Ehren, aber ich werd ihm sicher ned folgen. Ich bin ein friedlicher Mensch, aber ich bin kein Gutmensch...
Zitat:
In meiner Bude und rundherum kenne ich mich aus und ich gedenke jeden Vorteil zu nützen den mir das bietet... Daher bin und werde ich nicht planlos aus der Türe stürzen - wie einer der Vorredner angenommen hat; sondern sehr still und sehr leise versuchen in den Rücken des/der Betreffenden zu gelangen.
Die Täterbefragung des Krimninologen Krainz ergab, daß mittlerweile Einbrecher oft zu zweit oder mehr agieren. Das hebt jeden, aber auch wirklich jeden Vorteil der Raumkenntnis auf.[/quote]

Wer auch immer der Herr Krainz sein mag - meine Einbrecher hat er anscheinend nie befragt - denn die waren immer allein. Davon abgesehen, bin ich mir durchaus bewusst dass in so einer Situation auch mehrere Täter anwesend sein können - sonst bräuchte mein S&W ja auch ned eine sechsschüßige Trommel... Zu wissen wo diese Herren sein könnten und mich entsprechend zu verhalten fällt bei mir unter Ortskenntnis. Allein bin ich übrigen auch ned - da ist immer noch der Hund und die Überraschung - s.h. unerwartete Gegenwehr.

Ich habe viele Jahre Personenschutz gemacht und mach immer noch Jagdschutz. Mir sind mehr als einmal blaue Bohnen um die Ohren geflogen und ich konnte einiges erleben und lernen.
Eines davon ist das, daß wir mit dem absolut unbegreiflichen Peacement und der Arschkneiferei die so groß Propagiert wird, nur eines erreichen. Wir machen uns mit aller Gewalt zum Opfer. Schreien hinaus in alle Welt: "Kommt nehmt was Ihr wollt, macht was ihr wollt, wir werden uns sicher ned wehren".
Uns selbst, unsere Familie, unser Hab und Gut zu schützen ist [NICHT die Aufgabe von Versicherungen, sondern des Staates. Dieser kann oder will diesen Auftrag aber nicht erfüllen. Darum ist es jedermanns Pflicht (Nicht Recht) die Verantwortung auf sich zu nehmen. Es unglaublich und beschämend, wie in unserer Gesellschaft Feigheit, Verantwortungslosigkeit und moralische Haltlosigkeit propagiert werden, während man jeden Versuch von Zivilcourage und verantwortungsvollem Handeln möglichst zu unterbinden und diffamieren sucht.

_________________
"Nessun maggior dolore, che ricordarsi del tempo felice! ne la miseria!"


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2007, 11:46
Beiträge: 199
Wohnort: Austria
Zitat:
In meiner Bude und rundherum kenne ich mich aus und ich gedenke jeden Vorteil zu nützen den mir das bietet... Daher bin und werde ich nicht planlos aus der Türe stürzen - wie einer der Vorredner angenommen hat; sondern sehr still und sehr leise versuchen in den Rücken des/der Betreffenden zu gelangen.
Wie oft hast du mit deinem .357er geübt, unter Stress auf bewegte Ziele zu schießen???
Wie oft davon hast du es im Dunklen gemacht???
Wie oft davon mit einer kleinen Lampe in der Hand geschossen???

Wie oft hast du geübt, dein eigenes Haus so zu durchsuchen, daß du jeden Raum klar kontrollieren konntest, ohne dabei selbst ein Ziel zu bieten???

Wie auch Gerald schon schrieb, verstehe ich deine Gefühle in der momentanen Situation. Es wurde versucht, deinen privaten Lebensbereich widerrechtlich zu betreten und dein Eigentum zu entwenden.
Das macht jeden wütend... und Wut macht Blind.

Es ist extrem schwer, besonders wenn man alleine ist, ein Haus zu durchsuchen, ohne gleich selbst zum Ziel zu werden.
Wir haben das letzten März wieder 2 Tage lang geübt und wir haben alle unsere Fehler gemacht... obwohl wir "ein klein wenig" Ahnung von der Geschichte haben.
Auch das Vorgehen im Zweierteam war extrem schwierig, obwohl wir einen diesbezüglich gut ausgebildeten Polizisten dabei hatten.
Und wir waren dabei nichtmal unter Stress... denn da kommt dann auch noch ein gewisser Tunnelblick dazu, der einen noch mehr übersehen läßt.
Von anderen Stress-Symptomen wie rasender Puls, zittrige Hände usw. möcht ich gar nicht reden.

Täuscht euch bitte nicht, nur weil ihr eine Schußwaffe besitzt macht euch das noch lange nicht unbesiegbar oder zum Herrn über die Situation.

Nimm einmal an, du hast es mit 3 Tätern zu tun, möglicherweise bewaffnet. Du weißt nicht genau, wo sich alle 3 aufhalten, denn die Typen sind nicht an den Hosenbeinen zusammengenäht.
Die sind darauf aus, schnell einzudringen, sich möglichst weit aufzuteilen, damit sie das Haus schnell nach Wertsachen durchsuchen können.
Und jetzt kommst du mit deinem Revolver, Adrenalin bis in die Haarspitzen und weißt nicht wie viele es sind und wo die sind.
Ich wünsche viel Vergnügen beim Dursuchen deines Hauses.

_________________
Nein, tut mir leid... Goethes Faust ist ausverkauft. Da waren aber auch nur 2 da...


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:41 
Wohl war lieber Waldschratt :!:

Bei Freunden im Nachbarort wurde 2x eingebochen, obwohl diese im 1. Stock schliefen.

Nun wurde dort aufgerüstet. Flinte & Alarmanlage, Fenser wurden modifiziert.

PS.: Polizeiwache ist im Umkreis von ca 10km KEINE da...
Besonders Nachts, wo sowieso, wie auch Tagsüber chronische Unterbesetzung herrscht.

Ich weiß euch muss ichs ja ned sagen, aber die Polizei ist nicht DEIN persönlicher Leibwächter.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 11:39
Beiträge: 412
Wohnort: Bierbaum
die polizei is eigentlich...

ähm, darf ich das sagen?
ne besser net.


kenn bis jetzt 3 polizisten privat. (mehr oder weniger)
alles nette leute...

aber wenn ich drüber nachdenke,
jedesmal wenn ich einen gebraucht hätte (allgemein, nicht die 3) dann stand ich im regen.
also ich bin mehr als entäuscht von unseren cops.

_________________
[size=100]ALLE WAFFEN ZU VERKAUFEN[/size]


[size=134]-norinco 1911er
-glock 17
-g98 (mit 22er einschub) [/size]


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 10:17 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
@waldschratt
Was hältst Du davon, die Rechnung für die Reparatur Deiner Türe mit dem Hinweis auf termingerechte Berichtigung binnen 14 Tagen an das Kabinett des Bundesministers für Inneres zu verschicken? :D
Das ganze müsste man natürlich etwas ausformulieren.

Vielleicht unter Bezug auf diese Aussage der Herrn BMI vom 22.03.2007
Zitat:
... Österreich ist eines der sichersten Länder der
Welt. Wir sind aber tagtäglich bemüht, diesen hohen Standard an
Sicherheit weiterhin gewährleisten zu können.
[...]
Die Sicherheit ist zweifellos ein Grundrecht in der Bevölkerung und
ein zentrales Anliegen,
Dabei ist "gewährleisten" wie "Gewährleistung" zu verwenden und ein Merkmal eines Grundrechtes ist die unmittelbare rechtliche Einklagbarkeit. Einen Schadenersatzanspruch könnte man schon an den Haaren herbeiziehen, jedenfalls aber dem Minister eine Nuß zu knacken geben. :D


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1611
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
…Zugangssprenungen und ähnlichem.
Bitte wie ist das zu verstehen? Man soll seine Eingangstür in die Luft jagen?
:shock: :D

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 11:06 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1018
:lol: Naja, sag mas so: Zugriff-Profis kommen in Teams und falls nötig durch Eingänge die vorher so nicht da waren. :wink:


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise