Aktuelle Zeit: 16. Dezember 2018, 00:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neu - und ganz interessant für uns!
BeitragVerfasst: 9. Juli 2007, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 596
Wohnort: NÖ.
Frühmorgens wurde ich von der Polizei telefonisch geweckt und höflich ersucht, zu meinem Auto zu kommen. "Oh jeh" dacht ich mir da!
Mein Auto stand inmitten von neun anderen, schön in einer Parkreihe, wie es sich gehört. Alle Autos waren aufgebrochen (Kraftschaden an der Beifahrertür), Inhalte - speziell CD-Radios - fehlten. Riesenwirbel bei den anderen herumstehenden Besitzern.
Nur mein Auto war unbeschädigt, es fehlte nichts. Die noch etwas jungen, unerfahrenen Polizisten staunten nur so. Vielleicht hatten sie mich gar als Täter in Verdacht? Ein älterer Polizist war nicht erstaunt und sagte:
"Eh kloar, dass Ihnen nix fööht! Seee haben auf der Beifahrerseit´n eine beschossene Pistolen-Zielscheibe mit dazugehörendem Gehörschutz liegen. Davor haben die Bücha gewaltigen Respekt!" Um alle Probleme auszuschliessen, zeigte ich gleich freiwillig meinen WP her.

Also, Sportkameraden, man weiss jetzt, was uns vielleicht schützen kann. Macht es mir nach, vergesst einfach wie ich eine durchlöcherte Zielscheibe im Auto.
Könnte mächtig helfen! Meine Freunde machen´s schon.

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:34 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 155
Zitat:
Könnte mächtig helfen! Meine Freunde machen´s schon.
Und was ist, wenn dieses Gesindel dann glaubt, du könntest vielleicht auch deine Waffen im Kofferraum oder im Handschuhfach "vergessen" haben und gerade deshalb dein Auto knacken um nachzusehen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 596
Wohnort: NÖ.
Konrad, das erinnert mich an einen meiner ehemaligen Kollegen, der mit der Aussage:

"WOS IS WAUNN . . . . "

ständig in jeder geplanten Aktoin mächtige Probleme sah, selbst aber nichts zur Lösung beitrug, auch nie zu einer Lösung kam.

"WOS IS WAUNN . . . . " ist reine, bremsende Theorie und führt zu nichts.

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juli 2007, 23:15 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 155
Zitat:
... ist reine, bremsende Theorie und führt zu nichts.
Allerdings ist die Annahme, dass wegen der Scheiben nicht eingebrochen wurde, auch nur reine Theorie! :lol: :lol:

[Oder wurden die Ganoven gefasst und befragt?] :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Man müßte nur die Verhaltensweise eines Verbrechers zu verstehen versuchen. Die Leute wollen kein Risiko, werden also immer so handeln, daß sie möglichst einfach Beute machen können, ohne Gegenwehr, ohne Verletzungsgefahr.
Wenn es zwei mögliche Opfer gibt, wird garantiert das schwächere ausgesucht, wenn es zwei Wohungen gibt, diejenige, wo kein Risko einer Gegenaktion zu erwarten ist.
Waffen sind gefährlich, daher meidet der Verbrecher Opfer, die möglicherweise bewaffnet sein können. Wenn er in das Auto eines Schützen einbricht, könnte es sein, daß der Besitzer dazukommt und seine Waffe mithat. Daher wird so ein Auto verschont.
Wie gesagt, muß nicht sein, ist aber recht wahrscheinlich, weil es der menschlichen Natur entspricht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 09:33 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3561
Ein Gewohnheitsverbrecher ist ein absoluter Egoist. Ob er nun einen Mord, eine Vergewaltigung oder bloß den Diebstahl eines Kaugummis plant, er stellt sich immer nur zwei Fragen:

Hast Du etwas, das ich haben will? Viele Sicherheitstipps zielen darauf ab, diese Frage zu verneinen, von "Geld nicht in der Öffentlichkeit zählen" bis "Wertsachen nicht herumliegen lassen (Auto, Büro, Wohnung)" - als Opfer wird die Person oder das Objekt ausgesucht, die durch besondere Lukrativität hervorsticht.

Kann ich das gefahrlos bekommen? Spätestens diese Frage sollte negativ beantwortet werden!!! Paradoxerweise sind jene, die sich mit dem Thema der Selbstverteidigung auseinandergesetzt haben und dazu bereits sind am wenigsten gefährdet. Als Opfer wird die Person oder das Objekt ausgesucht, die besonders gefahrlos erscheint.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 10:00 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Dazu gabs auch Untersuchungen wo Schlägertypen Leute vorgeführt wurden. Die haben sich immer die mit "duckmäuserischer" Körperhaltung ausgewählt. Das war jetzt das Ergebnis stark vereinfacht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 596
Wohnort: NÖ.
>Dr. Zakrajsek

Genau so hat es der ältere Polizist (aber etwas volkstümlicher) zu mir und den anderen Betroffenen gemeint. Die "Bücha" scheuen Risiko, es ist zu gefährlich wenn ich vielleicht dazukomme - und auch noch bewaffnet bin.

Aber vielleicht liegts auch daran, dass mein Radio (Audi) nur in meinem Auto funktioniert. Es ist auf meine Autoelektronik pogrammiert.

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Zuletzt geändert von 3030win am 11. Juli 2007, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Daraus folgt, daß eine liberale Handhabung bei der Vergabe von Waffenpässen die Kriminalitätsrate bedeutend herunterdrücken würde.

Man müßte das aber auch entsprechend publizieren. Gewisse Delikte, wie etwa Stalking, würden überhaupt verschwinden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. März 2007, 17:14
Beiträge: 596
Wohnort: NÖ.
Ja, das sehe ich auch so - jedenfalls haben alle meine Waffenfreunde jetzt eine beschossene Scheibe im Auto liegen.
Wer weiss wozu das gut ist. Ich kann´s nur empfehlen.

_________________
Mitgliednummer: 5598

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!
(chin. Weisheit)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2006, 13:58
Beiträge: 76
Wohnort: Bruck an der Leitha
Zitat:
Aber vielleicht liegts auch daran, dass mein Radio (Audi) nur in meinem Auto funktioniert. Es ist auf meine Autoelektronik pogrammiert.
Damit hatte es bestimmt nichts zu tun, da kann ich Dich beruhigen. Alles wird gestohlen ob original oder nicht. Einem Freund von mir wurde in der Tiefgarage in Wien über Nacht nicht nur sein Original Radio, sondern auch die Original Xenon Scheinwerfer und die Original Autobatterie und der Original Seitenspiegel von seinem A4 gestohlen. Die Polizei vermutete dass die Diebe eine Liste mit Autos bzw. Ersatzteilen hatten (Vorbestellungen) und dann in größeren Wohnhausanlagen versuchen möglichst viele dieser Bestellungen auf einmal zu erledigen.

Viele Autos werden mittlerweile komplett gestohlen, aber nur als Ersatzteile verkauft.

Ich hoffe meinem A4 bleibt so ein Schicksal erspart, denn Audi, VW, BMW, Mercedes und neuerdings auch Skoda sind sehr beliebte Opfer.

Georg

_________________
Be polite, be professional, but have a plan to kill everyone you meet!

-----
3858


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 12:58 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Ein deutsches Fernsehteam hat einmal in Polen bei einem "Teilehändler"undercover Teile für einen weißen Audi 100 bestellt. Auf die Frage woher sie kommenn sagten sie Berlin. Darauf der "Händler": In Berlin gibts ja faßt keine weißen Audi 100 mehr und lachte.
Mittlerweile verlangen Versicherungen in Deutschland, daß man sich z.B. ein gestohlenes Navi gebraucht kaufen soll. Na wo wird das dann wohl her sein???? Die Versicherungen leisten Hehlerei Vorschub und graben sich mittelfristig selbst eine Grube, nur reinfallen tut der Bürger/Versicherungsnehmer.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2007, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
So ähnlich hab ichs von einem befreundeten Cobra Beamten empfohlen bekommen. Seid dem liegen in meinem Golf 2 Hülsen 222 Rem gut sichtbar.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise