Aktuelle Zeit: 21. Juli 2018, 03:48

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seltsame Bettgenossen
BeitragVerfasst: 5. September 2006, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Ein Paukenschlag in der Vorwahlzeit: Die SPÖ und das (anderslautenden Vermutungen entgegen) noch existierende LIF haben ein "Wahlbündnis" miteinander geschlossen.
Hanspeter Haselsteiner und Parteigründerin Heide Schmidt (der ja schon stets ein Naheverhältnis, wenn auch nicht zur SPÖ, so dann doch zu Teilen derer Parteispitze nachgesagt wurde) vom LIF haben zugesagt, die SPÖ im laufenden Nationalratswahlkampf zu unterstützen.
Als Gegenleistung soll der jetzige LIF-Chef Alexander Zach auf einem Bundesmandat der SPÖ in den Nationalrat einziehen.

Das wird besonders die ÖGB-Mitglieder freuen, deren Vertreter ja laut Gusenbauer nicht ins Parlament kommen sollen.
Die waren ja bekanntlich stets mit dem LIF auf Linie.

Daß Heide Schmidt für den Fall eines SPÖ-Wahlsieges das Amt der Justizministerin zugesagt wurde wird dementiert.
Natürlich.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. September 2006, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2006, 18:00
Beiträge: 1385
Wohnort: südlich von Wien
An welch merkwürdige Dinge sich ertrinkende klammern...

Es zeigt nur, welche programmatische Qualität die SPÖ besitzt, sich auf so etwas einzulassen. Das LIF müsste der SPÖ doch zutiefst zuwider sein? Hayek und so?

Naja, wahrscheinlich wissen sie nicht mal wer das ist, sie haben ja andere Probleme.

Trotzdem: Wählen gehen. Hauptsache das bürgerliche Lager stärken. Ist in unser aller Sinn.

_________________
Digital - Nr. 5415
"Ich dachte Sie sind ein sympathischer Mensch, und jetzt entpuppen Sie sich als Jäger!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. September 2006, 23:16 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:08
Beiträge: 812
Zitat:
Es zeigt nur, welche programmatische Qualität die SPÖ besitzt, sich auf so etwas einzulassen. Das LIF müsste der SPÖ doch zutiefst zuwider sein? Hayek und so?
Das LIF ist der SPÖ nicht zuwider, das ist ja eine Art politisches Kind. Mit Hayek hat und hatte das LIF nie etwas im Sinn, das waren immer Sozialdemokraten (wie alle anderen österreichischen Parlamentsparteien).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 10:07 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1950
Wohnort: südlich von Wien
Zitat:
Das LIF ist der SPÖ nicht zuwider, das ist ja eine Art politisches Kind. Mit Hayek hat und hatte das LIF nie etwas im Sinn, das waren immer Sozialdemokraten (wie alle anderen österreichischen Parlamentsparteien).
Stimmt. Der damalige 1. Parlamentpräsidenten Heinz Fischer hat die damaligen LIF-Gründer (und FPÖ-Abspalter) rund um Heide Schmidt bei der Gründung ihres Parlamensclubs massiv unterstützt. Und es stimmt weiters, dass sich die Liberalität des LIF bei der Unterstützung der Homo-Ehe erschöpft hat. Wirtschaftsliberale waren sie nie. Ihr Aushängeschild in der Wirtschaft Hans-Peter Haselsteiner lebte und lebt ganz gut von Bauaufträgen aus dem öffentlichen Bereich. Es wird erzählt, dass er sich im roten Wien besonders leicht tut.

Auch in anderen Bereichen ist es mit der Liberalität des LIF nicht weit her. Inzwischen ist es von ihrer Homepage verschwunden, aber zum Thema privater Schusswaffenbesitz fiel dem LIF nur folgendes ein:
"Es gilt das staatliche Gewaltmonopol und Schusswaffenbesitz ist daher streng zu reglementieren."
Wahrlich ein Beweis für konsequent gelebte liberale Grundsätze.

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

Als "Kleinbürger mit Abstiegsängsten" bezeichnet die Gesinnungspresse Menschen, die ihr Leben mit Arbeit verbringen, aber keine Neigung verspüren, für noch mehr fremder Leute Rechnungen aufzukommen.
Michael Klonovsky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 11:41 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:09
Beiträge: 1014
So sehr Österreich wahren gesellschaftlichen Liberalismus braucht, so wenig braucht es eine Auferstehung des Lif. Dümmlicher Schachzug der SPÖ- denn die paar Ex-LIFler hätten wohl eh nichts anderes gewählt als Grün oder SPÖ.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Die "Liberalen" waren nie wirklich liberal. Heide Schmidt hat ja damals (1997) vorgeschlagen, alle Waffendokumente sollen auslaufen und dann neu (aber natürlich nur sehr beschränkt) wieder ausgestellt werden.
Sie hat nie begriffen, daß das nicht liberal, sondern totalitär ist. Gott sei Dank ist diese Person jetzt endgültig weg.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Zitat:
Gott sei Dank ist diese Person jetzt endgültig weg.
Die Worte des GenSek in Gottes Gehörgang... :?

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 12:47 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1950
Wohnort: südlich von Wien
Zitat:
Gott sei Dank ist diese Person jetzt endgültig weg.
Sicher? Man munkelt etwas von einer Rolle für sie in einer Rot-Grünen Regierung als Justizministerin.

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

Als "Kleinbürger mit Abstiegsängsten" bezeichnet die Gesinnungspresse Menschen, die ihr Leben mit Arbeit verbringen, aber keine Neigung verspüren, für noch mehr fremder Leute Rechnungen aufzukommen.
Michael Klonovsky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6. September 2006, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10551
Das war einmal. Ist aber glaube ich nicht mehr erst gemeint. Niemand mehr will sich die Frau Schmidt antun.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise