Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2018, 23:38

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 5000 - pro Person oder pro Haushalt?
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 16:48 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 155
Hatte kürzlich ein interessantes Gespräch mit einem Kollegen. Ich vertrat die Meinung, dass der § 41 (1) Waffengesetz 1996 nicht pro Person auszulegen ist. Wenn also zum Beispiel ein Ehepaar mit zwei erwachsenen Kindern über Waffenbesitzkarten verfügt, können also nicht 4 Mal 5000 Schuss, sondern trotzdem nur insgesamt maximal 5000 im Sinne der "räumlichen Nähe" im gemeinsamen Haushalt gelagert werden. Er meinte, wenn jeder seine 5000 in einem eigenen, abschließbaren Koffer hat, reicht es. Ich nehme an, er hat nicht Recht, oder?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2491
Wohnort: Niederösterreich
Warum hebt eigens abgeschlossen, das bestehende Naheverhältnis auf?

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. November 2018, 17:32 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 155
Zitat:
Warum hebt eigens abgeschlossen, das bestehende Naheverhältnis auf?
Die Argumentation war: Wenn nur er den Schlüssel für seine eigene Munition hat, und diese etwa im Schlafzimmer verwahrt und die anderen ihre im Keller, eigenen Zimmern oder so, dann gibt es getrennte Lagerung und keiner hat Zugriff auf die jeweils andere Munition.

Meine Meinung: ich würde mich nicht darauf einlassen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. November 2018, 12:11 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3561
Das "räumliche Naheverhältnis" wird durch Behältnisse nicht gehemmt (sonst könnte man durch mehrere Waffenschränke mit jeweils 10 Schusswaffen beliebig viele ansammeln, ohne dass eine Meldepflicht entsteht). Entscheidend ist die gemeinsame physische Zutrittsmöglichkeit (gemeinsamer Haushalt), quasi "was könnte ein Einbrecher mit Überwindung eines einzigen Zutrittshemmnisses erbeuten". Selbst ein Keller in einem Mehrparteienhaus wird wohl über einen in der Wohnung vorgefundenen Schlüssel zu öffnen sein.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise