Aktuelle Zeit: 9. April 2020, 03:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11. April 2016, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. März 2006, 13:00
Beiträge: 41
Wohnort: Steyr, Oberösterreich
Hallo Leute

Wie sieht es denn beim Psychologisches Gutachten für die WBK zum Thema PKW Führerscheinverlust aus?
Angeblich ist das eine Frage.
Angenommen man hatte vor ca. 11 und 13 Jahren jeweils eine Geschwindigkeitsübertretung mit Führerscheinentzug.
(Nichts übertrieben Gefährliches, einfach falsch.)

1. Muss man das erwähnen?

Wenn nein:
2. Soll man das erwähnen?

3. Wird sich das definitiv auf das Ergebnis des Gutachtens auswirken?

Wenn nein:
4. Kann sich das auf das Ergebnis des Gutachtens auswirken?

Wäre ja blöd wenn einen so alte Sünden einholen, in zehn Jahren kann sich ja viel ändern.

Danke

_________________
mfG
Thomas

-----------------
Mitglieds-Nr. 5188


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. April 2016, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Verstehe ich die Diskussion richtig. Ein vor Jahren begangenes StVO Delikt soll Auswirkung auf das wbk Psycho Gutachten haben? Aha, da fallen mir aber weit treffendere Zusammenhänge in Richtung Bonzen ein. Lächerlich ist sowas.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. April 2016, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1149
Zitat:
Aha, da fallen mir aber weit treffendere Zusammenhänge in Richtung Bonzen ein. Lächerlich ist sowas.
Hier gilt der Grundsatz: "Primus inter pares", für die Ersten unter den Gleichen gelten die Dinge nicht so, wie sie fürs Fußvolk zu gelten haben.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. April 2016, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. März 2006, 13:00
Beiträge: 41
Wohnort: Steyr, Oberösterreich
Mir würden sachdienliche Hinweise vollkommen reichen.
Wenn man schon nichts besseres zu tun hat als irgendwelche Leute in imaginäre Schubladen zu stecken,
dann wär es zumindest nett wenn nicht mein Thema zugemüllt wird.

Danke

_________________
mfG
Thomas

-----------------
Mitglieds-Nr. 5188


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. April 2016, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Der Psychologe und der Amtsarzt (sofern du bei so einem auf Anordnung der BH vorstellig werden musst - dieser Blödsinn scheint ja leider immer populärer zu werden) wissen beide davon nichts. Fragen könnten sie natürlich sowas, halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Sollte doch so etwas gefragt werden, würde ich höflich darauf hinweisen, dass das hier nichts zur Sache tut und die Beurteilung der Zuverlässigkeit ohnehin Sache der BH ist.

Damit kommen wir zur BH: die wissen das natürlich. Ob die BH deswegen die waffenrechtliche Zuverlässigkeit anzweifelt weiß ich nicht.
Per se unzuverlässig bist du damit aber Meiner Meinung nach nicht, denn erstens müssten beide Verwaltungsstrafen bereits getilgt sein und zweites müsste das beide male im Zustand der Trunkenheit geschehen sein.

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. April 2016, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. März 2006, 13:00
Beiträge: 41
Wohnort: Steyr, Oberösterreich
Danke

_________________
mfG
Thomas

-----------------
Mitglieds-Nr. 5188


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. April 2016, 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2528
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Der Psychologe und der Amtsarzt (sofern du bei so einem auf Anordnung der BH vorstellig werden musst - dieser Blödsinn scheint ja leider immer populärer zu werden) wissen beide davon nichts. Fragen könnten sie natürlich sowas, halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Sollte doch so etwas gefragt werden, würde ich höflich darauf hinweisen, dass das hier nichts zur Sache tut und die Beurteilung der Zuverlässigkeit ohnehin Sache der BH ist.
Da bei einem psychologischen Gutachten der derzeitige Geisteszustand überprüft wird. (Es sei dahingestellt ob das wirklich funktioniert...) ist eine Frage nach lange zurückliegenden und in den Bereich des (ehemaligen) Strafregisterauszugs (wenn überhaupt) fallenden Vorgängen absolut irrelevant und abzulehnen.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. April 2016, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. März 2006, 13:00
Beiträge: 41
Wohnort: Steyr, Oberösterreich
Kann man bei negativem Gutachten wirklich zum nächsten Psychologen laufen und es nochmal versuchen?

PS: Ich hoffe ich war nicht zu hart bezüglich zugemüllt und dergleichen.
Bei dem Thema wollte ich jetzt unbedingt mal den Stein ins Rollen bringen,
was ich jetzt mit vereinbarung eines Termins beim Psychologen getan habe.
Das Thema WBK hab ich seit 10 Jahren vor mir hergeschoben
und da mir alle Hobbies mit Ausnahme der Arbeit abhanden gekommen sind,
muss ich dringend etwas zum Thema work-life-balance unternehmen.

@rohoell: Wie kommst du auf die Zusammenhänge in Richtung Bonzen? ;-)

_________________
mfG
Thomas

-----------------
Mitglieds-Nr. 5188


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12. April 2016, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Thomas, natürlich war das schon ok mit dem zu müllen, kannst ja deine Meinung sagen.

Wegen der Bonzen ist gemeint, die waren nachweislich schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt, da dürften wir denen auch einiges an Zuverlässigkeit absprechen.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. April 2016, 06:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2528
Wohnort: Niederösterreich
Alle sind gleich! Nur manche sind gleicher!

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. April 2016, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Die haben keine größeren Probleme die Grünen. Es ist unglaublich wofür wir die bezahlen müssen.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. April 2016, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Zitat:
Die haben keine größeren Probleme die Grünen.
Doch, die haben sich selber!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. April 2016, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Zitat:
Doch, die haben sich selber!
Deshalb nehmen sie ja auch starke Drogen, bei manchen zumindest nachweislich.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Mai 2016, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. März 2006, 13:00
Beiträge: 41
Wohnort: Steyr, Oberösterreich
So erste Hürde "überdurchschnittlich" positiv bestanden. :D

_________________
mfG
Thomas

-----------------
Mitglieds-Nr. 5188


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11. Mai 2016, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Zitat:
So erste Hürde "überdurchschnittlich" positiv bestanden. :D
Wie geht denn das?
Steht in deinem psychologischen Gutachten, dass du besonders geeignet bist eine Waffe zu besitzen? :mrgreen:

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise