Aktuelle Zeit: 16. September 2019, 15:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26. Juli 2016, 11:41 
Offline

Registriert: 21. März 2016, 22:32
Beiträge: 13
Hallo Rechtsverständige des Forums,

ist es rechtlich in Ordnung im Notwehrfall die Kat. B Waffe meiner Frau zu verwenden?

Wir haben beide eine WBK und verwahren unsere Waffen in einem gemeinsamen Safe. Sollte ich im Notfall die Waffe meiner Frau erwischen\verwenden hätte ich damit ein Problem?

Danke für die Info und schöne Grüße!
Franz


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26. Juli 2016, 13:06 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
Bei Notwehr ist alles gerechtfertigt um den Angriff abzuwehren.
Somit auch mit "fremden" Waffen.
Fragen danach beantwortet der Vertrauensanwalt.
Und zwar nur der.

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26. Juli 2016, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2518
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Hallo Rechtsverständige des Forums,

ist es rechtlich in Ordnung im Notwehrfall die Kat. B Waffe meiner Frau zu verwenden?

Wir haben beide eine WBK und verwahren unsere Waffen in einem gemeinsamen Safe. Sollte ich im Notfall die Waffe meiner Frau erwischen\verwenden hätte ich damit ein Problem?

Danke für die Info und schöne Grüße!
Franz
Gibt keine Probleme.

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26. Juli 2016, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3349
Wohnort: 1210 Wien
Also, ganz so wie Dietmar schreibt würde ich das nicht sehen, wenn Du mit der Kat.B-Waffe Deiner Frau SV ausführst hast Du in diesem Moment mehr Kat.B-Waffen als Dir in Deinem Dokument genehmigt wurden in Deiner Verfügungsgewalt, also eine klassische Stückzahlüberschreitung!!Um hier dem Gesetz Genüge zu tun müsstest Du vorher Deiner Frau Deine Kat.B temporär überlassen. Daß das in einem solchen Fall nicht geht ist mir schon klar, wollte aber nur auf die mögliche Problematik hinweisen...
gtüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Februar 2011, 12:57
Beiträge: 2518
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Also, ganz so wie Dietmar schreibt würde ich das nicht sehen, wenn Du mit der Kat.B-Waffe Deiner Frau SV ausführst hast Du in diesem Moment mehr Kat.B-Waffen als Dir in Deinem Dokument genehmigt wurden in Deiner Verfügungsgewalt, also eine klassische Stückzahlüberschreitung!!Um hier dem Gesetz Genüge zu tun müsstest Du vorher Deiner Frau Deine Kat.B temporär überlassen. Daß das in einem solchen Fall nicht geht ist mir schon klar, wollte aber nur auf die mögliche Problematik hinweisen...
gtüsse
sousek, M.Nr. 718
Habe ich mir anfangs auch gedacht Karl, aber dann dürften sie wegen der Stückzahlüberschreitung die Waffen auch nicht gemeinsam lagern ;)

_________________
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Pirker Dietmar Nr. 6928


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 09:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Bei einer gerechtfertigten Notwehr ist die Stückzahl außer Acht zu lassen. Gilt auch für einen eventuell fehlenden Waffenpaß.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3349
Wohnort: 1210 Wien
Danke für die Klarstellung, das habe ich nicht gewußt, man lernt halt nie aus....
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 308
Wohnort: ÖSTERREICH
aber mit einem hat der Pirker schon recht, die Stückzahlüberschreitung.

Aufpassen hier. wenn die Kat B Waffen die ja wie geschrieben zusammen gelagert werden, die Stückzahl Berechtigung des Einzelnen überschreiten gibt es spätestens bei einer Kontrolle Probleme.

Grüße

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 11:21 
Offline

Registriert: 19. Januar 2012, 13:54
Beiträge: 126
Wohnort: Klagenfurt
Hallo

Wenn die Waffen beider Ehepartner gemeinsam verwahrt werden, haben sowieso beide
Zugriff auf alle Waffen, wieso sollte es deswegen Probleme bei der Verwahrkontrolle geben?
Soweit ich weiss darf jeder nur soviele Waffen aus dem Tresor entnhemen wie er Plätze auf seiner
WBK hat. Welche Waffen das sind ist egal.

mfg Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 308
Wohnort: ÖSTERREICH
Beispiel:

du hast 2 Pistolen und auf deiner WBK 2 Plätze.
dein Partner hat 2 Pistolen und auf seiner WBK auch 2 Plätze.

jetzt gebt ihr beide eure Pistolen die zusammen 4 Stk sind in einen gemeinsamen Tresor.

Jeder von euch beiden hat nur die Berechtigung auf einen Zugriff von 2 Kat B Waffen, aber tatsächlich habt ihr einen Zugriff auf gesamt 4 Kat B Waffen.
Jetzt ist das Problem da.

BG

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Aber im Runderlaß ist das geregelt. Nachschauen!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 18:35 
Offline

Registriert: 21. März 2016, 22:32
Beiträge: 13
Zitat:
Aber im Runderlaß ist das geregelt. Nachschauen!
Welchen Runderlass meinst du - hast du zufällig einen Link zum Nachlesen?
Danke


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Es gibt nur einen und der ist auf der Homepage IWÖ


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Juli 2016, 23:56 
Offline

Registriert: 1. März 2016, 14:20
Beiträge: 57
Wohnort: Leoben,Steiermark
Merkwürdige Diskussion,zur Notwehr um mein Leib und Leben gegen einen aggressiven Angreifer zu schützen,ist mir jedes zur Verfügung stehende Mittel recht.Ich glaube nicht,dass ich da nachdenken würde,ob ich da einen Verstoß gegen ein Waffengesetz gemacht hätte.Scheissegal in so einer Situation würd ich meinen.

_________________
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet,wird für jene pflügen,die das nicht getan haben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28. Juli 2016, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2011, 14:49
Beiträge: 308
Wohnort: ÖSTERREICH
nö das ist keine merkwürdige Diskussion.
ich hab nur verschwitzt ghabt dass das mit der Verwahrung bereits in dem Runderlass geregelt wurde.

dein Standpunkt hilft dir wenig bis gar nichts wenn du vorher durch einen Verstoß gegen das Waffengesetz deine Zuverlässigkeit verlierst! denn dann kannst es wie die südlich lebenden Menschen im Notfall machen, mit Tellern / Töpfen / Messer / Axt usw. nach dem Angreifer werfen.

Gruß

_________________
Numquam Retro

Bild
http://www.drall-vsv.at

IWÖ Mitglied


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise