Aktuelle Zeit: 4. Juli 2020, 01:35

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage Waffenpass
BeitragVerfasst: 27. September 2016, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Februar 2009, 19:27
Beiträge: 181
Wohnort: Wien
Bekannter stellt interessante Frage:
Zitat:
Frage an die waffenrechtlich Belesenen:

wenn sich für den Besitzer eines WAFFENPASSES der Bedarf ändert
(z.b. Jobwechsel vom Taxler zum Personenschützer
bei einem entsprechenden Unternehmen, welches den weiteren Bedarf betätigt)

- muß ein neuer WP beantragt werden oder wird der bereits bestehende im Feld "behördliche Eintragungen"
entsprechend adaptiert (d.h. zum Taxilenker kommt Sicherheitsgewerbe oder ähnlich)?
wer könnt da Auskunft geben?

mfg Bertl

_________________
IWÖ Mitglied 5664
my job is to save your ASS...
NOT KISS IT!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage Waffenpass
BeitragVerfasst: 28. September 2016, 07:59 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Kommt drauf an, was als Einschränkung auf der Rückseite draufsteht!
Wenn draufsteht, "für die Dauer der Berufsausübung als Taxifahrer" oä., wird er danach zur WBK.
Wenn der Text so unbestimmt gehalten ist, dass er Sicherheitsgewerbe einschließt, dann gilt der WP auch weiter.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frage Waffenpass
BeitragVerfasst: 28. September 2016, 08:56 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3630
Da die wenigsten alt genug sind um einen WP ohne Beschränkungsvermerk zu besitzen muss der neue Bedarfsgrund auch von der Behörde bestätigt werden. Da seit der Umstellung auf das ZWR auf bestehenden Papierdokumenten keine Eintragungen mehr gemacht werden und aus technischen Gründen auf den Plastikkarten keine Änderungen möglich sind, ist ein Neuantrag zum vollen Gebührensatz - und mit vollen Ablehnungsrisiko - erforderlich.

Meine Empfehlung: Den auf dem bestehenden WP eingetragenen Bedarfsgrund weiterhin aufrecht erhalten. Eventuell kann man auch argumentieren, dass §21(4) Waffg. "Wird ein Waffenpaß nur im Hinblick auf die besonderen Gefahren ausgestellt, die bei der Ausübung einer bestimmten Tätigkeit auftreten ..." ab zwei bestimmten Tätigkeiten nicht anwendbar ist und daher ein WP ohne Beschränkungsvermerk auszustellen wäre.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise