Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 22:54

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2017, 04:56 
Offline

Registriert: 22. Februar 2016, 11:51
Beiträge: 36
Ist nach österr. Waffenrecht ein Bumpfire-Schaft irgendwie ein Problem?

Danke vorab.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2017, 09:13 
Offline

Registriert: 16. November 2011, 18:41
Beiträge: 542
Ich denke wenn es erlaubt wäre, tut man sich trotzdem mit solchen Geräten keinen Gefallen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2017, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1111
Grundsätzlich sollte es legal sein. Es ist technisch gesehen ein Schaft, mehr nicht. Es wird weder am Abzug noch Verschluß manipuliert, so gesehen ein recht geschicktes Ausnutzen des rechtlichen Rahmens.
Du kannst mal versuchen, einen zu bestellen:http://fostechoutdoors.com/shop/index.p ... etail&p=12
Die schicken auch nach AT. Auf die Reaktionen vom Zoll und den anschließenden Besuch des BVT wär ich gespannt :lol:

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2017, 16:57 
Offline

Registriert: 7. Juli 2006, 20:02
Beiträge: 71
Solche Fragen begünstigen den Gesetzgeber dazu, auf solche vorher nicht absehbare technische Entwicklungen zu reagieren. Der Herr Minister braucht das Parlament gar nicht mehr fragen. Der § 17, Absatz 2, des WaffG 1976 berechtigt ihn dazu.

Ein Federstrich wird genügen diesen Teil unter das Wort "Waffen" unterzuordnen.

"Der Bundesminister ist ermächtigt ... zu verbieten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2017, 20:17 
Offline

Registriert: 22. Februar 2016, 11:51
Beiträge: 36
Wieso "erlaubt wäre" und "sollte"? Hat das noch nie jemand in Österreich abgeklärt?

Die Teile gibts doch bereits seit Jahren...

Wenn schon das Fragen stellen gefährlich ist, läuft irgendwas ganz grundsätzlich schief...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2017, 05:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1111
Da gibts nichts abzuklären. Ein Schaft ist ein Schaft, fertig. Deshalb fällt das Ding auch nicht unter die ITAR Beschränkungen.
Als gelernter Österreicher weiß man allerdings, dass "Anlassgesetzgebung" ein äußerst beliebter Sport bei Politikern ist. Man tut sich natürlich recht schwer, Leih-Lkws zu verbieten, drum baut man lieber Poller vor die Hofburg. Aber bei Waffen und deren Zubehör ist man ganz flott. Darum ist man nach solchen Anschlägen recht leise. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass man auf einem Stand mit dem Teil schießen darf. Privatstände ausgenommen, aber selbst da kannst stoppen, wie lang die Nachbarn brauchen, um die Polizei anzurufen. Und die Zores möcht ich dann nicht haben.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2017, 11:26 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1233
Wohnort: Wean
Ihr macht mich wirklich neugierig, wie so ein Bump-Stock rein technisch funktioniert. Ich würde für mich allerdings davon absehen, sowas zu bestellen, wenn der die Behörden auf so etwas ein Auge haben. Wer haut schon gern Geld zum Fenster raus, wenn das Ding dann von der Behörde eingezogen wird?
Weiters stimme ich resistance zu:

Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass man auf einem Stand mit dem Teil schießen darf. Privatstände ausgenommen, aber selbst da kannst stoppen, wie lang die Nachbarn brauchen, um die Polizei anzurufen.

Manchmal ist der größte Feind des österr. Legalwaffenbesitzers der österr. Legalwaffenbesitzer himself.......... :cry:

peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 8. Oktober 2017, 14:34 
Offline

Registriert: 7. Juli 2006, 20:02
Beiträge: 71
Gerüchteweise gibt es einen Werbespruch der WEGA der da lauten soll:

"Wir machen auch Hausbesuche."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 14:03 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:04
Beiträge: 956
Ich hab mir gerade ein paar YouTube-videos von den Dingern angesehen.
Also ehrlich: das ist das sinnloseste Teil, das ich seit langem gesehen habe.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 15:10 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3513
So ein Teil ist völlig legal, es ist kein Umbau der Schlageinrichtung dazu erforderlich. Einen ähnlichen Effekt kann man dadurch erzielen, dass man den Daumen der Schusshand im Gürtel einhängt und am Vorderschaft nach vorne zieht und ansonsten die Waffe im Rückstoß relativ frei laufen lässt. Auch mit so einem Schaft ist die Präzision nicht besonders hoch.

Taktisch sinnvoll ist die vollautomatische Schussabgabe sowieso nicht. Bestenfalls eine 3 Schuss Serie als Sicherung für einen Stellungswechsel im Häuserkampf.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 19:02 
Offline

Registriert: 22. Februar 2016, 11:51
Beiträge: 36
Danke für die Infos.

Ist also (derzeit) nicht illegal (wie ich es selbst schon vermutet habe).

Mehr wollte ich eigentlich nicht wissen, wobei die sonstigen Meinungen trotzdem interessant zu lesen waren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bumpfire-Schaft
BeitragVerfasst: 17. Oktober 2017, 18:34 
Offline

Registriert: 16. November 2015, 18:41
Beiträge: 229
Fein. Nicht erwähnt wurde bisher, das man sowas wenn man es aus reiner Freude am Sinnlosen nun doch haben will doch bitte mit dem ebenso legalen, ebenso sinnlosen, Umrüstkit AR15 auf Gurtzuführung kombiniert.
Wie mein Rebe, Gott hab ihn selig, immer sagte:
"Schweinefleisch sollst ja eigentlich nicht essen, aber wennst es nun doch isst, nimm doch eines das trieft, dann zahlt es sich aus"


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise