Aktuelle Zeit: 20. November 2019, 11:28

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: alte Kanonen
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Am letzten Wochenende besuchte ich in Schöngrabern bei Hollabrunn die Nachstellung der Schlacht von 1805, Napoleon gegen Österreich, Russland und Preussen.

http://www.napoleon-hollabrunn.at

Besonders imponiert haben mir die originalgetreu nachgebauten Kanonen der böhmischen und preussischen Truppen. Die Vertreter aus Deutschland haben mir erzählt, daß sie mit diesen beschossenen Kanonen auf einem Heeresgelände bis zu 5km Entfernung scharf schiessen! Auch die Kollegen aus Tschechien mit ihren altösterreichischen Kanonen machen das. Probleme bei der Einfuhr hatten sie keine, Bewilligungen für Österreich haben sie bei solchen Spektakeln bisher noch nie gebraucht.

Im Forum wurde geschreiben, daß diese Dinger alle nicht erlaubt seien.
Jetzt stellt sich für mich die Frage sind 1:1 Nachbauten solcher Kanonen aus 1800 bei uns doch frei?

Bild

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Zuletzt geändert von Martin am 8. August 2007, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
naja, so illegal kann solch eine kanone nicht sein, denn der schützenverein st. pölten hat so ein teil. 1. zum böllern und 2. auch um damit gelegentlich scharf zu schießen. bei solch einem scharfschießen auf 500m auf heeresschießstand st. pölten durfte ich einmal zusehen. gefechtsfeldvernebelung gratis dabei :lol:

eventuell ist es allerdings so, dass nachbauten verboten sind, aber originale erlaubt sind. ähnlich den originalen perkussionswaffen vor 1871, welche ja frei sind und alle danach gebauten brauchen gleich einen wbk platz. ist jetzt aber nur eine vermutung und nimmt keinen anspruch auf abolution :!:

mfg stefan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Kann es sein das Vorderladerkanonen frei sind und Hinterlader nicht? Wahrscheinlich wird es problematisch sobald die Waffe über Hülsenmunition verfügt. Nur mal so eine Einschätzung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 11:47 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Zitat:
Kann es sein das Vorderladerkanonen frei sind und Hinterlader nicht? Wahrscheinlich wird es problematisch sobald die Waffe über Hülsenmunition verfügt. Nur mal so eine Einschätzung.
Viel einfacher:
Kanonen mit Steinschloss- oder Luntenzündung fallen unter §46, womit sie vom Kriegsmaterialverbot ausgenommen sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Zitat:
Kanonen mit Steinschloss- oder Luntenzündung fallen unter §46, womit sie vom Kriegsmaterialverbot ausgenommen sind.
Macht man hier keine Unterscheidung zwischen einer Kanone und einem Vorderladegewehr?

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 16:10 
Offline

Registriert: 12. Mai 2006, 20:34
Beiträge: 144
Zitat:
Macht man hier zwischen einer Kanone und einem Vorderladegewehr?
In dieser Hinsicht nicht: Kanonen sind zwar gross, aber das ändert nichts daran, dass sie Schusswaffen sind.

Allerdings gelten natürlich die Regelungen über Aus- Ein- und Durchfuhr von Kriegsmaterial, da diese ja nicht im Waffengesetz stehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. August 2007, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Bei einem Fest in Salzburg hab ich mehrere alte Kanone gesehen. Viele von diesen waren Hinterlader.
Der alte Herr, der Gästehaus Besitzer wo wir gewohnt haben, war für eine Kanone verantwortlich und er hat uns gezeigt wie die Hülsen mit Schwarz Pulver geladen wurden.
Hier einige Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
@Austro Boer

sind das reine Böller Kanonen? (nur zum Lärm machen)

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
@ Martin Leider keine Ahnung. Es kann vielleicht sein.

Bei diesem Fest waren sie nur zum böllern verwendet. Es wurde uns gesagt das diese Kanonen sehr alt waren und normalerweise in den verschiedenen Museen der einzelnen Dörfer untergebracht wurden. Die Läufe die ich gesehen habe waren mit Datum Stempel von 1800 und 18etwas bezeichnet. Ich hab auch etwas gehört wie „Als wir es scharf geschossen haben...“ bei zwei Leuten mit einer Vorderlader Kanone. Ich glaube die Zweite von rechts in Bild. Leider kann ich es nicht genau sagen weil es könnte auch über etwas anderes gehandelt haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Kartuschenböller?

http://egun.de/market/item.php?id=1266953


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 18:54 
Offline

Registriert: 6. Februar 2006, 19:56
Beiträge: 1119
Wohnort: Tirol
wenn vorderladerkanonen (im scharfen schuss) bei uns verboten wären, warum wird dann gelegendlich bei vorderladerwettkämpfe auch mit solchen teilen ein wettkampf ausgeschossen :?: .
mir jedenfalls konnte bisher noch niemand einen beleg dafür vorlegen das vorderladerkanonen bei uns nicht erlaubt wären, bei hinterlader wäre ich mir nicht sicher.

auch eine anfrage bei einem deutschen hersteller solcher vorderladerkanonen ergab nur das er bereits einige problemlos nach österreich lieferte.

möglicherweise gibt es eine kaliberbeschränkung, aber eine 20mm kanone macht ja auch höllischen spass :twisted:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Ich habe einmal dezitiert wegen einer Skoda Gebirgskanone aus den 1880'er Jahren hier im Forum gefragt aber die fällt leider weil sie ein Hinterlader mit gezogenem Lauf ist unter das Kriegsmaterial. Vielleicht kann sich ja nochmal einer der Juristen dazu äußern, aber ich glaube das Entscheidende Merkmal ist die Ladeart. Eine glattläufige Vorderladerkanone mit Luntenzündung ist meiner Meinung nach frei.

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. August 2007, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. März 2007, 21:58
Beiträge: 1703
Wohnort: Niederösterreich
Zitat:
Der Mechanismus schaut zumindest gleich aus. Aber keine war Edelstahl.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. August 2007, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Zitat:
warum wird dann gelegendlich bei vorderladerwettkämpfe auch mit solchen teilen ein wettkampf ausgeschossen :?:
wirklich :idea: :!: :?: :P
machen das nur die Kaiserjäger/-schützen oder gibt es das auch bei uns im Osten?


@JLE
Skoda wäre toll aber es gibt auch ältere Modelle mit dem Doppeladler drauf :lol:
Bilder folgen!

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. August 2007, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Sportordnung der Modell-Kanoniere (*g*)

http://www.modell-kanoniere.de/de/sportordnung.pdf

Was ich weiss gibt es auch in der Schweiz Vereine die mit Modellkanonen schiessen und Wettbewerbe abhalten.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise