Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2019, 02:11

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 16:22 
Hallo,

wie die Überschrift schon sagt gedenke ich demnächst einen Waffenverkauf von Privat zu Privat innerhalb Österreichs per Postversand zu tätigen. Genauer gesagt handelt es sich um die von DieterN angepriesene G17 (jaaa Dieter ich will sie!! :)

Ich wollte nur nochmal von den Profis im Forum die Abwicklung absegnen lassen. Ich stell mir das wie folgt vor, bei etwaigen Ablauffehlern bitte dringend posten! Danke!

1) Dieter schickt mir ein Foto seiner WBK und seines Ausweis per Mail
2) Ich schicke ein Foto meiner WBK und meines Ausweises per Mail und mache eine Anzahlung.
3) Dieter schickt mir die Waffe per eigenhändigem Wertpaket per Post AG inkl ausgefülltem Überlassungsformular von der IWÖ Website (http://user336.pre.apconsult.at/img/Waffenformular.pdf)
4) Ich überprüfe das Paket, unterschreibe die Überlassungsformulare und retourniere ihm die Überlassungsformulare*
5) Ich zahle den Rest.
6) Ich geh mit dem Überlassungsformular zu meinem Waffenamt und melde die Waffe an, ich schicke per Einschreiben eine Überlassungsformular an Dieters Waffenamt
7) Dieter macht das selbe mit den Überlassungsformularen
8) Eine Ausfertigung des Überlassungsformulars bleibt bei meinen Akten, eine bei Dieters


*) insgesamt würde das 6 Ausfertigungen bedeuten, 1 für mich, 1 für Dieter, 2 für mein Waffenamt (einmal durch mich überbracht, einmal durch Dieter), 2 für Dieters Waffenamt.


Ist das korrekt so? Insbesondere der chronologische Ablauf mit den Überlassungsformularen.

Vielen Dank!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
soweit ich weiss ist der Postversand von Waffen und Munition in A verboten.
Oder ich täusch mich da jetzt :?:

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 16:28 
Da täuscht du dich, der Versandhandel ist für Händler verboten, das Versenden ist für Privatverkäufe erlaubt sofern die AGB des Beförderungsunternehmens das zulassen. Die Post lässt das zu. WBK bzw Waffenrechtliches Dokument im Falle von Kat. B Waffen vorausgesetzt.

edit:
Mir geht's in erster Linie darum, dass wir was das An/Ab/Ummelden der Waffe angeht chronologisch alles richtig machen. Nicht dass ich zB ein Dokument nicht habe das ich bräuchte, bzw Dieter eines (noch) nicht hat, was er bräuchte etc.


Zuletzt geändert von cdab am 15. September 2007, 16:32, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
Aha! Danke! War mir nimmer sicher, hab mich aber auch nie damit beschäftigt!

Man lernt nie aus


liebe Grüße

Georg

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 16:30 
:) Ja, aber da Dieter aus Wien ist, ist mir das per Post doch lieber - extra nach Wien ist schon lästig, vorallem weil ich ja nicht übers Deutsche-Eck dürfte ohne auch noch einen Europäischen Feuerwaffenpass zu beantragen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
eingeschriebener Versand mit eigenhändiger Übergabe sollte kein Problem sein, ich habe einmal auf diese Weise eine Pistole gekauft

es bleibt halt noch immer ein Restrisiko wenn das Paket doch verschwinden sollte ...

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 18:56 
Wie habt ihr das damals mit den Überlassungsformularen geregelt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Ich habe mir auf diese Weise einen Revolver zugelegt, die Vorgehensweise war gleich.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 19:13 
@Old Sam: Gleich heißt du hast die Punkte 1-7 in eben der von mir geschilderten Reihenfolge abgearbeitet?

Vielen Dank schonmal!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Ja, nur ausweisen mußte er sich nicht, weil der Verkäufer mir bekannt war. Aber trotzdem haben wir eine Kopie der WBK zu den Papieren getan, die habe ich auch bei meiner Ablage dazugeheftet.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. September 2007, 19:42 
Optimal, vielen Dank Sam!

lg und schönen Abend!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise