Aktuelle Zeit: 5. Dezember 2019, 20:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. September 2007, 18:47 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1950
Wohnort: südlich von Wien
Zitat:
Da billige ich dem Gewicht von 70kg ohne Inhalt noch mehr diebstahlhemmende Wirkung zu.
Jetzt einmal abgesehen vom Gesetz: darauf würde ich mich nicht verlassen. Mein erster Tresor hatte auch etwa dieses Gewicht. Den hat eine (!) Person mit einer Rodel geliefert. War eine Sache von einer Minute. Genauso einfach und schnell kann ein Schrank dieser Gewichtsklasse auch wieder "abgeholt" werden.

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

Als "Kleinbürger mit Abstiegsängsten" bezeichnet die Gesinnungspresse Menschen, die ihr Leben mit Arbeit verbringen, aber keine Neigung verspüren, für noch mehr fremder Leute Rechnungen aufzukommen.
Michael Klonovsky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. September 2007, 19:03 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Zitat:
Zitat:
Da billige ich dem Gewicht von 70kg ohne Inhalt noch mehr diebstahlhemmende Wirkung zu.
Jetzt einmal abgesehen vom Gesetz: darauf würde ich mich nicht verlassen. Mein erster Tresor hatte auch etwa dieses Gewicht. Den hat eine (!) Person mit einer Rodel geliefert. War eine Sache von einer Minute. Genauso einfach und schnell kann ein Schrank dieser Gewichtsklasse auch wieder "abgeholt" werden.

Trenck
Das tue ich auch nicht. Reine Behördenberuhigungs- und Reinwaschungsaktion. Wenn einer wirklich will, wird er den Schrank samt meinen schrottigen Knarren mitnehmen und somit einen Schwarzmarktwert von 50-150 Euro erbeuten.

Solange der Laptop und die Digicam dableiben sowie niemand verletzt wird, ist mir das relativ wurscht. Viel zu holen gibt's bei mir nicht, ein Narr wer da einbricht. Einziger ernsthafter Schaden wäre, wenn ich wegen mangelnder Verläßlichkeit die WBK verliere, den zweifachen Psycho und die 65 Euro Abzockausstellungsgebühr krieg ich von keiner Versicherung ersetzt. :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. September 2007, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:20
Beiträge: 623
Ich glaube daß der Durchschnittseinbrecher keine Ambitionen hat einen kompletten Waffenschrank wegzuschleppen. Eine Rodel gehört ja auch nicht grad zur Standardausrüstung von Einbrechern....
Oft werden Elektronikartikel, CD's und andere Dinge, die relativ schnell an Wert verlieren, mitgenommen. Bei der Mutter eines Bekannten wurde z.B. der Katzenfutterautomat, Klopapier (!) und ein Mixer sowie Schnaps gestohlen. In einer Schule bei uns in der Nähe haben Einbrecher alle Spiegel auf den Toiletten abmontiert! :shock:

_________________
JLE

"Auf Ansbach Dragoner, auf Ansbach Bayreuth, schnall um deinen Säbel und rüste dich zum Streit. Prinz Karl ist erschienen auf Friedbergs Höhen sich das Preusische Heer mal anzusehen...."

IWÖ Mitgliedsnummer: 1304


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2007, 11:46
Beiträge: 198
Wohnort: Austria
Zitat:
.

Werden Tresore eigentlich meistens aufgebohrt oder aufgeschweisst ... ?
Du wirst lachen, aber die meisten Tresore werden irgendwo im Wald mit brachialer Gewalt geöffnet. Spaltäxte und simple Krampen dienen hier vorzüglich. Die Täter haben das oft jahrelang im Baugewerbe geübt, mit diesen Werkzeugen umzugehen.

Andübeln hat eigentlich überhaupt keine Wirkung. Mit einem Krampen oder einer langen Brechstange sind die 2 Dübel samt Schrauben in weniger als 5 Sekunden aus der Wand gerissen. Die Schwachstelle ist dabei nämlich immer das Mauerwerk. Nur eine massive Betonwand mit entsprechenden Dübeln hält die Täter etwas länger auf. Andübeln hilft nur dann etwas, wenn die Täter keine solchen Werkzeuge mitführen.
Mein Nachbar hat seinen Waffenschrank unter der Kellertreppe in Beton eingegossen. Den bekommen die nur mit dem Presslufthammer raus. :lol:

_________________
Nein, tut mir leid... Goethes Faust ist ausverkauft. Da waren aber auch nur 2 da...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 10:46 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 536
Zitat:
Mein erster Tresor hatte auch etwa dieses Gewicht. Den hat eine (!) Person mit einer Rodel geliefert. War eine Sache von einer Minute. Genauso einfach und schnell kann ein Schrank dieser Gewichtsklasse auch wieder "abgeholt" werden.
Ich habe meinen 80kg Waffenschrank auch alleine mit einer Rodel über die Kellerstiege befördert. Ich war selbst erstaunt wie gut das ging.
Ich habe ihn auch an die Betonwand angedübelt, aber eher damit er nicht wackelt. :roll:

Im Nebenraum liegt mein knapp 1m langes Schalungseisen. Damit ist der in einer Minute wieder freistehend. :?

Besser wäre natürlich anstatt 2 Plastikdübeln, so 6-10 Maueranker. Das hält dann. Aber ich wills ja nicht übertreiben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
also mein waffenschrank ist nicht angedübelt. der hat ein leergewicht von 105kg und im derzeitigen gefüllten zustand kommt der locker auf 150kg ++ also wer den wegschleppt, aus dem 2. stock ohne fahrstuhl runter, der hat den inhalt echt verdient :lol:
aufbrechen mit spaltaxt oder ähnlichem wird bei meinem wohl auch nicht so gut funktionieren! schweißbrenner könnte klappen, wobei in der beschreibung steht, dass man mindestens 30 minuten für ein 30x15cm großes loch braucht. da dürfte der inhalt mit all den plastikschäften dann auch schon geschmolzen sein :twisted:

mfg stefan

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ stefan

Wenn Du mal ein paar Möbelpackern zusiehst, wirst Deinen Schrank schnell verdübeln ... immerhin schleppen die zu zweit auch ein Klavier. Sobald Hilfsmittel wie Rollen und dergleichen im Spiel sind, ist's ohnehin kein Problem mehr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 21:14 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Ein paar Kilogramm an Nitropulver drinnen deponiert, würden da ja durchaus Wirkung zeigen :twisted:
Möchte nur dein Gesicht sehen, wenn du nachher nach Hause kommst, und statt deinem Haus findest du nur mehr einen rauchenden Trichter! :lol: :lol: :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. September 2007, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Januar 2007, 12:21
Beiträge: 926
Wohnort: ex Tiroler, Neo-Südburgenländer
dann hilft nur täuschen und tarnen. Schild drauf und fertig...

Bild

_________________
Mitglieds-Nr:5567
"...Glück ist nur das Bereitstellen der Gelegenheit..."
"...nach FEST kommt AB..."
"...wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein..."
"...ich kann mich nicht daran erinnern..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29. September 2007, 15:51 
Offline

Registriert: 6. August 2006, 18:32
Beiträge: 22
Batterie, Kippschalter el Zünder, 3-5kg AG und a Ruh.... danach


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. September 2007, 03:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Februar 2006, 17:56
Beiträge: 355
Wohnort: Wien
rhodium schrieb

Werden Tresore eigentlich meistens aufgebohrt oder aufgeschweisst ... ?

Kommt auf den Sicherheitsgrad und Ort des Tresors an. Einwandige und zweiwandige Billigtresore mit Dämmstoff in den Hohlräumen werden mit der Trennscheibe aufgeschnitten. Bei zweiwandigen Tresoren mit hochverdichtetem Beton in der Zwischenwand wird üblicherweise das Schloß mit einer Magnetbohrmaschine gebohrt. Bei Tresoren mit hoher Sicherheitsstufe und dreiwandiger Ausführung wird auch das Schloß gebohrt. Ist das Schloß mit einem Kronenbohrschutz ausgestattet, wird gerne geschweisst. Die Spitzenklasse der Wertschränke haben in den Zwischenwänden hochverd. Beton und Blitzgas gefüllt und oft befindet sich im Innenraum des Tresors eine Meldeanlage die bei starker Erschütterung oder Temperaturveränderung Alarm auslöst. Grundsätzlich ist jeder Tresor zu knacken, Grenzen setzten nur die Qualifikation des Einbrechers und die räumlichen Möglichkeiten bzw. Lärmentwicklung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. September 2007, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Vielleicht keine blöde Idee die Tresortüre mit CS gefüllten Behältern anzufüllen :D

Sozusagen ein Tresor der sich verteidigt. Mir als Chemiker würde da noch vieles einfallen :shock:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2007, 09:50 
Offline

Registriert: 16. Mai 2006, 08:22
Beiträge: 536
@christian2006:
Bitte was ist eine Magnetbohrmaschine und Blitzgas?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2007, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2007, 11:10
Beiträge: 1730
Wohnort: Tirol
Eine Magnetbohrmaschine ist eine Starke Bohrmaschine mit einen Sockel aus einen Elektrischen Magnet. Wenn man den Magneten einschaltet haftet er an einer Stahloberfläche und man kann damit sehr große Löcher damit bohren,denn für diese Bohrmaschinen gibt es eigene Bohrer (Kronenbohrer aus Hartmetall die auch für sehr harte Stahlsorten geeignet sind) die Das Loch regelrecht ausstanzen.Der Magnetsockel haftet natürlich auch auf senkrechte Stahlblechoberflächen. Wird hauptsächlich für den Stahlbau verwendet wenn man Löcher in Stahlträgern bohren muss und der Träger zum Bohren auf großen Ständerbhormaschinen zu schwer oder zu umständlich ist.
Was Blitzgas ist weis ich leider nicht. :roll:

_________________
Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am Besten wahren.
(George Washington)



Bild


IWÖ Mitglied


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Oktober 2007, 11:19 
So eine Magnetbohrmaschine ist aber nicht rucksacktauglich oder stell ich mir die jetzt monströser vor als sie ist?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise