Aktuelle Zeit: 21. Juli 2019, 09:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 09:30 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Zitat:
Vor allem bei der Jugendarbeit wäre es wichtig, den Spaßfaktor (und Schießen ist auch Spaß) nicht zu kurz kommen zu lassen.

Viele Jugendliche werden abgeschreckt, wenn man sie zuerst einmal mit langen Luftgewehrtrainings quält, statt sie schnell auf reaktive Ziele schießen zu lassen.

Das andere kommt dann schon, aber am Anfang sollte die Freude stehen.

Klar, daß die Sicherheit immer beobachtet werden muß. Aber nach meiner Erfahrung sind gerade Kinder in der Beziehung sehr lernwillig und aufmerksam.

Deshalb wäre auch jede weitere gesetzliche Verschärfung, die Jungschützen betrifft, tödlich. Wettkampffreudige Jugendliche lassen sich nicht jahrelang gängeln und wandern zu anderen Sportarten ab.

Ich kann mich noch erinnern, als in den frühen 90-igern Funktionäre auf die Idee kamen, kompetitives Rennrudern wäre Jugendlichen <=14 Jahre nicht zuzumuten und anstatt Rennen Bootsgeschicklichkeitsspiele mit Bojen etc. vorschrieben. Die Folge war, daß sich die Teilnehmerfelder in der Schülerklasse schlagartig lichteten, leistungssportorientierte Vereine ihre Schülerinnen und Schüler aufwendig zu ausländischen Regatten transportierten und, so vermute ich, Jugendliche für den Rudersport verloren gingen.

Bei den Bojenumpaddelwettbewerben tummelten sich hauptsächlich nur mehr wenige dodelige Funktionärskinder, die zuvor bei Regatten chancenlos waren, und auf diesem Wege zu für sie sonst unerreichbaren Staatsmeistertiteln kamen. Der Versuch brach binnen weniger Jahre in sich zusammen und es werden seither wieder normale 1.000m Rennen für Schüler m u. w veranstaltet.

Wer heute mit 14 nicht vorne wenigstens dabei (wenn nicht schon top) ist, hat keine Chance mehr im Spitzensport. Man vergleiche z.B. das extrem gesunkene Alter weiblicher Tennisstars.

Das Problem beim Schießsport ist, daß man anders als die Ruderer Idiotien nicht einfach zurücknehmen kann, weil ja vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Der Schaden bliebe permanent und dem Schießsport blieben tatsächlich nur mehr Waffennarren, die nichts besseres zu tun haben, als sich die ganze Jugend hindurch bis 21 vom Staat und der vereins- bzw. verbandseigenen Judenpolizei sekkieren zu lassen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 09:37 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3592
@sammlung gründen:
Laut Runderlaß muß man einen (gerichtlich beeideten) Sachverständigen von seinem Fachwissen überzeugen. Hilfreich ist es, wenn man einen Laufmeter :o Fachliteratur vorweisen kann. Und eine exemplarische Liste von Waffen, Waffenauktionskataloge vom Dorotheum mit angekreuzten passenden Kandidaten, ...

@kinder:
Mitmachfaktor nicht vergessen. Den ganzen "Orgelprospekt" aus Familien und Freunden mitnehmen, auch wenn nur eine(r) davon schon schießt. Die anderen finden das dann cool und wollen auch mitmachen. Passende Kaliber mitnehmen. Ein .22er HA macht mehr Spaß als ein Repetierer oder ein Einzellader.

@Schützen (halb) so alt wie ihre Waffen:
Meine älteste Waffe (eine Glock17 aus der ersten Serie) ist rund halb so alt wie ich. Den Marlin Camp Carbine zähle ich jetzt nicht, da der einen Klappschaft und einen Comp gekriegt hat (kann man in den IWÖ Nachrichten bewundern).

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
Zitat:
Ah, jetzt weiß ich, warum ich beim Mannlicher mal rauskomplimentiert wurde. Ich dachte das war wegen "Das ist aber kein Jagdgewehr." :lol:

Zu schade dafür, meine .30-30er Hülsen zwecks Wiederladen aufzuklauben, waren sie sich allerdings nicht.

Naja, null problemo, trag ich mein Geld halt nach Himberg.
muss aber schon länger her sein, denn seitdem der stand neu übernommen wurde weht der wind dort etwas anders! da kannst jetzt außer dauerfeuer ballern wie du willst.
no problem: 30-06 mit seinem ak47 geradezügler, martin mit seinem aug-z im schnellem einzelfeuer und daneben lehnt so halb das draganov ssg. sah aus als kommen die russen. hab da ein foto davon :lol:

vor allem, wenn man schon ein paar mal dort war und sie einem kennen ist das gar kein problem, außer man bewegt sich robbend zum 100m stand, dann könnten sie vielleicht etwas schief schauen. abgesehen davon haben die dort jetzt eine ziemlich leiwande standaufsicht, der selbst immer mit den ärgsten teilen kommt. ich sag nur: mannscheibe auf den laufenden keiler kleben und dann zu dritt mit postenschrot voll drauf :lol:

wenn man diese aktionen natürlich gerade am samstag um 15uhr macht, wenn die noblen wiener jäger mit ihren ferlacher gewehren kommen, darf man sich nicht wundern. der NÖLJV zahlt ja schließlich mit. aber dafür hat die standaufsicht ziemlich gelacht, als ein jäger auf der nachbarbahn auf die bockscheibe 3 schuss überall am reh verteilt hatte und ich 10 schüsse ins auge des rehs gesetzt habe :roll:

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Zitat:
... ein jäger auf der nachbarbahn auf die bockscheibe 3 schuss überall am reh verteilt
Jetzt weiß endlich ich warum es heißt "Einen Bock schießen" :lol:

Aber das sind anscheinend wirklich nur die "noblen" Wiener Jäger, bei uns im Waldviertel sind das alles klasse Burschen, die voll Ehrfucht und Erstaunen auf alle "Nicht"-Jagdgewehre schauen und sich kaum mehr einkriegen vor Begeisterung wenn man z. B. mit einem AUG-Z mit Original-Optik auf 100 m mit 5 Schuß viermal den 10er trifft und der 5te im schlechtesten Fall ein 8er ist.
Man merkt richtig, dass sie am liebsten auch so ein Gerät hätten.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@cowroper

Dann lass' die Armen nicht nur sabbern, sondern mal einen Schuss tätigen.

:D

Umso mehr Jäger Verständnis für Sportschützen entwickeln (und natürlich auch umgekehrt) umso besser ist das für unsere Sache!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Oktober 2007, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Dürfens eh! Unlängst ist mir so gar die Muni ausgegangen weil alle mit dem Aimpoint schießen wollten. Und die wollen natürlich nicht nur einen Schuß abgeben sonden ein ganzes Magazin rausballern.
Das 40er kriegen sie nicht zum probieren.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 05:48 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Zitat:
... und sich kaum mehr einkriegen vor Begeisterung wenn man z. B. mit einem AUG-Z mit Original-Optik auf 100 m mit 5 Schuß viermal den 10er trifft und der 5te im schlechtesten Fall ein 8er ist.

Blöde, ganz friedlich, gemeinte Frage: Ist das nicht Standard mit dem StG-77?

Ich kann mich noch an Reservistenübungen erinnern, wo restlos alle aus meinem Zug 10 von 10 Schuß auf 300m in eine ca. mannsgroße Scheibe setzten. Das AUG ist halt eine sehr gute und soldatensichere Waffe mit der Komplexität und dem Rückstoß einer Küchenmaschine. Das war allerdings liegend aufgelegt. Redest Du von stehend frei?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 06:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Also auf 300m eine mannsgroße Scheibe zu treffen ist wahrlich keine Kunst.

Ich denke, Cowroper meint schon den 10er mit 5 cm Durchmesser auf der 100er Bahn. Und jetzt erzähl mir bitte keiner, dass den sowieso jeder trifft.
Ich schieß das Gewehrchen 3-4 mal im Jahr auf 200 und 300m im Wettstreit und daher könnts mir davon nix einidruckn.
Zur Info: 2005 Gesamtsieger HSV St Michael mit 99 von 100 auf 200m. 2006 3. Platz mit 97 usw. ( 2007 hats mich abgeworfen, nur 93 Ringe, Sakra! )
Bild

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 887
Wohnort: 1220 Wien
Zitat:
Dürfens eh! Unlängst ist mir so gar die Muni ausgegangen weil alle mit dem Aimpoint schießen wollten. Und die wollen natürlich nicht nur einen Schuß abgeben sonden ein ganzes Magazin rausballern.
Das 40er kriegen sie nicht zum probieren.

cowroper
....sondern nur das 10er magazin mit der 5-schuss begrenzung.... :wink: :wink:

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 08:09 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Ist nicht der kastrierte Abzug beim Z auch ein wenig mitschuld an den "schlechten" :roll: Ergebnissen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Jo, ich find auch, der ist ein Graus.
Aber dafür tut´s : Bild

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
@raptor

Auch friedliche :wink: Antwort:

Old Sam hat schon alles gesagt. Mit der Original-Visierung siehst du auf 100 m gerade mal einen schwarzen Kreis. Die Scheibe treffen ist keine Kunst, aber den 10er bzw. Mouche ist nicht ganz so einfach.

(edit) Aufgelegt, stehend frei treffe ich auf 100 m oder mehr Meter nur die Mannscheibe.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Zuletzt geändert von cowroper am 11. Oktober 2007, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
es ist durchwegs nicht so, dass das aug eine so überpräzise waffe ist. cowropers beschriebene schussleistung ist schon eher gut für das teil. und die mannscheiben des bhs solltet ihr euch einmal aus der nähe anschauen. wenn man sowas auf 300m nicht treffen könnte, sollte man das gewehr lieber werfen statt damit zu schießen.

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 10:47 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Tja, das AUG wurde ja auch, wie alle anderen modernen automatischen Armeegewehre, dafür gebaut auf 300 Meter ein manngroßes Ziel zu treffen. Mehr muß es gar nicht können. Das AUG hat aber eine, für ein Armeegewehr grundsätzlich sehr gute Präzision.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Und es macht irrsinniger Spass es zu schießen. Jawoll!

Und wer damit nicht umgehen kann soll damit weitermachen:

Bild

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise