Aktuelle Zeit: 20. November 2019, 11:22

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
Zitat:
Und es macht irrsinniger Spass es zu schießen. Jawoll!
Bild
stimmt! vor allem finde ich es an dem teil so genial, dass der verschluss, wenn er rückläuft einen stärkeren druck auf die schulter ausübt, als der rückstoß der patrone selbst. lustig irgendwie :D

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
sorry Dublette

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Zuletzt geändert von Stefan am 12. Oktober 2007, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Mit einer entsprechenden Optik (ca. 12 fach) und selbstgeladener Munition kann man mit dem AUG trotz der Laufkürze auf 100 m erstklassige Resultate erzielen.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 21:59 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Wenn man StG-77 gewöhnt ist schaut so ein AUG mit Sonderspezialoptik total spacig aus. 8)

Aber der Preis und der Platz auf der WBK. Leider ... :(


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Oktober 2007, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Dezember 2006, 19:11
Beiträge: 1150
Wohnort: Wien
ich hab die augz noch nie schiessen können, aber hat die nicht einen relativ schlechten abzug?. Wenn ich da ans stg denk.. der war echt mist vom gefühl her find ich

_________________
mfg Chris

Mitglied #5647
Alpha vor Zehner!

Verkaufe Kahr PM9


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Oktober 2007, 06:29 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Geschmacksache. Ich hatte beim ÖBH zunächst das 58er. Als die das 77 ausgegeben haben, haben manche gemeint, das alte sehe wenigstens wie ein Gewehr aus. Außerdem liegt mir persönlich Lochgrinsel.

Beim nächsten Marsch überzeugt dann aber das 77 durch deutliche Gewichtsreduktion.

Die große Stärke des AUG mit Standardoptik liegt im nächtlichen Einsatz. Bei Gefechtfeldbeleuchtung kann man durch die Optik fast wie unter Tagbedingungen schießen, da haben offene Visire das Nachsehen.

Zum Abzug: Klar ist der nicht wie bei einem Sport- oder SchSch-Gewehr, aber das macht nichts, denn beim Militär gehen sie davon aus, daß man liegend oder im Graben stehend praktisch immer aufgelegt schießt. Da ist die Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Abfeuern wichtiger.

Vielleicht kann man ja den zivilen Abzug tunen. (?)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Oktober 2007, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
stimmt, das größte problem beim aug-z ist und bleibt der abzug. der verhindert, glaube ich, engere streukreise als 5cm.

das original stg77 war, in meinen augen, eher bescheiden. zwar ist es im vergleich zu anderen militärwaffen spitze, aber im allgemeinen hat es mich nicht überzeugt. als alter zielfernrohrgewehrschütze macht mich ein kreis als absehen einfach fertig. mit der begründung, wir wollen ja niemanden totschießen Bild

abgesehen davon, muss man das stg77 wie ein scharfschützengewehr behandeln muss, da sich, zumindest bei denen in meiner kompanie, ständig das absehen selbstständig gemacht hat. sicherlich, man sollte nicht genau auf das gewehr springen beim sprung vorwärts decken usw., aber es ist nunmal eine militärwaffe.
beim ersten schießen inkl. einschießen der waffen konnte ich noch alle scheiben treffen, so wars beim nächsten schießstandbesuch aus. nicht, aber gar nichts konnte ich treffen! habe dann erneut einschießen dürfen und stellte etwa 50cm linksschuss fest. ging der halben kompanie so. ab diesem zeitpunkt behandelte ich die waffe wie ein rohes ei (z.b. beim transport mittels LKW stellte ich die waffe nicht auf den boden, sondern auf meinen schuh, damit die schläge gedämpft werden usw.) und ich konnte auch weiterhin damit treffen. Bild

mfg stefan

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1375
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
hat sich inzwischen geändert.

nie neueren stg77 haben ein "fadenkreuz" aussen ums ringerl herum, hilft auch gegens verkanten und die verstellschrauben der optik haben schutzwände bekommen. ssg ists aber immer noch keins :-)

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Ich weiß ja nicht mit welchen STG ihr zu kämpfen hattet, aber wenn ich alle paar Monate damit schieße ist alles was auf 200m kein 9er oder 10er ist meine Schuld.
Das Kreisabsehen (mit den Außenbalken, also praktisch wie ein Duplex, nur statt dem feineren Innen ein Kreis) ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man es raus hat klappt es ganz gut.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
wie gesagt, treffen kein problem, wenn die absehenverstellung fest wäre. bei uns war dies ca. beim halben zug nicht der fall. merkt man häufig nur nicht, wenn man einfach nur auf die bh-klappscheiben schießt!

abgesehen davon, ist das ssg77 absehen so weit von einem duplex absehen weg in meinen augen, wie unsere milchkühe von yaks.

mfg stefan

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 13:33 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Das Stg77 ist ein Gewehr zum Schnellschießen und _nicht_ zum Präzisionsschießen.
Auf eine Flinte montiert ja auch niemand ein acht-faches Glas ..
Und mbE. ist das Kreisabkommen für obigen Zweck sehr geeignet.
Man bringt das Ziel in den Kreis, betätigt den Abzug - und das wars.
Verwundete Gegner sind nützlicher als getötete ..
:roll:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Dezember 2006, 19:11
Beiträge: 1150
Wohnort: Wien
bundesheer schiessen hat bei mir sowieso nichts mit richtigem schiessen gemeinsam gehabt. Da hat man abgedrückt, dann wurde einem die waffe weggenommen, irgendwas bei den schrauben herumgestellt, man durfte wieder abdrücken, wieder weggenommen, und das solange bis es gepasst hat. Die notvisierung durfte man sowieso nicht testen und die ziele waren immer scheiben ohne dass man genau sehen konnte wo man hingeschossen hatte.

War ich froh als ich dann mein ssg ausgefasst hatte :D

_________________
mfg Chris

Mitglied #5647
Alpha vor Zehner!

Verkaufe Kahr PM9


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 13:43 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Du mußt bei einer seltsamen Einheit gewesen sein.
Aber - allgemein - zwischen der Verwendung als Kampfwaffe und der als Sportgerät liegt einiges.
Auch SSG sind ja ia. nicht zum Austragen von Feuergefechten verwendet worden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Bei den Ausschreibungen zu den Schweizer Armeewaffen (Sturmgewehr 57 bzw. 90) wurde auf eine Sportschützenpräzision gepocht ... :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Die Schweiz
BeitragVerfasst: 14. Oktober 2007, 17:38 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
war in der glücklichen Lage, ihre Kriege auf dem Schießplatz zu gewinnen.
:wink:
Nichtsdestoweniger ist die Visierung des Stg. 77 mbE. jeder Dioptervisierung - besonders bei Dämmerung - weit überlegen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise