Aktuelle Zeit: 5. Dezember 2019, 16:21

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 17:18 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
Hi,

hab mir heute wiedereinmal das WaffG durchgelesen auf der Suche nach einer Antwort auf meine Frage bezüglich schießen mit Gummischrot in einem Stadl/Scheune.

Habe aber nichts gefunden was dagegen sprechen würde.
(mal abgesehen von der Lärmbelästigung)

Wenn ich damit niemanden gefährde,alles dicht ist und Sandsäcke als "Kugelfang"aufgebaut sind... sollte es doch kein Problem sein.

Legt man das WaffG natürlich eng aus,dann wäre so ein Vorgehen meinerseits möglicherweise als unverlässlich anzusehen und könnte dann natürlich Probleme nach sich ziehen.

Darum eben meine Farge ob da jemand Bescheid weiß...


Danke

_________________
SUA SPONTE


Zuletzt geändert von zingzong2005 am 3. November 2007, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
natürlich darfst Du das, wenn alle Zugänge zu sind.

Wenn sich jemand wegen Lärmbelästigung beschwert, ist das eine eigene Sache, da muss der Lärm aber schon unzumutbar sein (was in ländlichen Gegenden eher unwahrscheinlich ist). Denn ganz so rechtlos ist man in der Nutzung der eigenen Liegenschaften zur Ausübung seiner Interessen auch wieder nicht!


GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 17:53 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
Alles klar so hätte ich es auch gesehen. :D

Nur so ländlich ist es bei mir auch wieder nicht.

Gemischtes Gebiet eben,wo auch Betriebe im Umkreis sind,also Lärmmässig sind wir schon etwas gewöhnt.

Wenn ich nicht Stundenlang schieße sollte es da mal kein Problem geben.


Es geht da ja eher um die Tatsache,dass jemand mit einer Waffe "einfach so" schießt.
(Sei mal dahingestellt,dass es mein Grund und Boden ist)

Und wir wissen ja wie die "Normalsterblichen" darauf reagieren. :evil:

Darum würde ich auch nicht auf die Idee kommen richtigen Schrot zu verwenden,für den Fall dass eben mal die Polizei vor der Türe steht.

"Ich schieße doch eh nur mit Gummischrot" klingt nurmal besser :roll:

_________________
SUA SPONTE


Zuletzt geändert von zingzong2005 am 3. November 2007, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
wenn Du einen ordentlichen Kugelfang hast, kann es auch normaler Schrot sein, geht niemanden was an und ist wesentlich billger!

Nur, der Kugelfang muss dann schon ordentlich (und großflächig) sein, denn die dünnen Stadlbretten helfen nicht viel!

GS

(Nebenbei bemerkt, besser Du nimmst Schrot als Schrott dafür ) :wink:

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 19:10 
Offline

Registriert: 27. März 2007, 20:36
Beiträge: 174
Wohnort: Wien
Schiesst du mit alten Autos?!?! :shock: :shock: :shock:

Probiers mal lieber mit SCHROT da ist die Kanone auch etwas handlicher und der Kugelfang muss nicht ganz so massiv sein um die fliegenden SCHROTTAUTOS abzufangen!! :D :D :D

Das ist jetzt ein lustig sarkastisch gemeinter Post! :roll:

_________________
Lebe deine Träume


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 19:28 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
Deutsche Sprache schwere Sprache*gg*


Ja ein ordentlicher Kugelfang wäre sicher angebracht

_________________
SUA SPONTE


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2007, 11:45
Beiträge: 2215
aber achtung, die gummischrote kommen gerne zurück. stand da schon mal selbst im regen.

_________________
[img]http://sparta.zoonet.org/fb.gif[/img]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 20:12 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
Danke für den Tipp

Ja das habe ich mir auch schon gedacht,dass Gummi da etwas anders reagieren wird wie Schrot.


Nen brauchbaren Kugelfang einzurichten wird eh eine Herausforderung.

Da ich ja das ganze am Dachboden meines Stadls machen will.

Hinter der Zielschiebe od was auch immer ich hinstelle,ist eh ne Ziegelwand,da kann ich Sandgefüllte Autoreifen hinstellen

Und beim Dach selbst dachte ich an Verkleidung mit Blechplatten,da eine Schräge ja dachbedingt schon vorgegeben ist .

Wird sich schlussendlich ein Schießtunnel von 20m Länge und 3x2m ergeben...
:roll:

Besser wie nichts für ab und zu

_________________
SUA SPONTE


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Nimm für die Seitenwände und Dachschrägen einfach alte Teppiche oder Teppichböden; wenn die lose hängen und nicht gespannt sind und seitlich unter flachen Winkel getroffen werden, lassen die nichts durch ...., Zurückpraller oder Geller gibt es auch nicht
Super Schallschutz ist es gleichzeitig und billiger ist es auch (besorgs Dir vom Altstoffsammelzentrum)

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 22:03 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
an vieles habe ich gedacht aber darauf wäre ich jetzt nicht gekommen

SPITZEN Idee!


DANKE!!!


Ein Gutes hat aber mein geplanter Schießdachboden :lol:

Denke,dass die Streuung auf Grund der kurzen Distanz zum Ziel, in Grenzen gehalten wird.

_________________
SUA SPONTE


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
... ICH habs schließlich auch so am Dachboden meines Stadels gemacht :)

gs

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Himmel hilf, wo bekomm ich jetzt blos einen Stadl her? :wink:

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. November 2007, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2007, 15:20
Beiträge: 887
Wohnort: 1220 Wien
alte teppiche kannst von mir haben.....

_________________
lg Angel
-=PEACE=-
[size=84]IWÖ-Mitgliedsnummer: 5566
grossbuchstaben werden ignoriert und satzzeichen nur spärlich verwendet.
rechtschreibfehler sind meistens flüchtigkeitsfehler.
ausserdem bin ich ß-verweigerer ;-) [/size]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. November 2007, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
@ zingzong2005

Du kannst ja Deine Nachbarn auf die bevorstehenden Übungen hinweisen, dann gibt es weniger Probleme und keinen Cobra-Einsatz :D

Würde an Deiner Stelle schauen, dass Du mit normalem Schrot schiessen kannst. Das Gummischrot ist ja viel teurer. Eine Alternative (leise) wäre der Einsatz von Übungspatronen, Reduzierläufen oder anderem:

kleines Schrot (6 mm Schrot bzw. Kleinkaliberschrot)
http://www.lothar-walther.de/html/76.php

4mmM20 (kleine Kugel)
http://www.lothar-walther.de/html/74.php

Fangschussgeber (6,35 mm Browning, Kleinkaliber oder .38 Special)
http://www.lothar-walther.de/html/75.php

Alles läßt sich anstatt einer Patrone in einen 12er-Schrotlauf einführen und dann mit kleinen Patrönchen laden ...

Mit Halbautomaten geht's natürlich nicht, mit Pumpguns nur die Adapter mit Patronenabmessungen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. November 2007, 23:36 
Offline

Registriert: 20. Februar 2007, 14:00
Beiträge: 15
Wohnort:
DANKE

werde ich mal drüber nachdenken.


hat jemand vielleicht eine Ahnung welche Kosten da auf mich zukämen für nen Schrott-Reduzierlauf für ne Baikal


Lg

_________________
SUA SPONTE


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise