Aktuelle Zeit: 21. Oktober 2019, 00:50

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waffenführerschein...
BeitragVerfasst: 7. November 2007, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:05
Beiträge: 567
Wohnort: Weinviertel
Werte Gemeinde,
eine Frage bezüglich Waffenführerschein:

Da meine diesbezügliche Erstschulung knapp 5 Jahre her ist, wird mir wahrscheinlich bald eine Einladung der BH zur Vorlage des neuerlich bestempelten Waffenführerscheins ins Haus flattern.

Um dies zu umgehen, habe ich zwischenzeitlich fleissig Ergebnislisten von diversen Schiessveranstaltungen gesammelt.

Allerdings fehlt mir nun der Plan hinsichtlich der weiteren Vorgangsweise:
Wenn ich das Schreiben der BH bekomme, geh' ich dann einfach mit dem Konvolut von Ergebnislisten hin und sage dem Referenten, daß ich den WaFü nicht verlängern brauche, weil durch die Teilnahme an den Bewerben meine Kenntnisse im Umgang mit der Waffe ohnehin nachgewiesen seien?

Bleibt der WaFü dann ungestempelt, oder wie??

Danke im Voraus für evt. Antworten,
ronhan

_________________
Grüße, Ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. November 2007, 22:42 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Ich glaube(!) nicht. Die Polizei kommt ja zu Dir nach Haus und Du zeigst den Beamten dann Deine Ergebnislisten etc. Wenn denen das reicht, war's das dann.

Oder irre ich mich?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 10:09 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
m.E. ist der Freund und Helfer - wenigstens außerhalb von Städten - nur für die Feststellung der Verwahrung und ähnliches zuständig.
Alles andere macht die BH.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Einfach warten bis sie da sind. Die sagen dir schon was sie haben wollen. Ausserdem hast du eine Art Nachfrist innerhalb der die Bestätigungen beibringen musst.
Wichtig: Die Ergebnisslisten dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:14
Beiträge: 2109
Wohnort: Wien/Waldviertel
Doppelpost, deshalb gelöscht.

cowroper

_________________
SASS # 66906, NRA # 168015547


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 11:34 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:02
Beiträge: 127
Wohnort: Wien
Morgen.

Bei mir (in Wien) hat es gereicht, die Ergebnisliste des letzten Bewerbs (war erst 2 Monate her) in Kopie ans Admin-Büro zu schicken.

Grüsse, Alex

_________________
Mitglied Nr. 3414


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:05
Beiträge: 567
Wohnort: Weinviertel
Na gut, wernmirmalschaun, wie sich die Sache abspielt.

Gruß,
ronhan

_________________
Grüße, Ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. November 2007, 22:25 
Offline

Registriert: 25. Februar 2007, 21:44
Beiträge: 166
Zitat:
Ich glaube(!) nicht. Die Polizei kommt ja zu Dir nach Haus und Du zeigst den Beamten dann Deine Ergebnislisten etc. Wenn denen das reicht, war's das dann.

Oder irre ich mich?
Kein Irrtum - so ist es zumindest im Bezirk Mödling. Die Polizei will nur eine Kopie (entweder aktuellen Waffenführerschein oder Ergebnislisten), welche dann an die BH weiter geleitet wird.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. November 2007, 18:03 
Offline

Registriert: 13. November 2006, 20:42
Beiträge: 9
gibt es eigentlich einen Maximalabstand zwischen den einzelnen "Waffenführerscheinschulungen" oder reicht es wenn dieser getriggert durch eine Überprüfung nachgereicht wird?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. November 2007, 18:20 
Offline

Registriert: 24. Oktober 2006, 08:38
Beiträge: 1524
Zitat:
gibt es eigentlich einen Maximalabstand zwischen den einzelnen "Waffenführerscheinschulungen" oder reicht es wenn dieser getriggert durch eine Überprüfung nachgereicht wird?
Kein "Mindestabstand". Wenn bei einer Überprüfung keine Praxis nachgewiesen werden kann, dann muß man binnen einer Frist Nachschulung machen und vorlegen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise