Aktuelle Zeit: 5. Dezember 2019, 16:52

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umfrage Waffenrecht
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 14:13 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:10
Beiträge: 686
Im neuen, am 8.3. erstmals erschienen "Weekend-Magazin" wurde eine Meinungsumfrage zum bestehenden Waffenrecht gebracht.

Erstaunlicherweise in jeder Weise positiv und in ganz in unserem Sinne.

http://www.weekendmagazin.at/control.ph ... me=magazin

Dieses Magazin ist eine aufwendig aufgemachte Gratiszeitung die ab sofort 14-tägig erscheint.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Wenn Waffenthemen schon jetzt in Zeitschriften breitgetreten werden (zurzeit eine Häufung), kommt sicher bald die politische Diskussion wegen der EU-Richtlinie! :roll:

http://iwoe.org/bbforum/viewtopic.php?t=5880

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2006, 18:00
Beiträge: 1385
Wohnort: südlich von Wien
Nur Aktuell ist die Medienpräsenz vorwiegend positiv! Eh ideal.

_________________
Digital - Nr. 5415
"Ich dachte Sie sind ein sympathischer Mensch, und jetzt entpuppen Sie sich als Jäger!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
WIR sind die Medienpräsenz!

Jetzt nicht nachlassen, sondern mittels Leserbriefe ein Schäuferl nachlegen!.

Passende Themen gibt es genug, man kann auch von ursprünglichen verwandten Anlässen vorsichtig auf den Waffenbesitz schwenken .... :wink:

Besser, als uns hier im Forum gegenseitig recht geben .... (Das soll natürlich nicht heißen, daß Gedankenaustausch unwichtig ist... :wink: )

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Zitat:
Besser, als uns hier im Forum gegenseitig recht geben
Unterstützung muss aber auch sein, sonst wird man immer wenn man sich als Waffenbesitzer outet als
"TotalsuizidgefährlichTerroristfanatischerüberhauptallesMörderundTotschlägerausdemFensterSchießer" bezeichnet!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. März 2008, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Zitat:
Unterstützung muss aber auch sein,


hab ich ja nicht bestritten. Wenn man aber nur einen Teil der Zeit, die man im Forum schreibt, Öffentlichkeitsarbeit betreibt, dann kann man beides haben.
Zitat:
sonst wird man immer wenn man sich als Waffenbesitzer outet als
"TotalsuizidgefährlichTerroristfanatischerüberhauptallesMörderundTotschlägerausdemFensterSchießer" bezeichnet!
So isses, aber je mehr sich outen, desto schwieriger wird das für die anderen sein.

Würde sich jeder Waffenbesitzer in Österreich dazu auch bekennen, dann hätten wir überhaupt keine Probleme.

GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1609
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
"TotalsuizidgefährlichTerroristfanatischerüberhauptallesMörderundTotschlägerausdemFensterSchießer"
Nicht zu vergessen, ein immer gerne verwendetes Argument:
„…und morgen schießt er auf Kinder!“

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Trotzdem! Flagge zeigen. Nur wer feig ist, wird angegriffen. Beim Weekend hat das hervorragend funktioniert. Gegen 90% Zustimmung kann man schwer argumentieren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 12:52 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
sonst wird man immer wenn man sich als Waffenbesitzer outet ....
Kann ich nicht sagen.
Vielleicht liegt es am Alter, aber wenn ich über Waffen rede oder hinweise, daß ich einen praktisch unfallfreien und sicheren Sport ausübe, begegne ich zwar gelegentlich überraschtem Erstaunen, aber IWÖ sei Dank hat man ja einige Argumente zur Hand, die im persönlichen Gespräch angenommen werden.


Zuletzt geändert von Dave am 11. März 2008, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1609
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
…immer wenn man sich als Waffenbesitzer outet...
Die allgemeine Gehirnwäsche hat schon so weite Folgen, dass Waffenbesitzer sofort einmal als gestörte Persönlichkeiten gelten. Dieser kranke Reflex muss immer zuerst geklärt werden. Das ist, wenn man es zum x-ten Mal tut, schon sehr mühsam. Ich denke mir aber dann immer „es ist ja für eine gute Sache“. Nach einiger Diskussion und wenn man es nicht gerade mit ideologischen Fanatikern zu tun hat, ist das Bild gerade gerückt. Dann erntet man Verständnis.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 15:33 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:07
Beiträge: 865
Nicht nur das, meist kommt dann später schüchtern die Frage: "Kann ich mal mitgehen?"

JA! Gerne.

JPC 200

_________________
Hinweis: Bitte beachten Sie, daß dieser Kontakt und dessen Inhalt höchstwahrscheinlich lebenslang gespeichert wird. Sie können das verhindern, indem Sie die bestehenden Parteien und Politiker abwählen."

Mitglieds-Nr. 1384


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise