Aktuelle Zeit: 16. Dezember 2019, 06:23

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Rechtfertigung"
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 17:37 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Gestern bekam ich Besuch von zwei freundlichen Polizisten, die sich - streng korrekt - nach Vorhandensein und Aufbewahrung meiner Kat - B - Geräte sowie dem Vorhandensein der zugehörigen Dokumente erkundigten.
Und mir ein Schreiben der BH hinterließen, in dem ich aufgefordert wurde, den bekannten Sachkundenachweis beizubringen.
Interessanterweise fehlte die Aufforderung, eine "Rechtfertigung" abzugeben ( wie dies vor 5 Jahren verlangt wurde )
Jetzt wäre interessant, ob die Referentin
1) meine damalige "Rechtfertigung" als bestehend betrachtet
2) ob sie schlicht darauf vergessen hat
3) Oder ob sich erlaßmäßig etwas geändert hat ?

Falls Option 3), weiß jemand genaueres ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Bei einer Waffenüberprüfung muss man sich nicht mehr rechtfertigen...hat man ja schon beim Antrag der WBK/WP gemacht!

Wenn man sich jedes mal rechtfertigen müsste wäre es ja "noch schöner" :evil:

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Eine neue Rechtfertigung ist keinesfall abzugeben. Man könnte, sollte danach gefragt werden, folgendes schreiben:

"Bitte um Mitteilung, auf welche Gesetzesstelle sich das neuerliche Verlangen auf Erbringung einer Rechtfertigung gründet."

Ich schreibe nicht so geschwollen, die Beamten brauchen das aber. Das Verlangen wäre eine ungeheure Frechheit. Die Beamtin hat also nicht vergessen sondern richtig gehandelt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. März 2008, 19:05 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Danke für den Hinweis.
Vor fünf Jahren war das anscheinend noch unbekannt.
mfG. d.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise