Aktuelle Zeit: 5. Dezember 2019, 17:42

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenbauwaffe
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 17:07 
Offline

Registriert: 22. Februar 2008, 18:46
Beiträge: 13
hallo zusammen!

Weils interessant wäre:
darf ich eine B/C/D waffe selbst bauen oder
brauch ich dazu irgendeine berechtigung?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Man bewegt sich da, als "Privatmensch", am schmalen Grat zur illegalität!...

An ihrer Stelle würde ich es lassen!!!!!

Man benötigt zumindest die staatliche Beschussprüfung am Beschussamt!
WBK bei Kat B. und Meldungen bei Kat. C und D sowieso!

Am besten sie fragen mal bei einem Büchsenmeister nach!

Einfach nur so bauen ist ILLEGAL!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 18:55 
Zitat:
Man bewegt sich da, als "Privatmensch", am schmalen Grat zur illegalität!...

An ihrer Stelle würde ich es lassen!!!!!

Man benötigt zumindest die staatliche Beschussprüfung am Beschussamt!
WBK bei Kat B. und Meldungen bei Kat. C und D sowieso!

Am besten sie fragen mal bei einem Büchsenmeister nach!

Einfach nur so bauen ist ILLEGAL!
Kat. D soll warum gemeldet werden?
Warum sollte das illegal sein?

Der Beschuss ist mW beim Wiederverkauf/Weiterverkauf von Bedeutung, für den Eigengebrauch dürfte das recht irrelevant sein.

Bitte um Quellen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
Zitat:
Der Beschuss ist mW beim Wiederverkauf/Weiterverkauf von Bedeutung, für den Eigengebrauch dürfte das recht irrelevant sein.


das ist nicht irrelevant, sondern im Gesetz genau geregelt.
Zitat:
Beschussverordnung 1999

Verpflichtung zur beschussamtlichen Erprobung
§ 2. (1) Zur Einreichung zur beschussamtlichen Erprobung der Handfeuerwaffen und höchstbeanspruchten Teile von Handfeuerwaffen sind alle jene natürlichen und juristischen Personen verpflichtet, welche diese Gegenstände in Österreich herstellen, in Österreich in den Verkehr zu bringen beabsichtigen bzw. bzw. entgeltlich vermitteln, dass sie in den Verkehr gebracht werden.
GS

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: @GSchönauer
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:06 
Offline

Registriert: 22. Februar 2008, 18:46
Beiträge: 13
Von wo hast du den Gesetzestext?
da könnt ich selber etwas recherchieren
mir fehlen da noch die Quellen,
gr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Im Titel lesen, und auf der IWÖ Website stöbern, dann stößt man auf folgendes:

http://iwoe.org/img/Beschussverordnung1999.pdf

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:16 
Offline

Registriert: 22. Februar 2008, 18:46
Beiträge: 13
danke bin neu hier


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 23:17
Beiträge: 2406
Wohnort: Hausruck
steht alles auf der IWÖ Seite unter "Waffenrecht" / "Beschussverordnung 1999"

http://www.iwoe.org/inc/nav.php3?id=315 ... at3=&mehr=

_________________
Der Weg ist das Ziel ! ---- aber wo ist der Weg?
(frei nach Messner)

Mitglied Nr. 364


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Sorry, natürlich müssen nur Kat C Waffen gemeldet werden, Kat D nicht!

Aber in Österreich wo schon Kartoffelkanonen zum Problem werden, ist es nicht ratsam ohne irgend einem Nachweis der Sicherheit (Beschussprüfung) und den Nachweis eigener Fähigkeiten (Meisterprüfung in Waffentechnik oder so) etwas zu bauen!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. März 2008, 21:46 
Offline

Registriert: 22. Februar 2008, 18:46
Beiträge: 13
Hab mal drübergelesen ich glaube das ist woanders geregelt
über die einreichung zum Beschuss hab ich was gefunden
das kann jeder machen wie das mit der herstellerangabe ist ist fraglich

ich werd das nw mal beim beschussamt nachfragen
sollte ich was rauskriegen werd ichs einbringen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. März 2008, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1609
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
…in Österreich in den Verkehr zu bringen beabsichtigen bzw. bzw. entgeltlich vermitteln, dass sie in den Verkehr gebracht werden.
Seltsam. Ich habe schon so manche C-Waffe ohne Beschuß gekauft.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. März 2008, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 21:05
Beiträge: 567
Wohnort: Weinviertel
Zitat:
Seltsam. Ich habe schon so manche C-Waffe ohne Beschuß gekauft.
Schusswaffen gibt's auch ohne amtlichen Beschuss zu kaufen.

Meistens steht dann halt der Vermerk "Ohne Beschuss - nur für Sammelzwecke geeignet" dabei.

_________________
Grüße, Ronald


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. März 2008, 20:46 
Offline

Registriert: 22. Februar 2008, 18:46
Beiträge: 13
OK
Hab beim beschussamt wien nachgefragt:
Eine waffe zu bauen und beschiessen zu lassen ist möglich,
das heist ich kann mir auch als normalsterblicher meinen
eigenen schiessprügel bauen.
nur wollen die zeichnungen, materialangabe, etc
also sehr aufwändig das ganze.
ich glaub ich überlegs mir nochmal...

vielen dank für eure beiträge!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. März 2008, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Was interessant wäre, wär ein KK-Repetierer mit extrem dicken Stummellauf. Ach, immer diese Threads die mich auf blöde Gedanken bekommen :D - weiß jemand wie beim Norinco JW-15A der Lauf befestigt ist und ob man den raus bekommt?

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. März 2008, 00:11 
Offline

Registriert: 8. Mai 2007, 13:59
Beiträge: 1641
Wohnort: UPPER AUSTRIA
...meinst zwecks abdrehen? gute idee!...

_________________
kein ß!!!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise