Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2019, 17:41

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Patronen im Haushalt
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Mahlzeit!

Freunde, ich hätte wieder ein paar Fragen und zwar:
Die Meine hat den Psycho geschafft und machte jetzt den Waffenführerschein beim Büma.
Nun hat der ihr erzählt, dass die Behörde einem die WBK abnehmen kann, wenn der Schütze unangemessen viel an Munition zu Hause lagert.
Auf ihre Frage, ab wieviel Stück unangemessen gilt kam zur Antwort, so ab 4000 Stück.
Er, der Büchser kenne jemanden persönlich, der habe zuviel daheim gelagert ( eben 4000) und bei der Überprüfung sei das an den Tag gekommen und danach die WBK eingezogen worden. Obwohl dieser Schütze aktiver IPSCler gewesen sei und 3-4000 Schuß locker in ein bis zwei Monaten verbraten hat.
Weiters sei er mit einem Waffenverbot belegt worden.

Frage2:
Die Menge an Pulver zu Hause ist mit 3 kg begrenzt.
Wenn SP dabei 1+1 kg Nitro
Richtig oder falsch?

Frage 3:
Ein Schütze hat aus welchem Grund auch immer 1 ( eine ) TM-Hohlspitzpatrone im Haus gehabt, wurde bei der Überprüfung bemerkt, sofortiges Waffenverbot incl Einzug aller Waffen im Haus.

Ich bitte um Eure Erfahrungen in dieser Sache, sind die 3 Fragen richtig oder nur BlahBlah

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Zuletzt geändert von Old Sam am 4. April 2008, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Patronen im Haushalt
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juni 2007, 01:10
Beiträge: 686
Wohnort: Im Reiche des Steinadlers
Dazu wollte ich sagen, 4000 hab ich Anfangs der Saison allein an KK Muni zu Haus.

_________________
LG Old Sam
StyriaMountainMen


IWÖ Nr.: 2940


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:17 
Offline

Registriert: 26. Januar 2006, 00:47
Beiträge: 4516
Über 2000 gibts ja eine Meldepflicht. Und TM-Hohlspitz ist halt verboten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Zitat:
Über 2000 gibts ja eine Meldepflicht. Und TM-Hohlspitz ist halt verboten.
Liegt die Grenze nicht bei 5000?

Und TM-HP in Kurzwaffen-Kaliber ist ein verbotenes Geschoss.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: ACHTUNG!!!
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1808
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,

ACHTUNG!!!
Meldepflicht bei der BH gilt ab 5.000 (fünftausend) Schuss Munition bzw. ab 20 Schusswaffen.
Dabei werden aber alle Munitionstypen mit eingechnet - auch KK und Schrot - und bei den Waffen auch alle - auch Kat C & D!!!


MfG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ACHTUNG!!!
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Februar 2006, 23:01
Beiträge: 322
Wohnort: Wien
Zitat:
Servus,

ACHTUNG!!!
Meldepflicht bei der BH gilt ab 5.000 (fünftausend) Schuss Munition bzw. ab 20 Schusswaffen.
Dabei werden aber alle Munitionstypen mit eingechnet - auch KK und Schrot - und bei den Waffen auch alle - auch Kat C & D!!!


MfG - Jogi
Richtig! 5000 sinds; siehe Runderlass zum Waffengesetz; Seite 97!

Lg, weana

_________________
IWOE Mitglied Nr. 3611
Glock 17, 21; und ein paar Ordonnanzprügel
Baikal Coach Gun Kal. 12/70


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:24
Beiträge: 3190
2 Fragen:

a) zählen zu den 5000 auch Luftgewehrdiabolos?
b) gibts eine absolute Obergrenze, wieviel Munition man lagern darf, oder ist ab gemeldeten 5000 dann egal, wieviel man hat?

Grüße!
Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Gibt es irgend wo einen Vordruck für die Munitionsmeldung?


Meldungen sind immer ab einer Verdoppelung der Mun und Waffenmengen zu machen, oder?

Ab einer gewissen Menge (genaue Menge weis ich nicht) müssen laut Sprengstoffgesetz und Munitionslagerverordnung gewisse Lagervorschriften eingehalten werden!

Das ist die vom BMLV..die zivile habe ich noch nicht gefunden!
http://www.sbg.ac.at/ver/links/bgbl/2006b016.pdf

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Zuletzt geändert von rubylaser694 am 4. April 2008, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Patronen im Haushalt
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1808
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,
Zitat:
Frage2:
Die Menge an Pulver zu Hause ist mit 3 kg begrenzt.
Wenn SP dabei 1+1 kg Nitro
Richtig oder falsch?

Frage 3:
Ein Schütze hat aus welchem Grund auch immer 1 ( eine ) TM-Hohlspitzpatrone im Haus gehabt, wurde bei der Überprüfung bemerkt, sofortiges Waffenverbot incl Einzug aller Waffen im Haus.
zu Frage 2: was ist "SP" ? - steh auf der Leitung

zu Frage 3: Man braucht nich t unbedingt eine Teilmantelhohlspitz-Patrone, die verboten ist, wenns doch so schöne andere gibt, die erlaubt sind. siehe: Deformationsgeschosse

MfG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Patronen im Haushalt
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:24
Beiträge: 3190
Zitat:
zu Frage 2: was ist "SP" ? - steh auf der Leitung
Schwarzpulver.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: §§§
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1808
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,

@Kemira & rubylaser694: Luftgewehrdiabolos zählen meines Wissens nicht dazu, nachdem die ja von selber aus nicht gefählich sind und die auch ein Kind kaufen darf.

Die Meldung von "größeren Mengen Munition bzw. Waffen im räumliche Näheverhältnis" muss dann ab 5.000 bzw. ab 20 Stk. immer bei einer Verdopplung erfolgen.
Also Muni: 5..000 --> 10.000 --> 20.000 --> ... & Waffen: 20 --> 40 --> 80 --> 160 --> 320 --> 640 --> ... :wink:

Das mit den lagervorschriften trifft generell zu. Jedoch ist erst mal nach dem WaffG dann nach dem SprengmittelG.

Formular gibts genau so kein österreichweit einheitliches als wei bei der Meldung nach § 26 Änderung eines Wohnsitzes. Einfach formlose Meldung und allen wichtigen Daten Angeben (Name, Anschrift, WBK/WP-Nr, ...)

MfG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Was ich weiß steht im Gesetz irgendwas von einem "räumlichen Naheverhältnis".

Sprich wenn ich vielleicht über 30 Schusswaffen habe, aber 10 davon zuhause, 10 in der Firma und 10 am Zweitwohnsitz habe, muss ich das der Behörde doch noch nicht melden, oder?

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Patronen im Haushalt
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1808
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,
Zitat:
Zitat:
zu Frage 2: was ist "SP" ? - steh auf der Leitung
Schwarzpulver.
zu SP muss ich leider passen, aber ich glaub dass das sicher mit ein zu rechnen ist.

Kannst aber mal schaun unter: Schieß- und Sprengmittel

MfG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Schieß- und Sprengmittelgesetz

http://www.ris2.bka.gv.at/Dokument.wxe? ... 68242be562

oder nach Index: 41/04 auf http://www.ris2.bka.gv.at/Bundesrecht/ suchen

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Ratschlag
BeitragVerfasst: 4. April 2008, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2006, 13:12
Beiträge: 1808
Wohnort: Braunau (OÖ)
Servus,
Zitat:
Was ich weiß steht im Gesetz irgendwas von einem "räumlichen Naheverhältnis".

Sprich wenn ich vielleicht über 30 Schusswaffen habe, aber 10 davon zuhause, 10 in der Firma und 10 am Zweitwohnsitz habe, muss ich das der Behörde doch noch nicht melden, oder?

Georg
Genau!
Hatte da mal so was mit ca. 6.000 Schuss Munition. Der Ratschlag auf der BH, als ich die Meldung abgeben wollte, "teilens die Munition doch auf den Haupt- und Zweitwohnsitz auf, dann sparen wir und die Meldung und gut." :D

MfG - Jogi

_________________
... proud to be a part of it ...
- Waffengalerie
- Priv. Schützengesellschaft Braunau 1403
IWÖ-Mitlgliedsnummer: 5222


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise