Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2019, 17:51

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 09:11 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Bei meinen letzten Überprüfungen haben sich die Beamten sehr korrekt nur für die Kat. B - Waffen interessiert.
Nach Kat. C oder D - Waffen wurde nicht gefragt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Wahrscheinlich, weil sie gesehen haben, da kennt sich einer aus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 09:25 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Wäre denkbar, die Sachbearbeiter beiderlei Geschlechts auf unserer Bh richten ihr Verhalten auch sehr gerne nach Niveau bzw. vermutetem Wissenstand ihres Gegenüber ..
Und offensichtlich geschieht dies auch anderswo ..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. April 2007, 13:49
Beiträge: 217
Wohnort: Neusiedl am See -> Burgenland
laut heutiger auskunft meines waffenhändlers darf man seine waffen auch in gebäuden aufbewahren, die NICHT als haupt- oder nebenwohnsitz angeführt sind, solange kein unberechtigter zugriff darauf hat. das würde wieder zur aufbewahrung in einem bankschließfach passen.

kann man das so nun also bestätigen? hier habe ich ja eher die meinung herausgefiltert, dass es zumindest ein gemeldeter nebenwohnsitz sein muss


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Zitat:
Wenn ich eine C-Waffe präsentiere (bei einer Überprüfung oder bei der Jagd) habe ich gegebenfalls meine Meldung nachzuweisen, nicht aber die Kette der vorhergehenden.
Das heißt wenn ich zum Schießstand fahre, oder meine C/D Waffen transportiere, muss ich immer die dazugehörige Meldung mit haben?

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Zitat:
mein u-boot fürn neusiedlersee zeig ich aber nicht her (fürs AB -> das war ein scherzerl).
Nicht lachen, bei uns im Bezirk hat einer ne Kat.-A Genehmigung für ein U-Boot :lol:

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. April 2008, 16:33 
Offline

Registriert: 22. November 2007, 12:43
Beiträge: 2364
Zitat:
Nicht lachen, bei uns im Bezirk hat einer ne Kat.-A Genehmigung für ein U-Boot :lol:

Georg

Daß is damit Ihr unbemerkt über oder besser durch die Donau rüberkommt :D *duckundweg*


Lg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2008, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Ich bin der Ansicht, daß man die Meldung nicht mitführen muß, aber haben sollte man sie. Am besten zu Hause bei den Dokumenten. Dort kann man sie holen und dann der Behörde zeigen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2008, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. April 2007, 13:49
Beiträge: 217
Wohnort: Neusiedl am See -> Burgenland
ich hab ständig eine kopie aller meiner meldungen in meiner waffentasche, ist doch keine hexerei. dann kann man im fall des falles auch ordentlich reagieren


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2008, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2007, 11:10
Beiträge: 1730
Wohnort: Tirol
Da müsste ich schon einen Aktenkoffer bei jeden Schießstandbesuch mitführen. :lol:

_________________
Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am Besten wahren.
(George Washington)



Bild


IWÖ Mitglied


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2008, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Aber wenn man so etwas macht, bitte nur Kopien verwenden und die Originale zu Haus lassen.

Ich lasse auch beglaubigte Kopien von allen Waffendokumenten machen.

Bei einem Notar ist das billig (ca. 10 Euro) und man muß nicht die Originale mitführen. Auch das Risiko des Verlierens gibt es dann nicht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. April 2008, 13:41 
..


Zuletzt geändert von mani am 12. Mai 2009, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. April 2008, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. April 2007, 13:49
Beiträge: 217
Wohnort: Neusiedl am See -> Burgenland
ist wohl untergegangen, bräuchte von einem ders WEIß (bitte kein "ich glaub" oder "hab mal gehört" sondern nur fakten - is immerhin heißes gebiet und ich will mich nicht verbrennen) eine bestätigung.. so richtig isses im topic noch nicht hervorgegangen.


Zitat:
laut heutiger auskunft meines waffenhändlers darf man seine waffen auch in gebäuden aufbewahren, die NICHT als haupt- oder nebenwohnsitz angeführt sind, solange kein unberechtigter zugriff darauf hat. das würde wieder zur aufbewahrung in einem bankschließfach passen.

kann man das so nun also bestätigen? hier habe ich ja eher die meinung herausgefiltert, dass es zumindest ein gemeldeter nebenwohnsitz sein muss


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. April 2008, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Also...den Umzug musst du nach §26 Waffg sowieso melden auch wenn es ein Nebenwohnsitz ist!

Den Waffenschrank mit den Kat B Waffen darfst du bei deinen Eltern lassen wenn diese KEINEN Zugriff auf diese Waffen haben (sollten diese keine WBK haben)! Natürlich darfst du dann den Schlüssel oder Code auch nicht bei deinen Eltern lassen!
Deine Eltern müssen aber auch damit einverstanden sein!

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. April 2008, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. April 2007, 13:49
Beiträge: 217
Wohnort: Neusiedl am See -> Burgenland
spitze, dann mach ich das!

obwohl der rechtfertigungsgrund der selbstverteidigung ja dann flach fällt.. hoffentlich kommens nicht auf die idee mir das vorzuwerfen ^^


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise