Aktuelle Zeit: 8. Dezember 2019, 17:48

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Januar 2006, 13:29
Beiträge: 1817
Zitat:
Dass sie nach 5-10 Schuß ohnehin nicht mehr zu gebrauchen sind?
Warum soll ein Schalldämpfer nach ein paar Schuß nicht mehr zu gebrauchen sein? Die Cobra hat verschiedene Ausführungen in Verwendung z.B. für Glock und TMP oder fix eingebaut in MP5-SD und SSG69.

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer: 5283
Einigkeit macht stark!
Vivat et res publica, gloriosa Austria.

Bin interessiert an österreichischen Ordonnanzwaffen & Zubehör, auch Exportmodelle (ab 1800)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 08:38 
Die Membranen, Gummiplättchen, ... die "durchschossen" werden, verlieren ob kurz oder lang die Lust sich zu regenerieren. Das Gehäuse des Dämpfers bleibt natürlich intakt.

Subsonic Munition ist ferner auch nicht unbedingt "preiswert".


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 09:10 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
... Dass sie nach 5-10 Schuß ohnehin nicht mehr zu gebrauchen sind?
Das gilt nur für Vorrichtungen, die mit elastischen Scheiben arbeiten.
Solche mit festen Blendenanordnungen sind zwar größer, halten aber fast unbegrenzt.
z.B. wurde im VISIER berichtet, daß der gedämpfte Karabiner von DeLisle einige tausend Schüsse .45 acp verkraftete.
Es gibt hier einiges an Literatur, wenn sich jemand informieren will.
Auch im Internet ist allerhand an Informationen einsehbar.
Zitat:
Subsonic Munition ist ferner auch nicht unbedingt "preiswert".
Ist für einen Wiederlader kein besonderes Problem.
Bei Gewehren ist eher problematisch, daß die langsamen Geschoße kürzere Drall-längen erforderlich machen können, um hinreichend stabilisiert zu werden.
Kurzwaffen sind bei entsprechender Kaliberwahl unproblematisch.
Außerdem ist der Überschallknall z.B. einer 9x19 immer noch leiser als der Mündungsknall ..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 09:13 
Größer = ?
Rennt man dann mit einem Bierfaß an der Mündung auf den Schießstand oder hält sich das in Grenzen?

Weißt du wo sich solche "haltbaren" SD preislich bewegen?
Das wär ja dann schon um einiges interessanter.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 09:15 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
Weißt du wo sich solche "haltbaren" SD preislich bewegen?
Nachdem die Vorrichtungen hierzulande verboten sind, gibt es auch keinen Preis dafür.

Was die Größe anlangt, so ist sie munitionsabhängig.
( 22 lr kommt - logischerweise - mit kleineren Behältern aus als 9x19 )
Es gibt im Internet einiges an Bildern und Informationen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Brügger + Thomet sind welche der führenden europäischen Firmen für Schalldämpfer. Besonders bewährt haben sich (laut IWM/SWM-Test) die sogenannten Impuls II - Schalldämpfer für Pistolen. Diese Schalldämpfer liefern konstruktionsbedingt zusätzlichen Impuls nach hinten, der für ein sicheres Repetieren des Schlittens sorgt. Die Preise für solche Systeme in 9 mm Luger waren irgendwo auf der Höhe des Preises für eine Glock angesiedelt. In einem Test im IWM wurde der Schalldämpfer auf einer Glock 17 und einer SIG 210 verwendet und funktionierte absolut störungsfrei.

Impuls II-A compact


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 10:22 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Vorrichungen zum Entkoppeln Dämpfer <> Lauf braucht man natürlich nur auf rückstoßverriegelten Waffen, damit das zusätzliche Gewicht und der Mündungsbremseneffekt das Zurückfahren des Laufes+Verschluß und damit das Repetieren nicht behindert.
Auf manuell repetierten Waffen bzw. unverriegelten Rückstoßladern ist eine solche Kupplung zwar nicht schädlich, aber nicht nötig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. April 2008, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2006, 23:06
Beiträge: 3955
Wohnort: Rot-Weiss
Die billigsten und einfachsten SD's bestehen nur aus Federn und ein paar Beilagscheiben, wirken aber dennoch erstaunlich effektiv. Hat zumindest ein Freund berichtet der diese in Neuseeland im Einsatz hatte.

Wenn es noch die paar zusätzlichen db sein müssen, dann muss man meistens noch Wasser einfüllen etc., macht es natürlich teurer und weniger verschleißfest.

Mir persönlich ginge es bei sowas aber nicht darum die Grenze des Machbaren auszuloten, sondern nur um mein Gehör zu schützen.

Georg

_________________
"The problem with Socialism is that eventually you run out of other people's money"
Lady Margaret Thatcher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. April 2008, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. August 2006, 17:07
Beiträge: 1375
Wohnort: früher Oberösterreich, jetzt bei Wr. Neustadt
da gibts auch noch die "gelber sack" methode

http://www.silencer.ch/petsd.pdf :D

_________________
wo ist meine signatur hin?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. April 2008, 08:26 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:12
Beiträge: 4597
Zitat:
da gibts auch noch die "gelber sack" methode
Joniskeit beschreibt in seinem Buch Experimente damit.
Die Flasche dürfte als Membrane wirken und das Ergebnis ist beim ersten Schuß bescheiden und ab dem zweiten Schuß - sagen wir - mager.
Die zusätzlichen Verstärkungen werden die Wirkung zwar etwas verbessern, aber die Handlichkeit fällt natürlich.
Aber die Luftverschmutzung wird verringert .. :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. April 2008, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Nachtrag bezüglich des Impulsschalldämpfers (sowie ich das sehe kein Impuls 2):

IWM 5/1994

... Bei der Schußabgabe laufen folgende Vorgänge ab: Die dem Geschoß folgenden Pulvergase drücken das Schalldämpfergehäuse gegen die Kraft der eingebauten Schraubenfeder nach vorn, die Feder wird um ca. 20 mm zusammengedrückt. Im Augenblick, da der Gasdruck im Gehäuseinneren wieder sinkt, stößt die gespannte Feder mit einer Kraft von ca. 15 kp das Schalldämpfergehäuse recht rasant gegen die an der Laufmündung befestigte Muffe. ... Dank des zurückschnellenden Schalldämpfergehäuses wird die Entriegelung bzw. der Rücklauf von Lauf und Schlitten durch einen zusätzlichen Impuls nach hinten beschleunigt, was praktisch eine hundertprozentige Selbstladefunktion gewährleistet. ......

Ausserdem kann man den Impulsdämpfer ausschalten, damit der Dämpfer wie ein gewöhnlicher funktioniert. Die Waffe verliert dadurch die Selbstladefunktion wird aber noch etwas leiser.

200 Testschüsse ohne eine Störung!

SIG P210

Lauflänge 150 mm
V(0) 296,3 m/s
E(0) 448 Joule
Schallpegel ohne SD 116.1 dB (10 vor /10 m seitl. 45°)
Schallpegel mit Impuls-SD 88.2 dB
Schallpegel mit "ausgeschaltetem" SD 84.5 dB

Glock (17L mit gekürztem Lauf?)

Lauflänge 125 mm
V(0) 293,1 m/s
E(0) 438 Joule
SP ohne SD 115.5 dB
SP mit Impuls-SD 89.2 dB
SP mit ausg. Imp.SD 85.3 dB

Test mit Samson Low Velocity 158 grs VM-Geschoss

Mal ganz abgesehen, daß der Dämpfer bei uns verboten ist, daß gute Stück kostete 1994 1200 Schweizer Franken (etwas über 10 000 öS).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. April 2008, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2007, 23:06
Beiträge: 5483
Wohnort: Wien
Interessante Diplomarbeit aus der Schweiz!
http://www.silencer.ch/silencer.pdf

Ein paar Vergleichsvideos
http://www.silencer.ch/page_1121112632660.html

Die Hauptseite
http://www.silencer.ch/flashes/intro.html

http://www.sai.dk

http://www.lima-wiederladetechnik.de/Sc ... empfer.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Schalld%C3 ... 28Waffe%29

_________________
.22lr, .223rem, .308win, 9x19mm, .45acp, .357mag, .44mag, 12/70
IWÖ Nr.: 5710
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Volksvertreter verkaufen das Volk.

Don't steal! - The government hates competition!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise