Aktuelle Zeit: 5. Dezember 2019, 17:53

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jagdkarte und Waffenführerschein?
BeitragVerfasst: 11. Juni 2008, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. April 2006, 14:44
Beiträge: 190
Wohnort: Salzburg
Eine Frage an die Experten des Waffenrechts:

Muss ein Inhaber einer Jagdkarte ebenso den "Nachweis des sachgemäßen Umgangs mit Schußwaffen" erbringen wenn er in den letzten 5 Jahren seine Jagdkartengebühr nie einbezahlt hat?

Kurz: Nicht bezahlte Jagdkarte heißt Waffenführerschein???

Besten Dank
Ballistik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juni 2008, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Bei einer entsprechenden Kontrolle hat nur die einbezahlte Jagdkarte einen Sinn. Eine nicht einbezahlte Jagdkarte befreit nicht vom Waffenführerschein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Juni 2008, 08:23 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3607
Vom Nachweis befreit sind nur Inhaber einer gültigen (=für das aktuelle Jahr bezahlten) Jagdkarte.

Ohne gültige Jagdkarte darf auch die Jagd nicht ausgeübt werden. Und somit auch kein ständiger Umgang mit Schußwaffen gegeben.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Juni 2008, 01:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2006, 18:00
Beiträge: 1385
Wohnort: südlich von Wien
Ich denke die Jagdkarte hat ohne Einzahlung überhaupt formal gar keinen Sinn, oder? Kann man damit dann eigentlich z.B. trotzdem Langwaffen-Vollmantelmuni kaufen?

_________________
Digital - Nr. 5415
"Ich dachte Sie sind ein sympathischer Mensch, und jetzt entpuppen Sie sich als Jäger!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Juni 2008, 10:02 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:10
Beiträge: 686
Zitat:

Ich denke die Jagdkarte hat ohne Einzahlung überhaupt formal gar keinen Sinn, oder?
Die macht schon Sinn.
Die Jagdkarte ist ein Lichtbildausweis während die Zahlungsbestätigung ja eben nur eine solche ist. Die Jagdkarte hat (wie der KFZ Führerschein) kein Ablaufdatum.
Formal weist Dich die Jagdkarte als Jäger aus, auch wenn Du für eine gewisse Zeit mit der Jagd aussetzt oder Dich im Ausland aufhältst und die Jahresjagdkarte nicht einzahlst.
Die Jagdkarte gilt für den Erwerb von Waffen und Munition.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. Juni 2008, 10:12 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 20:10
Beiträge: 686
Zitat:

Muss ein Inhaber einer Jagdkarte ebenso den "Nachweis des sachgemäßen Umgangs mit Schußwaffen" erbringen wenn er in den letzten 5 Jahren seine Jagdkartengebühr nie einbezahlt hat?
Nach den letzten 5 Jahren fragt niemand. Wichtig ist es zum Zeitpunkt der Überprüfung eine gültige (bezahlte) Jahresjagdkarte zu besitzen.

Mich hat man anlässlich der Überprüfung ohne einbezahlte (es war erst Jänner) Jagdkarte kalt erwischt. Kein Problem - rasch zur Bank - und am Nachmittag sind die netten Herren wiedergekommen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13. Juni 2008, 11:02 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 13:40
Beiträge: 281
Nach Überprüfung mit Aufforderung zum Nachweis schick ich dann immer die Kopie des Zahlscheines ans AB.
Kein Problem.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise