Aktuelle Zeit: 27. Mai 2018, 13:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Das wird sich herausstellen. Bisher war die IWÖ bei jeder Novelle dabei. z.B 1996 und 2010.

Wenn wir genug Unterstützer haben, werden wir stark sein, wenn nicht, dann nicht. Wenn wir einen anderen Innenminister haben, werden wir sehr stark sein. Dazu müßte man aber bei der nächsten Wahl hingehen und die Richtigen wählen.

Die Umsetzung in österreichisches Recht wird ja erst dann sein, wenn wir Wahlen gehabt haben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20. März 2017, 10:36 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3507
Wie schon mehrfach vorausgesagt: Der Besitz von "großen" Magazinen ist nur mehr in Kombination mit illegalen Schusswaffen erlaubt. :twisted:

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. März 2017, 17:38 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Naja, wenigstens kann man bei einem AR15 kürzere Magazine anstecken.
Im Gegensatz zu einer Henry Rifle Modell 1866 beispielsweise. Die Magazinbeschränkung gilt meiner Meinung nach auch für die!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. März 2017, 19:21 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3507
Zitat:
Naja, wenigstens kann man bei einem AR15 kürzere Magazine anstecken.
Im Gegensatz zu einer Henry Rifle Modell 1866 beispielsweise. Die Magazinbeschränkung gilt meiner Meinung nach auch für die!
auch für dieses Ding, eine 25 schüssige (gibt es auch mit 40 Schuss) FFW mit eingebautem Kettenmagazin: http://www.horstheld.com/0-Guycot.html

und vielleicht auch für das da: http://www.forgottenweapons.com/rifles/ ... chain-gun/

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22. März 2017, 20:03 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4776
Zitat:
Wie schon mehrfach vorausgesagt: Der Besitz von "großen" Magazinen ist nur mehr in Kombination mit illegalen Schusswaffen erlaubt. :twisted:
Broschüren der Jägerschaft sind in Vorbereitung! Die Denkleistungen von Jägern, die ihren Altbestand bis 30.6.2014 "legalisiert" haben, werden demnächst übrigends eh auch medizinisch getestet!
:twisted:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Juni 2017, 09:44 
Offline

Registriert: 17. Januar 2017, 21:57
Beiträge: 67
möchte euch fragen wie denn der aktuelle Stand ist?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Juni 2017, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1096
Der aktuelle Stand ist der Gleiche wie nach Beschluß der EU Richtline. Nun muss man warten, wann die Herrschaften in der Regierung anfangen, das WaffG anzupassen. Da müssen wir dann einen Fuß in der Tür haben, um zumindest zu versuchen, das Ärgste zu verhindern. Dabei kann man aber die Richtlinie selbst nicht entschärfen, denn die ist das Minimum, was umgesetzt werden muss. Wichtig ist aber, dass man die übereifrigen und in vorauseilendem Gehorsam tätigen Leutchen ein wenig einbremst, wenn sie gleich katzbuckelnd mehr umsetzen wollen, als eigentlich verlangt wird. Das ist die größte Gefahr.
Die Magazinbeschränkungen werden kommen, die Neukategorisierung (A6, A7 usw.) wird kommen, man wird sehen.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Juni 2017, 13:49 
Offline

Registriert: 17. Januar 2017, 21:57
Beiträge: 67
Danke für die Info.

Ich gehe mal davon aus dass bei der Magazinbeschränkung keine "Ausnahmen" gemacht werden.

Was mich mehr als AR15 M4 Austria Besitzer interessiert ist die mögliche Folge bzw. den Punkt zu erkennen um sich ev. von dem Teil zu trennen, da ich nicht wirklich ein Longshooter bin und auch beim IPSC nicht einsetzen werde, es nur zum Spaß habe.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Juni 2017, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1096
Ausnahmen KANN es schon geben, wenn man in einem Verband (nicht nur Verein!) Wettbewerbe schießt (zB IPSC). Da heißt es aber Nachweise bringen. Für die meisten AR oder AUG Besitzer wird es halt das 10 Schuß Mag Limit geben. Nicht jeder hat die Zeit und die Kohle auf Verbandsebene Wettkämpfe zu bestreiten. Das Limit gilt ja dann nicht nur für HA, auch Repetierer sind betroffen. Remington 7615, Troy PAR oder Mossberg MVP, bei welchen auch 20er/30er Mags verwendet werden können.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 09:07 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3507
Nach dem englischen Text der Richtlinie wird für die Ausnahmegenehmigung die Mitgliedschaft in einem Verein und zumindest regelmäßiges Training nach einer international anerkannten Sportordnung, welche die entsprechenden Waffen umfasst, gefordert. Und zwar als Mindesterfordernis, d.h. die MS können strengere Regeln erlassen.

Weiters ist ein im Zuge einer Überprüfung vorgefundenes "zu großes" Magazin (egal ob eine dazu passende Waffe vorhanden ist oder nicht) ohne o.g. Ausnahmegenehmigung zwingend ein Grund zum Entzug der Berechtigung.

Daher mein Fazit: Große Magazine sind nur mehr in Kombination mit illegalen Waffen erlaubt.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 09:10 
Offline

Registriert: 17. Januar 2017, 21:57
Beiträge: 67
Dann darf ich meine Magazine in die Presse stopfen ? :evil:
wie ist mit Ladehilfen, die sind ja belanglos nehm ich an.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Bitte diese Spekulationen einstellen.

Die Richtlinie muß ja erst umgesetzt werden und das wird vor dem Wahltag sicher nicht sein. Aber wählen solle man gehen und zwar eine Partei die diese Umsetzung verweigert.

Wieder typisch Österreich: Noch bevor alles Gesetz geworden ist, überlegt man schon, wie man es am besten beforlgt.

Was seid ihr für Weicheier?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 11:58 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3507
Zitat:
Bitte diese Spekulationen einstellen.

Die Richtlinie muß ja erst umgesetzt werden und das wird vor dem Wahltag sicher nicht sein. Aber wählen solle man gehen und zwar eine Partei die diese Umsetzung verweigert.

Wieder typisch Österreich: Noch bevor alles Gesetz geworden ist, überlegt man schon, wie man es am besten beforlgt.

Was seid ihr für Weicheier?
Schließe mich da an.

So wie es im Reichsgesetzblatt der EU steht darf es nicht umgesetzt werden. Man muss daher eine passende Partei wählen.

Die NRA ist deshalb so mächtig, weil sie eine große Anzahl von "single issue voters" mobilisieren kann. Offenbar sind die österreichischen Waffenbesitzer mehrheitlich nicht dazu bereit, ihren Waffenbesitz als überwiegenden Grund für die Platzierung des Kreuzerls auf dem Wahlzettel zu sehen.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10573
Es ist so. Danke Gunter! Jammern aber nichts tun - das ist Österreich


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Juli 2015, 06:15
Beiträge: 1096
Mit Verlaub, was hat das mit Weicheier zu tun?
Halten wir mal fest, was Fakt ist.
Fakt ist, dass diese Richtlinie (auch von der Mehrheit der österreichischen EU Abgeordneten) beschlossen wurde.
Daher sind wir als Staat verpflichtet, diese Richtlinie umzusetzen (ob uns als LWB das passt oder nicht). Diese Richtlinie ist ein furchtbares Machwerk, da sind wir uns hoffentlich einig - das entbindet aber eine Regierung nicht, diese auch umzusetzen.
Natürlich kann eine Regierung auch sagen, dass sie keinen Buchstaben umsetzen wird. Das ist aber einerseits recht unwahrscheinlich, wenn ich mir die Coleurs der Befürworter (alle ausser FPÖ und TS) ansehe und andererseits würde das ein Vertragsverletzungsverfahren bedeuten, das man mit mildem Lächeln zur Kenntnis nehmen kann, oder im wahrscheinlicheren Falle katzbuckelnd vermeiden will.
Natürlich kann man hoffen, dass die FPÖ die Absolute erringt, jedoch wird dies bei aller guten Hoffnung sehr wahrscheinlich nicht passieren. Also wird man wie immer Kompromisse schliessen, entweder mit Rot oder Schwarz - beides ein furchtbares Übel, aber unvermeidbar.

Meine Antwort auf die Frage von DesertEagleCal50 bezog sich auf die Richtlinie, die nunmal zu unser aller Leidwesen beschlossen wurde, nicht auf vorauseilendem Gehorsam. Wie bereits vom mir erwähnt, ist es wichtig, weiterführendere Verschärfungen als in den Mindestanforderungen der Richtlinie angegeben, durch die Politik zu vermeiden. Die Richtlinie selber kann nicht (ohne EU Recht zu verletzen) unterschritten werden.
Mir wärs auch lieber, wenn wir nicht in diesem Brüsseler Verein dabei wären, aber wir können es uns nicht aussuchen.

MfG
Resistance

_________________
„Wenn du jedoch die Untertanen entwaffnest, beginnst du, sie zu beleidigen; du zeigst nämlich, dass du ihnen gegenüber Misstrauen hegst, sei es aus Feigheit, sei es aus zu geringem Vertrauen; und beides erregt Hass gegen dich.“
Macchiavelli

M - 10092


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise