Aktuelle Zeit: 14. Dezember 2019, 02:31

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28. März 2011, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. März 2006, 16:31
Beiträge: 265
Wohnort: Wien
Na na... :wink:

Gruß, Lion


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29. März 2011, 18:30 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1950
Wohnort: südlich von Wien
Hmmm - wenn man sich ansieht, über welche Dingen Mächtige üblicherweise stolpern, fällt mir ein:
- am häufigsten wohl Geld
- Frauengeschichten
- Alkohol oder andere Drogen

Respekt. Offensichtlich nichts ausgelassen.

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

Als "Kleinbürger mit Abstiegsängsten" bezeichnet die Gesinnungspresse Menschen, die ihr Leben mit Arbeit verbringen, aber keine Neigung verspüren, für noch mehr fremder Leute Rechnungen aufzukommen.
Michael Klonovsky


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 08:38 
Offline

Registriert: 5. Januar 2006, 11:17
Beiträge: 1950
Wohnort: südlich von Wien
Interessanes Detail: eigentlich war seinerzeit Andreas Khol als Innenminister vorgesehen, Strasser wurde aber von der NÖ-Mafia durchgesetzt:

http://kurier.at/nachrichten/2087023.php
Zitat:
Und wie Wolfgang Schüssel im KURIER-Interview gesagt hat: Innenminister Strasser wurde ihm von Niederösterreich stark empfohlen. Was er nicht gesagt hat, ist, dass eigentlich mir das Innenministerium in Aussicht gestellt war. Ich habe für Ernst Strasser verzichten müssen - auf Erwin Prölls Druck und Bitte.
Khol wäre für die Legalwaffenbesitzer sicher das kleinere Übel gewesen.

Trenck

_________________
IWÖ-Mitgliedsnummer 4198

Als "Kleinbürger mit Abstiegsängsten" bezeichnet die Gesinnungspresse Menschen, die ihr Leben mit Arbeit verbringen, aber keine Neigung verspüren, für noch mehr fremder Leute Rechnungen aufzukommen.
Michael Klonovsky


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Mit Khol wäre in der Waffenfrage sicher ein leichteres Vehandeln gewesen. Schade.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 17:52
Beiträge: 3934
Wohnort: Gars am Kamp
Wer weiß, vielleicht sogar so etwas wie "Handschlagqualität"?

Jedenfalls sicherlich mehr als beim Strasser.

_________________
Gruß
Richard Temple-Murray


Cui bono?

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Jedenfalls.

Strasser war als Zivildiener ein Feind privater Waffen. Er hat auch gesagt, daß er "nie eine Waffe auch nur angegriffen hat", was sicher ein Zeichen einer geistigen Beeinträchtigung ist. Das teilt er übrigens mit seinem Ziehvater Erwin Pröll, der sich Ende der Neunziger auch waffenfeinlich geäußert hat.

In der Frage des "Runderlasses" hat er uns (die IWÖ nämlich) hineingelegt, indem er heimlich den Waffenbehörden (vor allem Wien) bedeutet hat, man müsse sich nicht wirklich daran halten. Außerdem hat er den Leiter des AB Wien (einen prononzierter SPÖ-Politiker) im Amt belassen. Alle anderen SPÖler hat er erbarmungslos hinausgeschmissen. Auch die Leute in der Sektion III sind geblieben. Die Folgen spüren wir noch heute.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Eigentlich gäbe es einen Haufen ÖVPler die nach diesem Strasser-Skandal den Hut nehmen müssen ... tun sie aber nicht.

In der Presse (vom Samstag) ging es im übrigen ordentlich zur Sache (was das Thema ÖVP betrifft).

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 4. April 2011, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. März 2006, 16:31
Beiträge: 265
Wohnort: Wien
Zitat:
...Nach ihm gab es leider keinen mehr, der ihm das Wasser reichen könnte.
Die ÖVP hat nach ihnen aufgehört klare Positionen zu vertreten. Allerdings mißlang m.E. der Versuch, durch "Kantenbereinigung" für größere Wählerschichten ankreuzbar zu werden gründlichst.
Das einzige, was dadurch wirklich hervorragend gelungen ist, ist das zunehmende Vergraulen ursprünglich dort Beheimateter mangels vertretener Standpunkte.
Beliebigkeit ist kein erfolgversprechendes Programm, jedenfalls nicht auf Dauer und schon gar nicht für Konservative.

Gruß, Lion


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. April 2011, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Die ÖVP ist soweit nach links gerutscht, daß man gleich bei den Sozis das Kreuzchen machen kann. Es gibt in Österreich schlicht keine Partei der Mitte mehr.

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 5. April 2011, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1609
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
Die ÖVP ist soweit nach links gerutscht,
Darum sympathisieren sie auch mit den Grüninnen. Wenn ich mich frage, wofür die eigentlich stehen, fällt mir nur bedingungsloser EU-Gehorsam ein. Sie vergessen dabei, dass sie von der EU nicht gewählt werden müssen.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Strasser im Gefängnis!
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 08:47 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Alter Thread, neu belebt, weil ich ja sowas von überhaupt nicht nachtragend bin. :mrgreen:

Bin ja gespannt, wie lange Strasser wirklich drinbleibt.
http://diepresse.com/home/panorama/oest ... hannel=119
Zitat:
Haft: Ex-Innenminister Strasser bezog seine Zelle
Der ehemalige Delegationsleiter der ÖVP im EU-Parlament war wegen Bestechlichkeit zu drei Jahren Haft verurteilt worden.
13.11.2014 | 18:07 | (DiePresse.com)
Ernst Strasser, der ehemalige Innenminister und ÖVP-Delegationsleiter im Europäischen Parlament, hat am Donnerstag seine Gefängniszelle in der Haftanstalt Wien-Simmering bezogen. Entsprechende Meldungen von „krone.at“ sowie der Tageszeitung „Österreich“ Donnerstagabend bestätigte Peter Prechtl, der Leiter der Vollzugs-Direktion, im Gespräch mit der "Presse". Auch Strassers Anwalt, Thomas Kralik, gab gegenüber der APA eine Bestätigung des Haftantritts seines Mandanten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Januar 2006, 08:24
Beiträge: 1609
Wohnort: Wien Süd
Zitat:
Die Haftstrafen sollten aber grundsätzlich länger und die Haftbedingungen härter sein.
Man könnte, bei ordentlichen Haftbedingungen, die Zeiten verkürzen. Die Haft müsste nur so sein, dass einem eine Woche wie ein Monat vorkommt.

_________________
Gruss Erpi
Mitglied 3910
Ich bin zwar verantwortlich für das was ich schreibe, aber nicht dafür, wie es ein Anderer versteht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
Fakt ist: der sitzt nur weil er null Freunde mehr hat. Unser aller Taxifahrer könnte täglich inflagranti mit den Griffel in der Kasse erwischt werden ... es wäre egal. Das ist das Problem!

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise