Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2019, 19:26

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GLOCK
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3349
Wohnort: 1210 Wien
Also, Die Presse berichtet heute, daß die Glock-G.m.b.H. seit heuer ein Montagewerk (neudeutsch "Assembling-plant", Anmerkung) betreibt, da die slowakische Polizei die Anschaffung von 23 000 Pistolen plant, angeblich will auch die Armee umrüsten. Interessant ist der Auftragswert von
ca. 7, 5 Mio. Euro das wäre 326,- € / Stk. Für mein Dafürhalten ein mehr als "ordentlicher" Preis für eine solche Stückzahl......
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Auch Gock wird sich irgendwann aus dem waffen- und wirtschaftsfeindlichen Land verabschieden. Dann wird es aber erst richtig friedlich werden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 21:34 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Naja... je nach Modell in etwa 40% weniger als der Listenpreis exkl. Steuer........... sollte gut genug sein.

Qualität hat ihren Preis.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 14. November 2014, 22:27 
Offline

Registriert: 28. September 2014, 12:42
Beiträge: 49
Wohnort: Bezirk Horn
Ja, mein Kollege hat das Projekt dort mitbetreut (Glock ist sein Kunde). Es wurde eine komplette Halle neu aufgezogen, war eine ziemlich große Baustelle.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Es geht dabei auch um Exporte, die in Österreich zunehmend erschwert werden. Wirtschaftsfeindlich und waffenfeindlich. Besonders übel hier der neue (alte) Wirtschaftsminister und jetzige Vizekanzler (von welcher Partei ist der?)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 11:57 
Offline

Registriert: 20. Januar 2011, 13:23
Beiträge: 959
Wohnort: Steiermark
Wirtschaftsfeindlich, österreicherfeindlich......... wer außer Sozialschmarotzern und Banken profitiert eigentlich noch von SPÖVP? Und wer wählt die bitte immer noch???


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 13:50 
Offline

Registriert: 18. Mai 2013, 09:02
Beiträge: 405
Zitat "aurum":

In den nächsten Jahren wird ein Produktionsbereich nach dem anderen in die Slowakei abwandern. Dann bleibt die Entwicklung noch einige Zeit in Österreich, bis auch diese verlagert wird.



Völlig richtig gesagt...die Umsiedlung ins Ausland haben wir ja schon beim Reifenhersteller "Semperit" gesehen, da ist das exakt so abgelaufen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 20:18
Beiträge: 8655
Wohnort: Vorarlberg
... wen wundert es? Bei dieser Steuerbelastung. Am besten mal einen Blick nach Vorarlberg werfen. Ein sehr innovatives Bundesland, aber wenn man sich ansieht was für Geräteparks Firmen in der gleichen Branche in der angrenzenden Schweiz haben, kommt man ins Grübeln. Nur das modernste an Analytik, Maschinen und Ausstattung ... bei uns hat man als Betrieb gar nicht die Chance so zu investieren. Da kommt vorher der Staatskassier und räumt einem aus ... staatlich gebremste Innovation sozusagen.

_________________
»Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«

Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Januar 2014, 18:56
Beiträge: 274
Wohnort:
Und zu all dem bereits angesprochenen Übel kommt noch das Parasitentum in Form von allen Gewerben und Ämterndie nur existieren um andere zu kontrollieren, bemuttern und abzuzocken.

Vorgeschriebene Überprüfungen von allem und jedem was ein Betrieb so braucht (gegen saftige Entgelte natürich), Aufzug, Feuerlöscher, Tore, Arbeitsinspektor, ISO9001 Zertifikat, Schweißzulassungen, Schweißerzertifikate, .. usw...usf...
Und am besten die monatliche Rechnung vom Rattenbekämpfer der behördlich vorgeschrieben ist, aber den kaum einer zu Gesicht bekommt ....

_________________
Der Verstand des Gebildeten wählt den rechten Weg,
der Verstand des Ungebildeten den linken

Bibel Buch Kohelet 10,2


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Genau erkannt: Wir verwalten die Wirtschaft zu Tode.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2010, 19:19
Beiträge: 3349
Wohnort: 1210 Wien
Also, ich will ja nicht nur pessimistisch sein aber wir verwalten nicht nur die Wirtschaft sondern das gesamte Land zu Tode. Leuchtendes Beispiel dafür ist das völlig unnötige ZWR das Millionen gekostet hat und das herrschende Pack lügt uns über die wahren Kosten noch schamlos an......
grüsse
sousek, M.Nr. 718


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 22:08 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 106
Und wenn die Firmen erst mal abgewandert sind, dann kommen sie auch nicht wieder. Oder nur mehr mit viel viel Zugeständnissen vom Staat. Soviel, dass uns dann die Firma eigentlich eh nix mehr bringt.
Aber sag das den werten Herrn Politikern mal. Die müssens ja schlussendlich nicht ausbaden. Die hauen sich ihre Millionen auf die Seite. So nach dem Motto "hinter mir die Sintflut". Und sollte ihnen wer was nachweisen, tja, dann tretens halt zurück. Kassieren dafür noch Abfertigung und eine nette kleine Pension und sollte mal tatsächlich was vor Gericht gehe, dann verläuft es sich eh im Sand (siehe Flughafen).
Momentan kann ich mir die Nachrichten eigentlich nicht mehr ansehen. Anstelle den Menschen wieder mehr Geld in die Taschen zu geben (mehr Geld bedeutet mehr Geld zum Ausgeben und somit eine Förderung der Wirtschaft), werden die Steuern erhöht, die Wirtschaft mit diversen Auflagen blockiert und dafür im Ausgleich die Banken gefördert. Damit die weniger Zinsen zahlen um billigere Kredite vergeben zu können. Wer bitte braucht einen Kredit für Zubauten oder was auch immer, wenn er seine Waren nicht los wird?
Sind die Politiker denn alle komplett bescheuert?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: GLOCK
BeitragVerfasst: 17. November 2014, 22:18 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 106
Österreich ist übrigens eines der wenigen Länder in denen man über staatliche Kosten komplett im Dunkeln gelassen wird.
Auch mitgekriegt? Die Eu Ausgaben sind streng Geheim zu halten - Auflage aus Brüssel. Ein Italienischer Politiker hat das öffentlich gemacht weil er die Kosten für enorm überzogen hielt. Die EU - Führung wollte ihn nun verklagen. War mal vor ein paar Wochen in den Nachrichten.
Tipp schaut euch mal die Nachrichten um 19:30 an, und vergleicht diese mit den Nachrichten um Mitternacht. Teilweise sind die Berichte um 180grd. gedreht. Komplett andere Aussagen. Viel kritischer, viel informativer, definitiv ehrlicher.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise