Aktuelle Zeit: 22. September 2019, 19:17

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 16. Februar 2015, 10:42 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Danke, geht schon! Immer noch besser als kaufen :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 16. Februar 2015, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Januar 2013, 20:47
Beiträge: 322
Hier in guter Qualität. :D

https://www.dropbox.com/s/jhgs63g7ekbun ... 7.pdf?dl=0

_________________
Mitglieds-Nr: 7509
Waffenkultur
NRA Stand and Fight
Firearms United Spende


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 16. Februar 2015, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Jetzt gibts einen Link:

zeit.de/.../index?q=IW%C3%96


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 16. Februar 2015, 22:44 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2011, 22:11
Beiträge: 282
Wohnort: Mühlviertel / OÖ
http://www.zeit.de/2015/07/verein-waffe ... esterreich

_________________
Grüße
Geko

IWÖ Mitglied Nr.: 7138


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Danke, bei mir hat es nicht funktioniert.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 09:50 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 19:53
Beiträge: 3598
Wieder einmal "jeder dritte Mord" ... nur wenn man Erschlagene und Erstochene nicht zählt.

_________________
MgNr 3730

„Lösungen mathematischer Probleme werden nicht durch Abstimmung entschieden.“ – Marilyn vos Savant

"Ich trage eine Waffe weil mir ein Polizist zu schwer ist."

"L'Etat n'est plus nous."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 11:21 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Zitat:
Nicht schlecht!
Für das stramme Linksaußen-Blatt erstaunlich. Mehr als die versteckte Herabwürdigung aller nicht Gleichgesinnten darf man von diesen Realitätsverweigerern wirklich nicht verlangen.
Woher sie die Zahlen (Fast jeder dritte Mord oder Totschlag in Österreich wird mit einer Feuerwaffe verübt) haben, natürlich von der UNO. Diese Desinformation bestätigt wieder einmal wofür die UNO gut ist - nicht einmal zum Krennreiben!
Über den Autor des Zeit-Artikels: Gerd Millmann:
Ist das derselbe oder nur eine zufällige Namensgleichheit zu diesem hier?
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten ... Falle.html
Zitat:
... Recherchen der "Wiener Zeitung" ergeben nun, dass eine der Zentralfiguren der Causa bereits einschlägig vorbelastet ist, was sogenannte Fakes im Medienbereich betrifft. Konkret geht es um Gerd Millmann, der auf eine turbulente Karriere zurückblicken kann: Er war Pressesprecher des damaligen Wiener Wohnbaustadtrates Werner Faymann (SPÖ), der sich im Frühjahr 2006 von ihm trennte. Seither tritt Millmann unter anderem in Medien als Politberater und freier Journalist auf - wobei er unter anderem für den "Echo"-Verlag, den "Falter" und "Die Zeit" tätig ist. Gleichzeitig ist er für zweifelhafte Späße und Aufsehen erregende Mediencoups bekannt. ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Kann ich weder bestätigen noch verneinen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Manche Journalisten muß man nicht kaufen. Die sind naturblöd.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die Zeit und die IWÖ
BeitragVerfasst: 18. Februar 2015, 21:57 
Offline

Registriert: 28. Juli 2014, 22:00
Beiträge: 106
Es gab mal auf YouTube einen guten Bericht eines Studenten, der Journalist werden wollte. Seine Abschlussarbeiten war in einem Kriegsgebiet. Er hat jedoch die Wahrheit, nämlich seine verlogenen Kollegen gefilm, anstelle des Kriegstreibens. (Man sah zB. Journalisten, die friedliche, Fussball spielende Kinder bezahlten um sich in den Strassengraben zu legen. Mülltonnen wurden dazu noch in Brand gesteckt - alles um zu zeigen wie schlimm es da nicht gerade ist.) Konsequenz: Er wurde von der Uni geworfen. Somit hat er nun keinen Abschluss und Zeitung wird ihn auch keine mehr nehmen. Mit dem Youtube Video kämpft er nun etwas für Gerechtigkeit.
Das ist aber schon ein paar Jahre her. Ich glaube nicht, das ich das Video noch finde.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise