Aktuelle Zeit: 10. Dezember 2018, 16:19

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 125 26 27 28 2937 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 16. Mai 2016, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Zitat:
Zitat:
Und zwar mit zugeklebten Kuvert, welches ich selbst einwerfe (obwohl nicht gern gesehen)
Nur so bin ich mir halbwegs sicher, dass meine Stimme auch der Richtige bekommt.
Du stellst damit indirekt möglichen Wahlbetrug zur Diskussion? Hmmm... also derzeit halte ich schon noch fest an einer ordentlichen Wahlabwicklung, aber man weiß ja nie.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 16. Mai 2016, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2011, 17:12
Beiträge: 1160
Zitat:
Und zwar mit zugeklebten Kuvert, welches ich selbst einwerfe (obwohl nicht gern gesehen)
Ernsthaft? :shock:
Was ist denn für eine Unsitte in einem Wahllokal? Wird man da auch in die Wahlkabine begleitet und erhält "Empfehlungen" wo das Kreuzerl am besten zu platzieren sei?
Wenn jemand meinen Wahlzettel bzw. mein Kuvert anfasst nachdem es mir ausgehändigt wurde und bevor ich es eingeworfen habe, fasse ich das als Versuch zur Wahlmanipulation auf und es gib ordentlich Rabatz!

_________________
Wolfgang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 16. Mai 2016, 21:16 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
Bei der Wahl des Nationalrats, des Bundespräsidenten und bei der Europawahl muss laut Gesetz der Wahl- bzw. Sprengelleiter das Kuvert für den Wähler einwerfen.
Bei Gemeinderats- und Landtagswahlen darf der Bürger das Kuvert selbst in die Urne legen.
Demnach wählt eigentlich jeder - auch Politiker im Blitzlichtgewitter - ungültig, soferne er selbst einwirft. Nehme an, diese Massnahme soll verhindern, dass Jemand mehr als ein Kuvert einwirft.
Meist wird es aber unter Argusaugen toleriert.

Als wirkliche Unsitte empfinde ich, dass z.B. in unserem Wahlsprengel (einer Volksschule) der
Ortsvorsteher am Wahltag seine Zeit im Eingangsbereich verbringt und die Wähler begrüsst.
Ich empfinde das als indirekte, versuchte Wahlwerbung im Wahllokal.
Bin schon auf den 22.5. gespannt, ob er diesmal wieder dort steht. Denn er ist von der ÖVP :mrgreen:

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 17. Mai 2016, 02:16 
Offline

Registriert: 25. März 2013, 10:20
Beiträge: 114
Ich hatte einmal Gelegenheit, mich mit einer fliegenden Wahlkommission zu unterhalten. Diese suchte betagte oder sonst wie immobile Personen zu Hause auf um die Stimmzettel abzuholen. Beide Damen waren fest der Meinung, gültig wählt nur, wer ein Kreuz genau im Kreis macht. Alles andere wäre ungültig. Dass allein der Wählerwille klar erkennbar sein muss, bestritten sie.

In meinem Wahllokal wurde bei der letzten Wahl (BP 1. Durchgang) durch die Wähler selber eingeworfen. Eine junge Dame der Wahlkommission hatte Aufkleber einer überparteilichen Initiative, die sie offensichtlich förderungswürdig empfand, auf ihrem Tisch ausgelegt.

Ein Freund hat sich als Mitglied solcher Kommissionen neulich schulen lassen und kommt nächsten Sonntag, glaube ich, zum Einsatz. Den muss ich interviewen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 17. Mai 2016, 09:18 
Offline

Registriert: 4. Januar 2006, 21:02
Beiträge: 1238
Wohnort: Wean
Zitat:
Eine junge Dame der Wahlkommission hatte Aufkleber einer überparteilichen Initiative, die sie offensichtlich förderungswürdig empfand, auf ihrem Tisch ausgelegt.
Jedwede Parteien, od. Wahlwerbung ist im Wahllokal verboten. So einfach ist das. Aus diesem Titel kann eine Wahl angefochten werden. Man muss es allerdings auch ansprechen-am besten im Wahllokal.

Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 17. Mai 2016, 09:56 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
Zitat:
Ein Freund hat sich als Mitglied solcher Kommissionen neulich schulen lassen und kommt nächsten Sonntag, glaube ich, zum Einsatz.
Diesen Leuten muss man grundsätzlich dankbar sein, dass sie das in ihrer Freizeit machen.
Und das mehr oder weniger freiwillig und unentgeltlich.
Laut meinen Infos - kenn auch wen, der das macht - gibt´s ausser einem Paar Würstel nichts dafür.

Wahlwerbung IM Wahllokal ist natürlich verboten.
Genauso wie eine persönliche Ansprache durch Kandidaten oder deren Vertreter. Krass!
Darauf steht Geldstrafe von Euro 218,- oder 2 Wochen Arrest.
Vor dem Wahllokal hat der Bürgermeister oder das zuständige Magistrat eine "Bannmeile" für Wahlwerbung am Wahltag festzulegen.

Übrigens: Für Wahllokale besteht Waffenverbot.

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 07:35 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Nur der Vollständigkeit halber: Waffenrecht und Jagd kommen nicht vor aber hörenswert ist die vor allem die erste Minute der ersten der beiden Aufnahmen.
http://oe3.orf.at/stories/2773335/
[quote]Vor der Wahl waren beide am Dienstag, 17. Mai von 08.00 - 09.00 Uhr zum Staatsbesuch II live zu Gast im Ö3-Wecker bei Robert Kratky. ...[/quote]
erste Tonaufzeichnung:
Zitat:
Kratky: Ist das ihr erstes Zusammentreffen nach dem Letzten, das ja eher unrühmlich gelaufen ist, wenn man der Presse und den Beobachtern glauben darf?
Hofer: Das ist das erste Treffen und ich kann nur sagen, dass wir uns sehr freundlich begrüßt haben.
vdBellen: Genauso isses, - so unrühmlich fand ich das auch wieder nicht. ...
8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 07:58 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
Zitat:
Die neue SPÖ-Gurkentruppe ist auch schon bekannt und sicher eine zusätzliche Werbung für Norbert Hofer.
ENDLICH: Eine Mohammedanerin in der Regierung bringt sicher wieder ein paar zusätzliche Stimmen.

Die OGR-Chaoten planen auch noch eine stimmbringende Abschlussveranstaltung:
http://www.offensivegegenrechts.net/dem ... d-die-fpo/

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 08:08 
Offline

Registriert: 6. Februar 2016, 06:45
Beiträge: 1499
Vorsicht: Augenkrebsgefahr - "Wahlempfehlung" für VdB:

http://www.aymanwahdan.at/

_________________
Ein feste Burg ist unser Gott! (Martin Luther)

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

(Peter Scholl - Latour)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 08:26 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Zitat:
Vorsicht: Augenkrebsgefahr - "Wahlempfehlung" für VdB:
Wer weiß, was da wirklich steht? :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Zitat:
Wer weiß, was da wirklich steht? :lol:
Die Bilder reichen für die Diagnose, immerhin versteht sich das x an der falschen Stelle als international.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 09:27 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Viel aussagekräftiger finde ich da einige Damen und Herren aus dem vdB Personenkommittee.
https://www.vanderbellen.at/nc/komitee/
Manches gibt da schon zu denken (ist ausnahmsweise durchaus nicht zynisch gemeint), manches weniger. Die Aussagen dürften moderiert sein, aber es bleibt genug schräges Zeug übrig. Lesenswert!

Nicht wenige Persönlichkeiten empfehlen sich etwa mit ihrer Scham! :oops: Brrr! :twisted:
[quote]Eva R.-H.
Angestellte
Weil er für Weltoffenheit und Weitsicht steht. Und weil ich mich für unseren Bundespräsidenten nicht schämen will.

Roland S.
Dipl. Behindertenpädagoge
Ich wähle Alexander van der Bellen, weil ich mich nach dem 22. Mai weder wundern noch schämen möchte! [/quote]


Manche sind aber auch einfach nur gut drauf! :roll:
Zitat:
Dkfm. Günter R.
Ruhestand
Schützen Sie uns vor dem braun-blauem Mob!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Dezember 2015, 19:07
Beiträge: 1308
Ich schäme mich vor allem, wenn ich meinen Kindern sagen muss, ich habe Österreich den Bach runter gehen lassen und habe nichts dagegen unternommen.

_________________
LG und bleibt wachsam...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Januar 2006, 22:38
Beiträge: 10548
Na bravo! Da haben wir uns was eingetreten! Rudas die Zweite.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Norbert Hofer zum Thema Waffen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:07 
Offline

Registriert: 12. Januar 2006, 10:07
Beiträge: 4781
Ich orte zumindest Gesprächsbedarf zur neuen Frau Staatssekretärin!
http://diepresse.com/home/politik/innen ... e/index.do

[quote]... Als die palästinensische Ex-Terroristin Leila Khaled vor einigen Wochen in Österreich war, war die Aufregung groß. In der Tageszeitung „Österreich“ sagte Khaled, sie sei zu diesem Besuch von der Palästinensisch-Österreichischen Gesellschaft eingeladen worden. Präsidentin: Muna Duzdar. Diese dementiert allerdings, die frühere Terroristin eingeladen zu haben. Der Zeitung sei ein Übersetzungsfehler unterlaufen, sie und ihre Freundschaftsgesellschaft hätten damit nichts zu tun. ...[/quote]


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 125 26 27 28 2937 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Datenschutzhinweise